1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spaß mit Maß?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Kore, 31. Mai 2006.

  1. Kore

    Kore Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    am Uranus
    Werbung:
    Ich bin entsetzt!
    (Nicht nur)Heute, am Welt - Nichtrauchtertag macht alles mobil gegen die Raucher. Es wird gemobbt wo´s geht! Dazu will ich gleich sagen: Ich bin seit 18Jahren Nichtraucherin!!! Ich sehe mich von ganz anderen Einflüßen in unserer Gesellschaft gefährdet!
    So, nun hat die Welt - Gesundheitsorganistation zur alamierenden Studie, dass Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 13 Jahren schon REGELMÄSSIG zur Flasche greifen, eine Kampagne ausgerufen: Spaß mit Maß! Man sollte nicht gleich mit "Verboten" vorgehen!!!!

    Ich bin sowas von entsetzt, das kann sich kein Mensch vorstellen!

    Ist aber auch klar, je früher die Kids zu saufen beginnen, um so leichter ist es, sie zu manipulieren! Da hat jemand großes Interesse dran!
    Dann grölens im Chor den gleichen Mist! Und werden dann auch noch WAHLBERECHTIGT!
    DAS ist Kindesmissbrauch pur! Und ein Verbrechen an der Gesellschaft schlechthin!
    Systematische Verblödung des Volkes ist gut für einige die die Macht behalten wollen.
    Und ausserdem kommt sowas dabei raus, wenn menschliche Werte den Bach runter gehen und niemand mehr die Verantwortung für irgendwas übernehmen will, am wenigsten für die eigenen Kinder!

    Würde rauchen verblöden, würde es nicht so vehement bekämpft werden!

    Statt Schulmilch bitte ein achterl Rot oder ein Flascherl Bier...
    Pisastudie können wir uns jetzt auch sparen, kostet eh alles nur viel Geld!

    Danke mir reichts
    eine sehr erboste
    Kore
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    ja, ja, ...

    habs heute auch auf ö3 gehört wie die die nichtraucherallianz aktiviert haben und uns dann mit irgendwelchen %-angaben über verdrehte "ted-umfragen" schwachsinn verzapfen....

    der einzig gute vorschlag den ich über rauchverbot jemals gehört habe ist der dass rauchen in autos verboten sein soll wo kinder mitfahren....

    g*

    nicht nur die römer spinnen....
     
  3. Kore

    Kore Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    am Uranus
    @ Hotei

    Ja, statt der Zigarette im Auto ein Flascherl Bier und einen Rumzutz für die Kleinen!

    Spaß bei Seite, auch ich finde, dass Rauchen nicht gesund ist und dass jeder Erwachsene Mensch irgendwann mal darüber nachdenken sollte, was er da überhaupt macht!
    Aber bei den Kindern in Verbindung mit Alkohol so locker damit umgehen, das finde ich eine Sauerei!

    lg
    Kore
     
  4. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    wer bestmöglich vorsorgen will, dass das eigene Kind nicht in eine Alkohol- oder drogenabhängigkeit gerät, der sollte sich mal der Mühe unterziehen selbst auf jeglichen Tropfen Alkohol zu verzichten


    das gilt natürlich erst recht für Lehrer oder Erzieher die regelmäßig mit mehreren Kindern zu tun haben

    dabei muss man das den Kindern garnicht auf die Nase binden, dass man so konsequent verzichtet

    das wirkt viel besser athmosphärisch übers Unterbewusstsein
     
  5. Kore

    Kore Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    am Uranus
    @ freelight,

    du hast vollkommen recht. Auf das vertraue ich auch, dass da nicht nur die Lehrer und Erzieher, sondern jeder Erwachsene, der mit Kindern zu tun hat, die Verantung dafür übernimmt. So kann eine Gesellschaft gebildet werden.

    Ich finde nur die Darstellung in den Medien so furchtbar.
    Ich kenne viele Menschen - und Jugendliche - die am Arbeitsplatz oder in der Schule gemobbt werden. Der Umgang untereinander wird so schon immer deftiger, das muss nicht zusätzlich noch öffentlich gefördert werden.

    Das ist meine Meinung

    lg.
    Kore
     
  6. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Ich sage dazu immer:
    Leben und Leben lassen!

    Für Toleranz sind die Medien doch noch nie bekannt gewesen, da geht es immer von der einen in das andere Extreme.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen