1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

SP oder SV oder DS wem sind wir begegnet?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von STMPE, 22. März 2012.

  1. STMPE

    STMPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    SP - SV- DS wo können wir unsere Begegnungen zuordnen?
    Mir war das sehr hilfreich.

    Dennoch meint man, wenn man "Seelenpartner" sagt, nicht die Vielzahl der Seelen um uns, so lieb sie uns auch sein mögen, sondern das EINE Wesen, das uns die höchste ERFÜLLUNG des HERZENS bringt, das uns höchste HARMONIE und höchste LIEBE verheißt und all das auch erfüllt. Es besteht zwischen uns und dem/der Anderen eine urgrund-tiefe Verbundenheit, ein innerer Konsens, der alles bis dahin Gekannte übersteigt. Es ist das Romantischste aller Romantik. Das aber ist nicht ein Seelenpartner, sondern DER SEELENPARTNER!
    Diese SEELENPARTNER sind immer der ÜBERWIEGEND MÄNNLICHE TEIL und der ÜBERWIEGEND WEIBLICHE TEIL einer einzigen BEWUSSTSEINS-GANZHEIT. Diese GANZHEIT strebt zur EINHEIT. Es handelt sich um den MÄNNLICHEN und den WEIBLICHEN ASPEKT unseres HÖHEREN WESENS, unseres HÖHEREN BEWUSSTSEINS.
    Am Klang, an der Farbe, am Duft und an der Frequenz erkennen sich verwandte Geschöpfe und fühlen sich sofort zu einander hingezogen. Einzelne Aspekte sind immer gleich, wenn Seelen einst Bewohner derselben SEINS-EBENE waren, vielleicht des selben Sterns. SEELENPARTNER aber sind DIESELBE WESENHEIT! Sie haben denselben Klang, denselben Ton, denselben Duft und dieselbe Schwingungsfrequenz (mit individuellen Wachstumsschwankungen) - auch wenn sie völlig unterschiedlich scheinen mögen, z.B. weil ein PARTNER inkarniert ist, der andere nicht. Wenn Du nämlich inkarniert bist, ist Deine Schwingungsfrequenz immer ungleich niedriger, als in den Hohen Schwingungsfrequenzen der nicht-materiellen Welten - und doch erkennt Ihr Euch.
    Die Schwingung eines so ur-eng verwandten Wesens wühlt Dich im innersten HERZEN auf - denn dort ist die Frequenz über jeden Zweifel hinaus spürbar und Du WEISST dann von Eurer EINHEIT, auch wenn Du sie nicht bewusst erkennst. Ähnliches passiert natürlich auch, wenn wir Seelenpartner treffen. Auch dann erinnern wir uns an die immer vorhandene und nie vergehende LIEBE zwischen uns. Die eigentliche Ursache von 'Liebe auf den ersten Blick' ist nämlich das Wiedererkennen eines GELIEBTEN Wesens im HERZENS. Beim SEELENPARTNER ist diese Erschütterung noch unermesslich größer; weil aber auch beim Wiedererkennen des Seelenpartners die Gefühlsintensität schon so ZAUBER-haft, WUNDER-bar und GÖTTLICH ist, denkt Ihr, es könne nur der EINE SEELENPARTNER sein.
    Aber, Ihr Lieben, es kommt eben auch vor, dass man dieses EINE Wesen trifft, und dann würde man am liebsten alles andere um sich vergessen, alles stehen und liegen lassen und diesem anderen Wesen folgen. Oder...?
    Das ist meist unser erster Reflex - und doch bedarf es kluger und reifer Überlegung, ob wir anderen Menschen, vielleicht unserem jetzigen Partner, zutiefst wehtun sollten, ob wir wirklich unsere Kinder für ihr ganzes Leben zeichnen sollten... ob wir daran beteiligt sein sollten, der Familie des derart geliebten Menschen ebenso wehzutun...
    GLÜCK KANN NICHT AUF DEM UNGLÜCK ANDERER MENSCHEN AUFGEBAUT WERDEN. WAS IHR ANDEREN ANTUT, TUT IHR IMMER AUCH EUCH SELBER AN, DENN WAS IHR AUSSENDET, KOMMT AUF EUCH SELBST ZURÜCK. Was geschehen soll, wird immer auch geschehen. Mein Rat ist, der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE zu folgen und HILFE bei GOTT zu finden. Entscheidungen werden uns aber niemals abgenommen, weil es unsere AUFGABE ist, unser LEBEN selbst zu SCHAFFEN.

