1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von poschlb, 14. Februar 2009.

  1. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    Werbung:
    was ist das für euch?
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.313
    Ort:
    Coburg
    Spirit ist bekanntlich der Geist.

    Durch den Geist denkt und fühlt man.
     
  3. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Für mich ist Spiritualität, wenn man sich mit dem Außergewöhnlichen beschäftigt. Und wenn man glauben kann und nicht vor allem die Augen verschliesst. Wenn man seine Seele öffnet.:zauberer1
     
  4. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Das andere Wort für Psychotherapie: Selbstreflexion und Bearbeiten von Lebensthemen mit dem Ziel der Heilung.
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Geist oder Spirit ist die 3. Komponente,
    zu Energie und Kraft,
    und Materie.

    Hier gilt auch dann der Grundsatz,
    Geist ist Gedanke und Bewusstsein,
    und nicht Nebelschwaden und dergleichen,
    so dass man sich kein Bild im materiellen Sinn davon gestalten sollte.

    In vergangenen Tagen wollte man in diesem Geist,
    weil unbekannt und unerforscht,
    das Ursprüngliche selbst erkannt wissen.
    Heute neigen wir dazu,
    jeden Bereich,
    Geist, Energie und Materie,
    gleich viel Bedeutung beizumessen.

    Der Lebensprozess beinhaltet alle 3 Elemente.

    Ausgehend von einem Geist,
    über die Energie und Kraft zur Materie,
    bildet sich in der Vielfalt ein neuer Geist,
    trennt sich von dieser Symbiose,
    um diesen Vorgang weiter ergänzend zu begleiten,
    und findet in einem Vorposten die Möglichkeit,
    seine Ausgangsposition wesentlich zu verbessern.
    So dass eine ständige Steigerung und Aufwärtsentwicklung
    die logische Folge ist.

    Bekanntlich wird vor allem in dem Zeitraum der Prosperität,
    wenn vorhanden,
    eine Gefahr von außen in Erwägung gezogen,
    und vorsorglich ein solches Verhalten in den eigenen Reihen geübt.

    Für den Fall, dass eine solche Begegnung stattfinden sollte …

    Im Leben wäre es daher wünschenswert,
    jeden Status nach Belieben besonders zu betonen,
    ohne dabei die anderen beiden aus dem Gesichtsfeld zu verlieren.
    Bisher ist es jedoch so,
    dass eine jeweilige Extrementwicklung dazu führte,
    an der jeweiligen Konzentration festzuhalten,
    egal ob materiell, in den Formen der Energie, oder des Geistes.

    Das Balancegefühl geht dabei verloren, wird überlagert,
    und die Möglichkeit der wechselnden Betonung wird gänzlich vernachlässigt,
    und ein erreichter Entwicklungsgrad wird nur mehr monoton wiederholt.

    Festgefahren oder hängen geblieben,
    gilt für den materiellen Bereich,
    als auch für den der Energie und des Geistes.

    Die Kunst liegt in der Veränderung.



    und ein :zauberer1
     
  6. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Wer ein Ohr hat zu hören, der höre ...
    Sich kein Bild im materiellen Sinne von geistigen Dingen zu gestalten, ist ein alter Hut. Das finden wir
    nicht zuletzt sehr klar in den 10 Gesetzen, welche von Mose an das Volk überbracht wurden.



    Ja nun lese man einfach nochmal was Teigabid drüber zu schreiben weiss ... noch Fragen?
    Meinereins wollte das hier nur explizit herausheben, weil es sich dabei um eine dieser seltenen Perlen handelt, welche man
    im Forum zu finden vermag. Egal wohin man solche Perlen auch werfen mag ... Teigabid muss man einfach gelesen haben!

    Dank an Teigabid mal wieder für seine tiefschürfenden Worte ...


    Euer, sich vor der Transparenz jener Worte verneigender, Ischariot
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    OOOh,

    danke für das dicke Lob, Ischariot!
    Und dabei sind wir diesmal gar nicht verwandt, nicht einmal verschwägert. ;)

    Es ist aber schon so, dass mir die jeweiligen Meinungen und Ansichten genau so wichtig sind,
    wie meine eigenen lieben konzentrierten Beiträge hier. :)

    Anderseits, wenn ein Nazaräner, der Ältere, ab und zu bei Jesaja geklaut hat,
    dann kann ich mich ebenfalls hin und wieder bei Moses bedienen.
    Ist doch nur all zu menschlich, nicht wahr?! :fechten:

    Im Grunde ist nur das System allein von Bedeutung,
    der Transport ist gar nicht so wichtig.
    Beides macht nur dann Sinn,
    wenn dadurch ein negativer Vorgang verkürzt werden kann. :krokodil:



    und ein :weihna1
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    für mich heißt spiritualität, mich mit dem zu beschäftigen, was wir vor tausenden von jahren vergessen bzw. unterdrückt haben.

    doch jetzt haben wir die möglichkeit, genau das wieder zu leben.
     
  9. Mirco

    Mirco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Laupheim
    Meine Meinung ist das Spiritualität für die Gabe einer geistigen Verbindung des Bewusstseins, sowie das Sichbefinden jenseits dieser Grenzen steht. Sprich die gabe für Esoterik
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Spirituell ist für mich alles was religiös angehaucht ist.

    Die Denkweise der verschiedenen Kulturen und deren Traditionen sind nicht immer konform einander.
    Aus dieser Sicht kann ich nicht wirklich definieren was ist spirituell:
    Der Moslem, der heilssuchende Esoteriker, der der seinen Zugang zu einer höheren Macht gefunden hat und dieses Weg gewählt hat, der praktizierende Christ, der für seine Religion tötende Christ, Moslem, Hindu?

    Ich glaub ich halt von dem Wort spirituell nix.

    lg L.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen