1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiritualität und die Weltkriege

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Melanie22, 28. Juli 2005.

  1. Melanie22

    Melanie22 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich habe einmal in einem sehr interessanten buch gelesen, dass die weltkriege hätten verhindert werden können, wenn sich der deutschsprachige raum etwas mehr mit Spiritismus beschäftigt hätte.

    WAS MEINT IHR DAZU???

    Würde mich sehr interessieren wie ihr darüber denkt!
    :danke:

    Lg
    Mel
     
  2. Hallo Mel

    Ich finde warum sollte man spekulieren was wäre passiert wenn??
    Es gab nunmal diese Kriege und sie gehören zur Geschichte dazu
    sie sind passiert man kann es nicht rückgängig machen leider!!!
    Sie gehören zum Schicksal dazu......

    lg Vollmondfreak
     
  3. Melanie22

    Melanie22 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Rückgängig können wir nichts machen das steht fest, aber wir könnten uns doch an unseren vielleicht begangenen fehlern orientieren und vieles besser machen.
     
  4. Eins noch man sollte jetzt schauen was man in Zukunft
    besser machen könnte um so welche Konflikte so nenne ich sie mal
    zu lösen das fängt in der Politik an und hört im Zwischenmenschlichen auf...
    Die "Blitzmerker die so welche Bücher schreiben sollten mal lieber ihren Fokus
    auf das von morgen richten wäre für uns Vorteilhafter!!

    lg Vollmondfreak
     
  5. Melanie22

    Melanie22 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Du hast natürlich recht, war mein fehler :doof: vergessen zu erwähnen, dass es in diesem buch fast ausschließlich darum geht was wird wenn wir an uns arbeiten, egal in welcher richtung, bleibt jedem selbst überlassen...
     
  6. chris_tao

    chris_tao Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Wels
    Werbung:
    Hallo :)

    Denn wenn wir mehr spirituell gearbeitet hätten damals, würde eine anders bewußtsein vorherrschen...

    Aber da müsstest sehr weit zurückgehen - Napoleonische Kriege, und noch weiter... -> siehe Kreuzzüge, die von einer spirituellen Organisiation angeordnet worden sind, oder siehe Templer etc....

    mal schaun wie's weiter geht ;-)

    lg
    chris
     
  7. Melanie22

    Melanie22 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Mich würde eher interessieren wieso gerade der deutschsprachige teil erwähnt wurde.
    Blöde frage, aber seit wann beschäftigt sich der deutschsprachige raum mit spiritualismus???
     
  8. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hallo,
    Ich beschäftige mich schon lange und ziemlich intensiv mit Geschichte.
    Das einzige das sie uns lehrt, ist, dass Mensch nichts aus ihr lernt.

    lg
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ich halte diese These für sehr, sehr Dumm

    denn wenn man die beiden Vorkriegszeiten beachten, so wird man feststellen, das genau in diesen Zeiten die Spiritualität, Magie, Channelin, Spiritismus, Rlligion usw sehr verbreitet waren... in diesen Zeiten gab es seh viel Medien, sehr viele Hellseher, viele Magier (man denke an Crowely und den Golden Dawn an sich, man denke an die Theosophische Gesellschaft, man denke an C.G.Jung, man denke an Rasputin usw)

    kurz, die Zeit vor dem ersten Weltkrieg und die Weimarer Repuplik waren absolut "Spirituell" durchtränkt, was sich ja auch dadurch zeigt, das einige Nazis sehr genau verstanden haben, wie man Magische Symbole anwendet.

    ich denke sogar das Gegenteil ist der Fall, ein bischen Mehr Rationalismus und Vernunft und der Wille zur Diplomatie und noch mehr eine ernsthafte Soziale Stützung (in ganz Europa) hätte diese beiden Kriege verhindern können, und nicht religionen und Spirituelle Gedanken

    by FIST
     
  10. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Hallo Fist,

    Stimme Dir zu.
    Ich bin mitunter sehr verblüfft, wenn ich mir das Erscheinungsdatum mancher Erstauflagen ansehe. Gerade Ende des 19. Jhd. war da so einiges los.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen