1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sparen bei der Politik und der Bürokratie

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Alice94, 19. Juni 2010.

  1. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Hallo!

    Ich glaube, dass sich die meisten Parteien weitgehend einig sind, dass die BRD auf vernünftige Sparprogramme nicht verzichten kann, wenn die aktuelle ökonomische Krise effektiv bewältigt und der staatliche Schuldenberg zukünftig nicht mehr derart maximiert werden soll.

    Ich bin persönlich der Meinung, dass vornehmlich unser politisch-bürokratisches System extrem überfinanziert ist und dass daher vor allem diese Stelle der richtige Ansatzpunkt zum Sparen wäre! Konkrete Sparoptionen diesbezüglich lauten zum Beispiel:

    1. Eine Einparung in der politischen Propaganda bei Wahlen, die sich z. B. in farbenprächtigen, großartigen, reich dekorierten Flyern und Plakaten manifestiert.
    2. Eine Halbierung der Zahl der Bundestagsabgeordneten von 622 auf 311.
    3. Eine Auflösung der Ämter der Staatssekretäre.
    4. Eine Streichung der Unkündbarkeits- und Pensionsansprüche bürokratischer Beamter.

    Die durch diese vier Maßnahmen ermöglichte jährliche Gesamtersparnis beliefe sich auf ca. 21,5 Milliarden Euro.
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.729
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    shalom alice,


    du hast wirklich wunderbare ideen --- kannst du auch noch sagen, wie du diese ideen unseren "politischen vertretern" evrklickern möchtest? sie haben ein lobby, du nicht...


    shimon
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    und wenn es gar keine Parteien gäbe? weder Bundestagsabgeordnete, Staatssekretäre noch Beamte... sondern nur Mitarbeiter (Menschen eben) die diese Funktionen ausführen, und nur so viele wie auch benötigt werden? aber das werden viele mit sich nicht vereinbaren können :)
     
  4. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Alice

    Umsetzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Auf in die Politik.

    Solche Menschen wie dich braucht man dort


    Namaste

    Wünsch dir einen schönen Sonntag
     
  5. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Ich allein vermag das ja kaum. Daher spreche ich mich für permanente Aufklärung und Volkesentscheide aus, damit die deutsche Bevölkerung ihre Reigerung mittels Wahlen zwingen kann, rational und effektiv zu investieren und zu sparen!

    Ich habe übrigens noch vergessen zu erwähnen, dass eine Zusammelegung der 16 Bundesländer auf drei oder vier ebenfalls zu einer enormen Einsparung von Steuergeldern beiträgt. Das wären ca. 30 Milliarden Euro im Jahr. So kann man nachhaltig und ergiebig an der Politik und der Bürokratie sparen!
     
  6. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    hmm weiß nicht recht
    man weiß ja so ungefähr an welchen stellen die höchsten Ausgaben sind, vielleicht dort sparen? würd aber Protest geben wenn es z.B. weniger kindergeld gibt z.B. und die politik würd abgestraft werden durch die nächste wahl. will ja so niemand gerne anecken bei den wählern.
    besser als sparen wäre mM wenn es neue wege gäbe daß wieder ordentlich geld reinkommt und nicht durch sparen und immer höher gezogene steuern.
    von mir aus könnte aber sehr viel bürokratie abgeschafft werden, von mir aus die ganze deutsche Politik und ein großteil der verwaltung. Das könnte man sicherlich teilweise über die eu verwalten. Und die Krankenkassen müssen auch mal anfangen zu sparen, nicht immer nur erhöhen und so weiter und so fort. ist aber möglich daß es dann noch mehr Arbeitslose gibt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen