1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiegelbild im Wasser geformt in Eis

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SAMUZ, 8. Januar 2006.

  1. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Hallo

    Dieses Thema ist sicher in einer Unterrubrik der Esoterik besser auf gehoben. Aber ich weiss nicht, welches das geeignetste ist.

    Wissenschaftler haben Tests mit dem Wasser gemacht (Quelle: Zeitschrift: Von Mensch zu Mensch: Magazin für gesundes, esoterisches & spirituelles Leben) Titel des Berichts lautet: Die geheime Botschaft des Wasses entschlüsselt? der Autor ist ein Doktor Masaru Emoto. Er macht offenbar Fotos von Kristalleis.
    Kennt jemand das Schweizer Institut Wise Crystal? Dort soll er Präsident sein.

    Er behauptet, dass anhand seiner Fotografien sichtbar wird, dass das Wasser Informationen aufnimmt. Selbst Gedanken übertragen sich aufs Wasser und verändert es. Im Bericht steht auch, dass eine Subjektivität nicht auszuschliessen ist. Glaubt ihr, dass so etwas existiert oder real ist? Ich glaube kaum, dass Wasser so schnell zu Eis friert, dass ein Abdruck eines Rüssels abgebildet und geformt ist. Das eine Sekundeszene kristallmässig geformt werden und fotografisch festgehalten werden kann. Da muss schon die Reaktionszeit des Fotografen und die Auslösefunktion des Fotoapparats berücksichtigt werden, dass genau dieses Bild festgehalten werden kann.
    Gleichzeitig glaube ich nicht daran, weil er es selber schreibt und die Fotos von ihm selber sind. Was denkt ihr?
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    mhh ich weiß nur das Wasser ein INformationsträger sein kann, du kannst ein Glas Wasser nehmen und dazu auch (deine Gedanken) damit anfüllen.

    Wasser nimmt Schwingen auf.... Aber ein Bild aus Eis....mhh wieso auch vielleicht nicht:weihna1
     
  3. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Destiliertes Wasser in einer Flasche wurde Musiktönen ausgesetzt und beklopft. Unter Nacht ruhen gelassen. Am nächsten Tag wurde die Flasche noch einmal beklopft und das Wasser eingefroren. Danach wurden die Eiskristalle fotografiert.

    Ich glaube, dass Eiskristalle jedes eine individuelle Erscheinung haben,, die durchaus durch Geräusche und Töne beeinflusst werden können. Aber das Spiegelbilder das Eis formt...nee
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hi Samuz!
    Mich bewegt das zur Zeit auch. Ich glaube schon, dass gedankliche Eindrücke auf Wasser wirken. Aber wie du sagst, ich nehme auch an, dass Emoto besonders aussagekräftige Wassersternchen für seine Fotos genommen hat und dass natürlich jedes Kristall wirklich dem andren gleichen kann. Das Grundsätzliche aber halte ich unbedingt für wahrscheinlich: Nämlich, dass harmonisch "bestrahltes" Wasser auch harmonisch reagiert... Sensationell finde ich allerdings, dass selbst geschriebene Worte Einfluss auf Wasser haben sollen... Wenn sich das bewahrheiter, ist dies eine weltbewegende Entdeckung.

    Übrigens habe ich seit zwei Wochen das beschriebene Reis-Experiment laufen... und bis jetzt läuft alles nach Plan... werde dir gerne über das Ergebnis Auskunft geben...

    lg Kalihan
     
  5. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Hi Kalihan
    So sieht es auch aus. Jedoch, dass die schriftliche Wort das Wasser wiederum beeinflusst, glaube ich nicht. Ich glaube, dass der Experimenteur das Wort liest und diese Gedanken-Energie das Wasser beeinflusst. Wiederum die mentale Konzentration und Energie des Menschen.
     
  6. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Das Reis-Experiment fußt ja wahrscheinlich auch auf der Wasserhaltigkeit des Reises... Wenn ich den ersten Versuch durch hab, könnte ich dasselbe nochmal mit gedruckten Worten probieren.
     
  7. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Dann lass dir die Augen abbinden und ein Dritter soll den Text schreiben, ohne das er Kontakt mit dem Wasser hat. Danach gehst du mit den Worten zum Wasser und startest den Versuch, ohne zu wissen, was geschrieben steht.

    Aber wie beenden, ohne dass das Wasser umschwappt und vergiesst?:weihna1
     
  8. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    Ich habe auch schon davon gehört, halte aber ziemlich wenig davon. Wenn ich sein Vorgehen richtig verstanden habe, genügt es nicht wissenschaftlichen Standarts.

    • Er wiederholt die Versuche nicht oder nur wenig. Seine Fotos und seine Assoziationen dazu sind "Einzelmessungen". Die Reproduzierbarkeit ist somit nicht geliefert.
    • Es sind seine Assoziationen und Eindrücke, die er beim Betrachten der Eisfotos hat, wobei er die Methode und die Worte (oder Gedanken) mit dem das Wasser "informiert" wurde kennt. Aussagekräftiger wäre, die Eiskristalle von jemandem beschreiben zu lassen, der die Worte und Gedanken nicht kennt, und diese Beschreibungen später mit den Gedanken oder Worten zu verglaichen. (Also ein sog. Blindverfahren; besser wäre sogar ein Doppelblindverfahren).

    Das sind meine beiden Hauptkritikpunkte; es gab noch mehr, als ich einen Artikel drüber gelesen habe; ist aber schon etwas länger her (1 Jahr). Aber ich denke es wäre interessant, seine Versuche unter diesen Gesichtspunkten zu wiederholen.

    Viele Grüße
    Joey
     
  9. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    ich habe das Experiment mit dem wasser /reis schon vor einem Jahr gemacht und Bekannte von mir auch,
    es funktioniert tatsächlich!!!
    Wenn ihr die richtigen Lektüren lest, wisst ihr auch warum es
    so funktioniert.Es gibt einige Schriften die jeder mal gelesen haben sollte.
    Es wird euer Bewusstsein erweitern und ihr werdet Wunder
    erleben.
    Aber jeder muss das wohl für sich selber erfahren um
    solche unglaublichen Dinge zu glauben.
    die Botschaft des Wassers würde ich auch jedem empfehlen.
    Seid weise in der Auswahl der Lektüren,
    würde ich jedem raten.
    LG Oki
    :zauberer1 :zauberer1
     
  10. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:

    Mach das doch. Du bist Physiker und hast die Geduld. Vielleicht auch das Interesse.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen