1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Speichelstein

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Windhauch, 9. Dezember 2004.

  1. Windhauch

    Windhauch Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich wende mich mal wieder hilfesuchend an euch.
    Meine Mutter hat seit etwa zwei Wochen eine kleine Verdickung am/im Hals. Sie dachte erst das hätte noch was mit dem entzündeten Zahn zu tun, den sie sich hat rausziehen lassen. Ist aber nicht so, sie war heute beim Arzt und der meinte es ist wohl eine Entzündung, die sich so ausbreiten kann das ein Speichelstein entsteht. Sie ist unterhalb des Kiefers, etwa da wo der Puls schlägt.
    Der Stein müsste dann rausoperiert werden, was keine soo leichte OP ist.
    Jetzt hat sie erstmal vier Wochen Frist, es könnte sich von alleine zurückbilden.
    Ich hab von sowas das erste Mal gehört. Sie soll viel saures trinken und essen, was den Speichelfluss anregt.

    Hat sonst damit jemand Erfahrung? Tipps? Kann das auch psychisch sein?

    Bin für jede Anregung dankbar.
    Michi
     
  2. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Im Fachblabla nennt sich das ganze Sialolithiasis. Meistens bekommt man so was wenn man wenig isst und eine geschwächte Abwehr hat.
    Der Speichelstein kann den Speichelgang verlegen und somit eine Infektion (nennt sich dann Parotitis) verursachen. Ich kenn das aus meinem Berufsleben, haben oft Leute nach Chemotherapien oder die keine Nahrung aufnehmen können....


    Deine Mum sollte viel trinken, Zitronenscheiben lutschen, saure Bonbons, Vitamin C-Brausen trinken, alte Brotrinden kauen, säuerliche Kaugummis kaun, Ananasstücke essen, Fruchtsäfte einfrieren und lutschen.... eben alles was den Speichelfluss anregt tun.

    Es gibt auch Tees die gut sind zb. Salbei - ist entzündungshemmend.
    Wenn ihr das ganze weh tut kann sie lokal Topfen auflegen, oder Knoblauch (vorsichtig sein damit). Sie kann Eis auflegen, wenns ihr gut tut.

    Wenn das alles nichts hilft wird sie sich wohl wieder in die Hände eines Arztes begeben müssen.

    Was ist denn mit ihr das ihr "das Wasser im Mund" nicht mehr zusammenläuft? Hat sie Essprobleme?

    Lg Elisabetha
     
  3. Windhauch

    Windhauch Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    Ne sie hat eigentlich keine Essprobleme. Kann gerne und auch viel essen.
    Nur möchte sie gelegentlich abnehmen, isst dann eben am Tag weniger. Viel Obst und Rohkost. Aber das artet nicht aus, dazu fehlt ihr die Disziplin :rolleyes:

    Ich danke dir für deine schnelle Antwort. Ich werde deine Tipps mal so weitergeben.

    Schönen Abend noch

    Michi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen