1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spare's Verdrängungstechnik

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Hunter, 26. Dezember 2006.

  1. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Werbung:
    hey,

    ich les mich grad durch "Dem Himmel das Feuer stehlen" und dort wird erklärt dass man bei Spares Technik das Verlangen verdrängen soll.

    ich zitier am besten mal:

    "Um Spares Technik auszuüben, zieht der Zauberer kein Ritual heran, um die Kraft aufzurufen, die er braucht, um sein Verlangen zu erfüllen. Stattdessen erreicht er das Verlangte, indem er den Gedanken daran erstickt.(...)

    (...) Wenn wir jedoch unsere Begierden unterdrücken, schwinden sie aus unserem Bewusstsein und kehren in sich zu sich selbst - werden zu unterscheidbaren Wesenheiten - und wenn wir genug Energie in sie einfließen lassen können, werden sie in den Urquell des Schicksals sinken, wo die Energie befähigt sein wird, den Schicksalsfluss nach unserem Willen auszurichten (...)"

    Soweit so klar, allerdings verstehe ich dann folgendes nicht:

    "Um erfolgreich zu beschwören muss also der Zauberer, der sich der Unterdrückung bedient, sein Verlangen ersticken, so dass es sich von seinem Ego abspaltet, und es dann energetisieren, so dass es seine Mission erfüllen kann.(...) also brauchen wir eine Weise, sie mit wahrer Emotion aufzuladen. Dafür empfahl Spare die Anwendung des Weder/noch prinzips, um eine Art der Energie zu erzeugen, die er "freier Glaube" nannte.

    Weder/noch Prinzip: Es gibt nirgengwo eine Wahrheit, die nicht durch ein gleichermaßen wahre Gegenteil balanciert würde. Man soll dann diese zwei aufeinandertreffen lassen, und sie so gut wie möglich auslöschen.

    Also bis jetz hab ich das so verstanden: Man nährt ein Verlangen durch Verdrängung. Bis es ganz stark geworden ist. Dann "zerstört" man durch das Weder/noch prinzip dieses Verlangen, und daraus entsteht freier glaube?!

    Könnte mir jemand mal dabei helfen, bitte? Hab nämlich das gefühl dass ich das noch nich richtig erfasst habe.

    Danke schon ma im vorraus ;D
     
  2. a418

    a418 Guest

    Andersrum, Du verdrängst es durch das Neither/Nor Prinzip indem Du es damit seinen Wurzel raubst. Das Neither/Nor ist die Quelle des freien Glaubens. Wenn Du freien Glauben erzeugst, kannst du Deinen Wunsch, als Sigill z.B., jederzeit damit laden , auch an der roten Ampel. Im Prinzip ist es das umgekehrte wie Psycholanalyse: Du erzeugst einen unbewussten Komplex anstatt ihn aufzulösen, udn dieser sollte dann autonom handeln...

    Grüsse

    a418
     
  3. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Jetz bin ich verwirrt...

    Also ich lass die zwei aufeinanderprallen und sich gegenseitig auslöschen. Damit es die Wurzeln verliert...soweit versteh ich das...aber weshalb wird es durch das Weder/noch prinzip verdrängt?

    ich steh da grad aufm schlauch denk ich oO
     
  4. a418

    a418 Guest

    also, nicht nur, aber es verliert seine absolute Bedeutung, du machst Dich vom Wunsch frei. Nebenbei ist das Neither/Nor auch unabhängig von deinem Wunsch zu sehen, einfach als Methode freien Glauben zu beschaffen.
    Nimm also Deinen Wunsch, verdränge in (ganz allgemein) wie auch immer und erschaffe dann freien Glauben, Beispielsweise wenn du im Regen Fahrrad fährst und denkst das ist sch****e durch Annahme des Gegenteils. Da wird dir schon was einfallen. Am besten sind Dinge, die du absolut zum Kotzen oder absolut spitze findest.....
    Wenn Du denkst, dass ist aber blöd, da ich ja dann, wenn ich furchtbar verliebt bin, dies durch das Neither/Nor aufheben könnte damit ich freien Glauben bekomme, dann hast Du recht. Auf der anderen Seite: was für Energie (die du sonst zur Werbung des Schatzes verwenden würdest ;)).
    Aber das musst Du eintscheiden

    Grüsse

    a418

    P.S.: Vorsicht, das war nur ein Beispiel :zauberer1
     
  5. Apollonius

    Apollonius Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    245
    Ort:
    München

    Wenn Du ein eindeutiges Beispiel dessen anführen könntest "was du erscheinen lassen willst", dann könnte ich präzise einsteigen.
    Hast du einen besonderen speziellen Wunsch?
    Kannst du ihn formulieren?

    Gruß,
    Frabato
     
  6. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Werbung:
    Mir ging es eigentlich eher darum dass Prinzip zu verstehen. Aber ein speziellen wunsch hab ich momentan nicht.

    Danke ;D
     
  7. Apollonius

    Apollonius Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    245
    Ort:
    München
    In Ordnung.

    Du kannst dich dabei strikt an Spares Sigillenmagie halten, von dieser lässt sich alles weitere ableiten.

    Bedenke:
    Sobald man mit anderen (Freunden, Bekannte usw.) über Dinge "spricht" die man beschworen hat, schwächt man die Magie ab und ändert den Lauf der bereits eingeleitenen Beschwörung.

    Spare meint diesbezüglich z.B.
    Sobald sich der Gedanke an den Wunsch in den bewussten Fordergrund drängt, unterdrücke ihn auf jeden Fall und mit aller Kraft, lenke dich sofort ab und vergiss das ganze wieder.
    Der Verstand wird Versuchen den Glauben an die Verwirklichung zu Negieren, deshalb benutzt man das Weder/Noch Prinzip in Form einer Gegennavigation.

    Versucht dir dein Verstand zu Suggerieren "das glaubst du doch selbst nicht", so lach ihn aus und unterdrücke diesbezüglich das ganze damit es wieder im Unbewussten verschwindet.

    Tip!
    Versuche einmal eine bestimmte Zeit ein Geheimnis das dir so sehr auf der Zunge liegt vor allen zu verbergen. Du wirst feststellen, das mit jedemmal in dem du das Geheimnis bewusst unterdrückst mehr Energie freigesetzt wird und du dich dadurch sicherer und bestärkter fühlst.

    Such dir irgendetwas (was auch immer) aus und mach diese Übung.
    Du wirst staunen über die Energie und den Verlust derer wenn man dann doch darüber spricht.

    Frabato

    P.S. Nicht Gackern bevor das Ei gelegt ist.
     
  8. Hunter

    Hunter Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    tiefstes Niederbayern
    Supi! Danke für die tips!!! :)

    lg
     
  9. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    wie schon gut erklärt, "reinigt" man sozusagen mit dem "weder/noch-prinzip" sein ICH vom Verlangen. das hat nicht unbedingt was mit der "verdrängungsmethode" zu tun. man schafft sich sozusagen neutrale, nicht-wertende Gedanken, die eine "reine" energie erzeugen.

    das verdrängen bezieht sich einfach nur darauf, dass du deinen wunsch, deinen wille nach der magischen handlung "vergißt", also bei aufkommenden gedanken daran sofort verdrängst.

    den freien willen benutzt du sozusagen nur zum aufladen deines wunsches, eben am besten über eine sigille, weil dein bewußtsein damit nicht gleich was anfangen kannst, wenn du die sigille richtig gemacht hast ;)
     
  10. Apollonius

    Apollonius Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    245
    Ort:
    München
    Werbung:
    Sehr gute Antwort.
    Ein Praktiker oder ein ein Theoretiker mit sehr hohem Erkenntnisgrad.

    Wie auch immer,
    sehr ehrenhafte Antwort.

    Frabato
     

Diese Seite empfehlen