1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiegel für Andere

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Karinmaria, 7. Juni 2010.

  1. Karinmaria

    Karinmaria Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    433
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    wer kennt das Gefühl, wen man selber immer für etwas verantwortlich gemacht wird, was einen eigentlich nicht wirklich betrifft? Sozusagen irgendwie als Spiegel benutzt wird. Ich komme immer wieder in Situationen, in denen ich "angegriffen" werden, obwohl das Gegenüber wegen ganz anderen Themen schlechte Laune hat. Hat jemand vielleicht auch mal einen guten Tip, wie man sich abgrenzen kann bzw. wie man sich etwas schützen kann...mich nervt das etwas.......Oder liegt es doch an mir selber? Und irgendwas verstehe ich derzeit nicht....naja, Fragen über Fragen.....
    oder es motiviert mich einfach jemand......
    Liabs Grüssle Karin:confused:
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hallo,


    Sagst du dem Gegenüber das auch?
    Oder schweigst du und wartest ab bis wieder Ruhe ist?

    Ich sage es deutlich wenn ich in Ruhe gelassen werden möchte.
    Oder den Raum verlassen.
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    nein, geht mir nicht so, wenn ich verantwortlich gemacht werde, dann ist auch was dran....

    Ja.....
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hi

    einfach mal in die offensive gehen sonst trägst dein lebenlang den spiegel.

    lg
     
  5. Karinmaria

    Karinmaria Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    433
    naja, bei manchen dingen kann ich das ja noch nachvollziehen.....aber wenn ein kollege beziehungsprobleme hat, dann habe ich doch damit überhaupt nichts zu tun......aber schon wirklich überhaupt garnichts....
    kannst du mir vielleicht mal einen tip geben, wie ich das hinterfragen kann bzw. wie ich auf eine lösung kommen könnte? bzw. was bei mir vielleicht wirklich etwas falsch läuft?
    grüssle karin
     
  6. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
    Werbung:
    schau tief in dich hinein, und sage deinem gegenüber ganz klar und ehrlich, wie du dich fühlst. Selbst wenn du denkst, es wäre peinlich.
    Versuche nicht dein Gegenüber zu beurteilen, sondern beschreibe nur deine eigene Situation,Gefühle und Stimmungen.
    Sage der Person, was seine worte in dir auslösen, ohne dich dabei auf sie zu beziehen.

    ich empfehle dir dazu Gewalt Freie Kommunikation von Marshal B. Rosenberg, habe damit tolle erstaunliche Erfahrungen gemacht.
     
  7. Sepia

    Sepia Guest

    nicht wenn sie Dich nicht belasten, aber wenn sie Dich belasten, dann gibt es eine Resonanz und zeigt Dir was Dich unbewusst belastet, aber sehen kannst Du es nur im Aussen,bei anderen...
    Wenn es Dich nicht belastet ist auch kein Problem für Dich da.

    Nichts läuft falsch bei niemandem, Projektion ist normal und nötig um seine eigenen Inhalte zu erkennen, amn/frau sieht sie im Aussen, in Situationen die einem beschäftigen und nicht zur Ruhe kommen lassen...
    Wenn die Projektion erkannt wird, kann sie dann zurück genommen werden, das heisst sie löst sich von selber auf, sobald sie Dir ganz bewusst geworden ist, sobald Du Deinen Teil darin erkannt, gespürt und erfahren hast.
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Vielleicht setzt Du voraus, daß Menschen Dich nicht mit ihren Launen strapazieren, weil Du gar nicht beteiligt bist? Dies ist nicht so. Hält man bestimmte Leute nicht davon ab, werden sie Dich leichten Herzens als Sandsack benutzen - wenn Du sie gewähren lässt. Deshalb mußt Du übergriffigen Menschen ruhig, aber bestimmt, Grenzen setzen. Fang am besten gleich damit an.:)


    LG
    Urajup
     
  9. Karinmaria

    Karinmaria Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    433
    ich danke euch herzlichst für eure Antworten - gibt mir doch den einen oder anderen Denkanstoss.....

    vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass ich nicht mehr viel Motivation in meinem Job habe (ist ein anderes Thema) und ich auf Personalführung auch keine wirkliche Lust mehr habe. Die Zeit hat sich meiner Ansicht diesbzgl. sehr verändert und ehrliche, transparente, menschliche Führung wird von OBEN wie auch von UNTEN immer schwieriger und ich bin da so ein Sandwich mittendrin .....mir fällt heute echt nur noch dazu ein. Gut sein heisst dumm sein! In diesem Sinne werde ich heute wohl besser noch das schöne Sommerwetter geniessen.....

    :confused: echt verwirrend das Ganze
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    wenn das unten unterliegt aber das oben dich überwältig, wird es zeit das ganze zu überdenken, oder du passt dich der zeit der veränderung an, wenn du dem gewachsen bist, dafür musst du dem unten eine absage erteilen, denn du kannst nur einem gerecht werden.
    entscheide dich!

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen