1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spalte das Holz und ich bin in ihm...

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von orion7, 28. Juni 2008.

  1. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Spalte das Holz und ich bin in ihm…
    Drehe den Stein um und Du wirst mich finden…
    Mai 2008

    Einer übers Wasser ging,
    es sahen viele, es glaubte keiner…
    Einer kam und heilte Kranke, erweckte Tote,
    es sahen viele, sie fingen an zu glauben…
    Er trug die Sünden dieser Welt auf seinen Schultern,
    es begriffen viele, doch nur versteckt, aus Angst um ihr bisschen Leben…
    Sie nagelten ihn ans Kreuz, er schrie vor Schmerz,
    es hörten viele und doch verpönten sie ihn.

    Am dritten Tage ging er gen Himmel,
    es glaubten wenige aber viele kamen….
    Er wandelte unter ihnen…
    doch sie erkannten ihn nicht.
    Er gab sich ihnen zu erkennen,
    sie weinten und glaubten…

    Was muss denn heute alles geschehen, um zu verstehen?
    Welche Wege muss der Mensch erst beschreiten, um zu begreifen?
    Liebe Dich selbst, so liebst Du ihn…
    Liebe Deinen Nächsten… keine leere Floskel!
    Die Engel senden Botschaften, Tag für Tag,
    gesandt durch ihn…
    Viele sehen, viele begreifen,
    ein Umdenken in der Menschlichkeit…
    Warum mussten wir erst ganz unten sein und alles verlieren?

    Er ist unter uns,
    er predigt…
    wir hören und wir glauben
    sind standhaft geworden in ihm,
    sowie das Schilf sich am Ufer im Winde wiegt mit festen Grund,
    die Wellen sich teilen und eilen in einem Ganzen,
    so sind wir verwurzelt in seinem Glauben
    Jesus, wir haben begriffen und leben Deine Liebe…

    Licht und Liebe für Euch
    Orion7
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle

    ist es liebe die suchenden mit dem reich der toten tag für tag zu verbinden?(sog. "engel"...)
    ist es liebe die suchenden auf watte zu betten damit sie sich nicht sorgen um ihre aufgabe?
    ist es liebe suchende mit essig zu fütter statt dem reines wein des universellen liebeslichtes?
    ist es "naächtenliebe" den schlafend toten zu verdecken?
    ist es "nächtsenliebe" "fleisch und blut" als "gottes reich" zu predigen?

    ist es "nächstenliebe" das gottesreich in (NICHT VON) uns abzuweisen - indem wir uns selbst zu diesem babylonischen gebilde erhöhen?

    was bedeutet es "seinen nächsten" zu lieben? - ist es "liebe" das süsse gift des: "DU BIST GOTTES SOHN" zu reichen???
     
  3. Blümlein

    Blümlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Ob ich Gott liebe das ist eine Frage?
    Ob ich mich liebe das ist auch eine Frage?
    Wie kanch jemand die eine Frage bejahren, wenn er die andere verneint!?
    Ich liebe Gott nur, wenn ich mich liebe!

    Sehr spirituell und schön geschrieben Orion7!
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Wie jeder das für sich interpretiert, möchte ich keinem reinreden.
    Fakt ist aber, dass die Liebe auf dieser Welt sehr viel zum Guten verändern könnte. Denn die Liebe verscheucht die Angst, ihr ärgster Feind.

    "Liebe Deinen nächsten wie Dich selbst" ich könnte mir auch vorstellen, dass man auch sagen könnte "Was Du nicht möchtest, das man Dir tut, tue auch keinem anderen an." Also was wäre daran falsch?
    Oder Hilfesuchenden auch mal unaufgefordert zu helfen, wenn der Weg uns dort hin führt.

    Wir bekommen doch unsere Resonanz direkt, entweder mit der Annahme des jenigen oder mit der Ablehnung. Aber in jedem Falle gibt es eine Resonanz mit der wir weiter unseren Weg gehen können.

    Als Wegbegleiter sind wir eh nur kurze Zeit für andere da. Wir geben Informationen oder bekommen welche. Und dann ist diese Zeit wieder vorbei.
    Also wenn ich mich rein und ehrlich lieben kann, kann ich anderen Menschen auch Liebe entgegen bringen, die rein und unverfälschlich ist.

    Ich liebe die Menschen aber nicht jeder möchte diese Liebe. Das ist ok.
    Doch durch jene, die diese annehmen können, wird doch ein bischen mehr Menschlichkeit in diese Welt gebracht. Und die Hoffnung stirbt nicht aus.

    Ich danke Euch von Herzen, dass Ihr auf diese Zeilen reagiert habt. Sagt es mir doch, dass auch Ihr mehr Liebe unter den Menschen wünscht.

    Licht und Liebe auf Eure Wege
    Orion7
     
  5. Blümlein

    Blümlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Wie ich berühre, werde ich berührt.
    An Achtsamkeit und Ehrfurcht hängt alles.

    Die Liebe ist etwas wunderbares ein kostbares Geschenk es ist oft so schwer zu verstehen wie manche dieses Geschenk nicht sehen und nutzen können manche wollen vielleicht gar nicht lieben und haben Angst davor.

    Die Welt ist so wie du sie siehst!
     
  6. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    genau...

    sieh dir das verbildlichte prinzip dieser welt im yin-yang symbol an und du weisst was du damit vermagst!

    die ausrichtung in allen ehren.
    aber mehr als "verwirklichung" wird es nicht bringen
    und zwar des gesetzes dieser welt!
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    wäre damit nicht sehr viel schon für die Erde, die Natur und der Menschheit getan?
     
  8. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    die polarität zu verstärken?

    keine sorge... ist im vollen gange.
    wundert euch aber nicht um das resultat...
     
  9. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    für mich sprichst Du etwas im Rätsel, was meinst Du damit? Wenn wir die Welt mit Harmonie begegnen könnne, wäre dann nicht vieles einfacher und friedlicher? Wir haben doch schon den Umbruch, was soll da denn rauskommen, wenn nicht die Vernichtung unserer Menschheit oder die Harmonie und ein Gleichgewicht der Mächte?

    Komm sei lieb, erkläre mir was Du meinst. Wenn nicht offen, dann schreibe mir eine PN.

    Licht und Liebe auf Deinem Weg
    Orion7
     
  10. Mora

    Mora Guest

    Werbung:
    Liebe Orion7

    mir gefällt Dein Gedicht sehr gut - schön das Du Dir Gedanken...
    und es passt zu Aphrodites Beitrag über das Kind was vor 15 Jahren in Rio...

    frag ich mich auch - WAS muss geschehen damit die Menschen verstehen

    ABER das ist schon lang nicht mehr DIE Frage - die Aufgabe

    also Dankeschön für Deine Gedanken sagt MoRa
     

Diese Seite empfehlen