    aus:
    yam.de/seelpartner.html

    Schaffen heißt anpacken und nicht warten....
     
  2. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    also , ich würde sagen, man begegnet doch immer "nur" einem Menschen, mit einer Seele, wobei jeder uns auf die eine oder andere Weise berührt, manche mehr, manche weniger, manche gar net usw.

    Und irgendwann trifft man genau auf den einen Menschen, genau den! Man liebt ihn einfach und es gibt, wie´s halt bei Menschen oft so vorkommt, Schwierigkeiten, der andere will net so, wie man selbst will, obwohl man selbst ja auch manchmal net will, obwohl man will :)

    und dann gehts los.. ,man sucht nach Antworten und - glaubt sie in der Esoterik zu finden. Seelenpartner, Dualseelen, Seelenverwandte.. ach wie schön, jetzt scheint alles einen Sinn zu haben!

    Manche bleiben dann dort , in dieser Welt der Dualseelen u. Seelengefährten stecken, verschlingen Bücher (manche machen das schon vorher..) machen Rückführungen usw.. landen dann irgendwann dort, wo andere auch ohne viel Schnick Schnack hinkamen, weil sich die vermeintlichen Seelengefährten als Illusion entpuppten , manche verharren jahrelang dabei, und merken kaum, das sie einfach einer Liebe nachhängen, die ihnen zwar viel bedeutet, aber halt net so will.

    Es ist einfach ein Märchen, wo vielleicht der Teil war ist, das man irgendwann .. eventuell, kaum nachvollziehbar - eine Seele war.. was durchaus möglich wäre.

    Aber sei es, wie es ist, jeder Mensch hat eben seinen freien Willen, den die meisten auch gebrauchen, u. dieser Wille sagt "Ja, ich will mit dir leben, eine Freundschaft haben, den Kontakt nicht verlieren.." oder "nein, ich will ja gar nix von dir, lass mich in Ruhe..!
    Auch wenn manchmal diese letzere Entscheidung des anderen nicht immer die Richtige sein muss, weil dieser Mensch vielleicht gerade denjenigen vor den Kopf stosst, der ihn am meisten liebt u. manchmal am besten täte, es gibt kein Gesetz, das bei einem vorhandensein des Mythos "Dualseele" sagt u. zwingt , das es so oder so kommen soll, muss, oder wird.

    Aber weils halt so lustig ist, u. man gerne oft in Träume versinkt, schiessen solche Ratgeber wie Pilze aus dem Boden, wo jeder ein wenig anderes schreibt, und jeder meint, richtig zu liegen.

    Im Grunde geht es doch immer nur um ein paar grundlegende, menschliche, realistische Dinge: 1. die Liebe 2. will man sie freundschaftlich oder mehr leben 3. darf man diese Liebe leben, 4. will der andere dasselbe?

    Es geht eben nicht darum, das andere Menschen, resp. Dualseele usw.. einem irgendwas spiegeln "müssen" u. jeder was lernen muss.. nein es geht dabei eben, um die Liebe, die noch keiner wirklich begründen konnte, warum man genau einen Menschen eben so innig liebt!

    Dualseele hm.. klingt komisch, irgendwie komisch, nicht wahr? Vor allem, wenn man bedenkt, das sich manch eine menschliche Seele aus mehreren Seelenteilen sich zusammensetzt, sozusagen durch die vielen Stufen der inkarnationen läutert, bis sie reif dafür ist, als Mensch geboren zu werden.
    aber das ist wohl eine andere Geschichte.

    Fakt ist, es gibt sicherlich genau einen Menschen, den man trifft, u. wo es voll einschlägt .. aber hier fängt die Schwierigkeit schon an.. den wenn man nun glaubt, das es nun das intensivste, höchste ist.. ja, weiss man das wirklich? Was, wenn es dann noch intensiver, u. vor allem einfacher geht?
     
  3. STMPE

    STMPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    18
     
  4. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Was meinst du mit "verabreden"? Aber nicht etwa, man habe sich im vorigen Leben verabredet? Den das ist genauso fiktiv, wie wenn jemand behauptet, er wäre im vorigen Leben der Froschkönig gewesen .. somit sag ich: Behaupten u. spekulieren über vorige Leben kann man viel.. Diese (_Schein) Erfahrungen stammen meist von der Phantasie jener Menschen, die glauben, das sie irgendwas mystisches von oben empfangen hätten, sich erinnern könnten odgl.. aber das kann man sehr stark anzweifeln. ok, das war mal das eine.

    über das Andere, wo die Erfahrungen den sind, kann man auch stundenlang grübeln.. Variante 1 : Alles mit SV ist Einbildung.. Variante 2 : die meisten Menschen, die behaupten, ihre SV bzw. DS gefunden zu haben, bilden es sich ein, u. sind nur unglücklih verliebt.. Variante 3: die Erfahrungen des zusammenseins kommen erst.. vielleicht im über über über nächsten Leben, oder nur in geistiger Hinsicht.. usw..

    Und was lernen wir daraus? Das so wichtig es wohl nicht sein kann, zu wissen, ob die Existenz einer SV /DS real oder fiktiv ist, und man sich eher darin verlieren kann, wenn man sich zu sehr damit auseinandersetzt u. reinsteigert, und man nebenbei das zwischenmenschliche mit der betroffene Person vielleicht manchmal auch erschwert, vor allem dann, wenn man sich an u. nach Büchern hält, die dieses Phänomen beschreiben..

    zb. der eine will einfach keinen Kontakt mehr, der andere glaubt nun "ach, das wäre Stufe 1, die Trennung.."
    Aber es bleibt ja noch eines über, wenn gar nix mehr geht, dann ja nicht über die Möglichkeit des Nichtvorhandenseins des Mythoses nachdenken u. kritisch sein, nein, dann kann man sich ja noch einreden, das die verbindung blos geistig sein "Muss" u. eben nicht für eine Beziehung auf Erden, in welcher Form auch immer, bestimmt ist :)

    So kann man sich alles , selbst jede noch so grosse Lüge u. Illusion zurechtbiegen..
     
  5. STMPE

    STMPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    18
    Gut, oft will man biegen, aber viele Erfahrungen sind sich sehr ähnlich, da kann keine Rede von Lüge und zurechtbiegen sein.
    Hier geht es eher um etwas verstehen wollen, was für unseren begrenzten Verstand nicht zu verstehen ist.
     
  6. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Werbung:
    Die Seelen inkarniern SICH selbst? Da schau her.. warum net gleich "ein Mensch gebiert sich selbst?"

    Danke, das will ich auch gar nicht erlebt haben.. den eine so eine Blinde Liebe brauch ich wirklich net, wo der andere machen kann, was er will, u. ich stehe dann noch blauäugig da , u. sag "danke.."
    Ist das wirklich so toll, wenn ein anderer alles machen kann? Versteh mich nicht falsch, jemanden sagen "so net.." heisst ja net gleich, das man ihn hasst, u. net mehr liebt, sondern es heisst nur, das man ihm auch mal zurechtweisen kann, manchmal sogar aus liebe..
    Sag, wie ist es, wenn nun deine "DS" was ganz schlimmes macht? Aktzeptierst du das dann bedingungslos, u. sagst "super, freut mich?" Aber natürlich, DS machen ja nie was schlimmes, oder ? sie scheinen ja Übermenschen zu sein..

    ach, auch ohne das Wissen des biologischen Hintergrundes entstanden die kleinen Babys, vielleicht sogar mit mehr Freude,... weil man den Hintergrund nicht wusste? Oder kann man nur Kinder zeugen / gebären, wenn man den Hintergrund weiss?

    naja, mancher Verstand scheint wirklich begrenzt zu sein.. :ironie:

    Erfahrung sind sich ähnlich.. inwiefern? Sie wirken meist ähnlich, von aussen her, aber ich bin mir sicher, das nicht alle dieselben "erfahrungen" machen, was selbst bei vorhandensein einer SV/DS unlogisch wäre, weil jeder Mensch seine Eigenheiten hat..

    Und diverse Erfahrungen kann man sich wieder reininterpretieren, die gleich sein sollen..

    Wenn zb. 100 Leute die Erfahrung machen, im selben Kinosaal sitzen u. sich denselben Film anschauen, und 10 Menschen gefällt der Film, heisst das nun automatisch, das alle 100 Leute gleich denken, die selben Erfahrungen beim schauen machen?
     
  7. Wonderfool

    Wonderfool Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    721
    welches Schaf gemeint ist weiss ich noch nicht so recht.SP,SV,DS
     
  8. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Das geschorene Schaf vielleicht? Also die reine Seele des geliebten Menschen.. frei von dem Ballast einer möglichen Dualseelenpartnerverwandschaft
     
  9. STMPE

    STMPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    18
    Lieber Schafhirte,

    ich hätte vor 6 Monaten wohl Ähnliches geäußert, da ich von diesem Ganzen eh nichts wußte. Erst mit der Begegnung mit der DS, ging ich auf die Suche, was da mit mir passiert ist. Ich habe über zwei Monat gebraucht, um endlich hier in diesem Forum einiges verstehen zu lernen. Aber das Verstehen ist tatsächlich "begrenzt".
    In und mit dieser Erfahrung habe ich sehr viel über mich selbst erfahren, mit meinem Ehepartner wären diese Erfahrungen nicht möglich gewesen.
    Blauäugige Liebe ist das nicht.... ich kanns Dir nicht erklären.
    Was machst du eigentlich in diesem Forum bei Seelenverwandschaft? Wenn du es nicht erfahren hast?
     
  10. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Werbung:
    Und was hast du zu verstehen gelernt ?

    Versuchen wir doch die Sache mal andersrum zu betrachten: Was eben, wenn da eben nicht so viel dahintersteckt, wie man gerne reininterpretieren will? Was, wenn ich diese Erfahrung gemacht habe?
    Dann. ja dann, ist es natürlich "nur" meine eigene, persönliche Erfahrung.
    Schwieriger wirds aber dann, wenn einige ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht haben, dann kann es doch nicht mehr nur meine eigene persönliche sein.. u. somit hätten wir dasselbe Faktum - nur halt andersum

    Wenn ich dir aber nun zustimmen würde, dann wäre meine Erfahrung auf keinem Fall meine eigenen , den dann hätten wir ja was gemeinsam.. Doch , wenn zwei die selbe Erfahrung machen, kann einer es so verstehen, der andere eben anders.. und dann haben wir wieder den Salat, das wir uns wieder trotz ähnlicher oder gleicher Erfahrung widersprechen.

    Kurzum - Erfahrung allein ist net das um u. auf.. ich muss ja auch keine Erfahrungen mit Drogen haben, u. Menschen davor zu warnen.. oder muss ich das? so mal vom Thema weg.

    Wobei ich mich frage - warum glaubst du, das ich nicht etwas erfahren haben kann? Nur weil ich es nicht unter die Rubrik "SV/DS" reinpresse?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen