1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiritualität finden, erkennen, annehmen?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Laoghaire, 8. September 2006.

  1. Laoghaire

    Laoghaire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo meine Lieben!

    Ich bin gerade in einer Phase des Umbruchs und Erneuerung und in diesem Zusammenhang mach ich mir auch Gedanken über meine eigene Spiritualität. Im Moment kommt es mir vor als würd ich überhaupt nichts mehr spüren und ich versuche jetzt wieder in meine Spiritualität hineinzukommen. Nur fällt mir das im Moment sehr schwer.
    Jetzt suche ich neue Wege und Möglichkeiten um wieder in meine Mitte zu kommen, wenn ihr diesbezüglich Anregungen oder Ideen habt würde ich sie gerne hören.

    Alles Liebe Lao
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja da gibt es viele möglichkeiten, z. b. in die natur gehen, meditieren, spirituelle musik hören und dich dabei entspannen, dich mit leuten umgeben die ebefalls sehr spirituell sind weil man dann nicht so schnell in den alten trott zurückfällt usw.....
    also da gibt es wirklich viel was du machen kannst, du musst dich nur dazu entschliessen es endlich anzugehen.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    schalom Laoghaire

    ich hab auch grad eine solche Fase hinter mir, die eine recht lange zeit gedauert hat... lass dich nicht entmutigen, denn in solchen Zeiten zeigt sich, ob bei dir "der samen auf einen Stein viel und keine Wurzeln tragen konnte" oder ob" der samen auf guten Acker fällt und hunterfach trägt"

    ich kann dir im grunde auch keinen Tip geben, denn ich weiss nicht so genau, wie ich aus dieser durststrecke rausgekommen bin, es kam ganz einfach mit der zeit wieder...

    Im grunde kann ich mich den Tips von Sitanka nur anschliessen, aber mach auch mal was anderes, hohl dir neue impulse, also vieleicht auch mal keine Spirituelle musik sondern so richtig röhrien Metall (oder worauf du sonst so stehst), mach auch mal was absolut undspirituelles, gibt zuviel geld aus für zu gutes Essen (<- also ich mach das immer so), sei unvernünftig, mach hie und da dinge die du eigentlich sonst nicht tust (aber immer in massen)... es gibt tausende von Wege um mit dem leben und mit dem Geist in kontakt zu kommen und alle sind gleich richtig...
    oder geh mal auf einen berg und schrei dich aus (geht auch im Wald) oder was auch immer dir in den Sinn kommt... du darfst dich einfach nicht entmutigen lassen

    ich wünsch dir viel Spass und viel glück und einen guten Geist der dich trägt und auch eine portion Mut

    FIST
     
  4. christlicht

    christlicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Norden
    Wie wäre es mit Musizieren, Malen oder anderen kreativen Tätigkeiten?
    Singen, Tanzen?
    Ich finde, Gottes Schönheit ist am leichtesten in der Kunst und in der Beobachtung der Natur zu finden. Ich kann da irgendwie ganz leicht Liebe empfinden.
    Und immer, wenn wir ein Licht aussenden, kommt ein Licht zu uns zurück.
    Mach die Hände auf, laß los und nimm an...
    Beobachte, aber urteile nicht, überall wird sich anregendes finden lassen, wenn du nicht aus dem Kopf schaust, sondern mit dem Bauch.
    Hab Vertrauen, an der nächsten Ecke weißt du schon nicht mehr, warum du dir darüber Gedanken gemacht hast...
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    A: Eigentlich ist alles ( aus Geist ) , es gibt ja nix ausser Geist !

    B: Kann gesagt werden, das es getrennten wie Alleinen Geist gibt !

    C: Sprituell auf den AllEinen bezogen lasst sich nicht so einfach erkennen...

    Warum ?

    Weil jeder nur das für wahr annimmt was er für wahr hält, und dabei die
    Wirklichkeit meist völlig übersieht. Energetisch kann AllEiner Geist schon
    gar nicht erkannt werden... denn Energie ist j aletztlich nichts weiter wie
    ein Geschöpf aus Geist ... ein Übertragungsmittel gleich > ein Bild perse
    in Form von Materie z. B. eben eine treibende Kraft in Existenz völlig
    illusionärer nicht wirklicher Erscheinungswelten.

    Fazit: Nur wer sichw irklich bewusst ist, daß selten etwas so ist wie es
    scheint .. vermag den wirklichen Geist zu erkennen. Es ist eben der Geist
    welcher rein gar nichts ablehnt .... jedoch auch nicht einfach alles annimmt.
    Es ist der Geist der wirklich selber denkt, anstatt nachzuschnackeln...

    .. letztlich ein Geist der rein gar nichts sucht, sondern einfach nur IST.

    So lange ein Mensch sucht, sloang hat er verloren... !

    Dies ist auch der Geist der wirkliche Liebe ist, ein geist welcher z. B. keinen
    Unterschied macht ... ob nun Mutter Theresa oder ein J. W. Bush am wirken
    ist ... so ein Geist sieht das alles perfekt ist wie es ist.

    Verbleibt nur das falsche dualisierende Denken des Menschen welcher hübsch
    in Schubladen aufteilt ... < um sich seine Selbstgerechtigkeit zu sichern.

    AUM

    :liebe1:
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    nachschnackeln, das ist mal ein gutes Wort, danke. Kinnaree sagt dazu ja immer "Holzkuckuck"...:schnl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen