1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spagat - und das war`s dann :)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 21. Dezember 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    wiedermal ein relativ lustiger Kurztraum:

    Ich unterhielt mich mit einer Kollegin, Frau o.ä.
    Die Frau erzählte mir:

    Ich habe eine Freundin, der ist folgendes passiert:
    Sie machte einmal Spagat - und das wars dann! (O-Ton Traum).

    Hatte ich zuerst kurz nicht verstanden.
    Dann erklärte sie mir, dass diese Frau einen Spagat mit ihren Beinen gemacht hat - und das wars dann.

    "Und das wars dann" bedeutet, dass sie die Beine ohne Hilfe nicht wieder normal hingekriegt hat, sondern erstmal so blieb bis Hilfe/der Arzt kam oder Krankenhaus.

    :D:D:D:D:D :)

    Was bedeutet Spagat?
    Und was bedeutet Spagat in meinem Traum?

    Sehr ungewöhnlich!
    Ich würde nie im Leben auf die Idee kommen bzw. erstrecht nicht können, Spagat zu machen :) hahaha.... :)

    :confused:
    lg Wally
     
  2. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Das erinnert mich an das reale Leben. Viele Leute, die zwei oder mehr anspruchsvolle, zeit- und kraftraubende Dinge vielleicht sogar über Jahre machen, die treiben diesen Spagat oft so weit, bis es das war. Diese Leute wirken nach außen oft eindrucks- und kraftvoll, in Wirklichkeit können sie jeden Moment in der Spagatstellung hilflos am Boden liegen und ohne Hilfe nicht mehr hochkommen.
    Ich habe das selbst erlebt, bei mir waren es 4 Dinge gleichzeitig:

    - stellvertretender Vorarbeiter der Krankenhausgärtner, der noch Stunden nach der Arbeit über die eigenen Probleme und die seiner Leute gegrübelt hatte,

    - Leitungsmitglied in der evangelischen Zweiggemeinde, immer wieder auf der Suche nach Visionen für die Gemeinde und immer unzufrieden mit sich selbst, weil einem so viele alltägliche Aufgaben von der Gemeindearbeit abgehalten hatten,

    - Gründungsmitglied und später zeitweise Vorsitzender einer neuen Ortsgruppe des Naturschutzbundes, dies hat die meiste Zeit und Kraft gekostet, hat auch viel Freude bereitet,

    - Ehemann und Vater dreier Kinder, die einem viel Freude bereitet haben, dies war eigentlich die wichtigste Aufgabe von allen.

    Und dann kam der Moment - übrigens Monate vorher durch einen Traum angekündigt, den ich nur nicht verstanden hatte oder verstehen wollte - in dem alles unter mir zusammenbrach, und alle Welt wunderte sich, warum gerade mir so was passiert und ich wunderte mich auch.

    Wenn man mehr als eine Sache mit größter Hingabe macht, dann ist das in meinen Augen ein Spagat. Das kann in Ordnung sein, erfordert aber eine gesunde Kondition. Und Spagat macht man nicht ständig, jeder braucht regelmäßig Pausen, Auszeiten. Das gilt besonders, wenn es mehr als 2 Dinge sind.

    Ich behaupte mal ganz dreist, ich glaube, dass aus diesen Gründen auch viele Politiker ab einer bestimmten Stufe auf der Karriereleiter so leicht von Lobbyisten beeinflusst werden können. Je höher sie stehen, desto mehr Ämter üben sie gleichzeitig aus. Ab einem gewissen Punkt entscheiden nicht mehr sie über ihre Tages- und damit Lebensplanung, sondern ihre Staatssekretäre. Viele Leute bewundern einige von ihnen, wie sie das alles schaffen. Innerlich werden sie aber immer kraftloser, sie machen den täglichen Spagat immer geübter und routinierter und merken gar nicht, dass sie ihn alleine nicht mehr schaffen würden, ja dass sie stecken bleiben und nicht mehr hochkommen, so bald sie fallen gelassen werden. Sie werden so zu Werkzeugen der wahren Mächtigen im Hintergrund, die immer da sind, egal wer gewählt wird und die selbst immer schön unbekannt im Hintergrund bleiben.

    Ich merke gerade, dass diese Dinge vielleicht doch nicht so zu dem Traum passen, der ja eher lustig wirkte. Tut mir Leid, aber das kam dabei gerade alles hoch bei mir.
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,
    nein - lustig ist es nur deswegen, weil ich sonst kaum turne und richtigen Spagat.
    Und ausgerechnet Spagat als mein Traumthema, was sonst nicht mein Thema ist.

    Achso, auf diese Idee von dir, bin ich jetzt noch gar nicht gekommen. Dinge gleichzeitig tun und dann soo drin steckenbleiben in den Dingen (oder so).

    Jetzt muß ich nochmal näher drüber nachdenken, danke dir!!
    Bin schon am nachdenken...

    lg Wally
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Also mir kommen da spontan Unterleibsgedanken. :)

    Frohe Weihnachten!!
     

Diese Seite empfehlen