1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Soziophobie!Help!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von thesophia, 8. Dezember 2006.

  1. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Wie gehts euch.. so im Weihnachtsstress??:weihna1

    Ich habe hier ein Thema gewählt dass mich seit einiger Zeit quält, mir auch teilweise peinlich ist und heute habe ich es richtig gespürt.. ich hatte richtig Tränen in den Augen..

    Ich bringe es einfach nicht zusammen meiner Arbeit ordentlich nachzugehen.. ich tippe da auf eine Art Soziophobie. Dass ich halbwegs ok aussehe, dass ich es wert bin geliebt zu werden.. das bekomme ich - Gott sei dank - von meinem Partner und von meiner Familie/Freunden zu hören. das baut einen auf. was mich fertig macht ist die Arbeit. ich habe täglich mit neuen Menschen zu tun, Kunden halt. Gott, was mache ich mir nur für einen Stress. ich sterbe täglich 1000 Tode. Komplexe. Unsicherheit. und das in Mengen. ich habe gehört ich würde zu überdreht wirken. daher versuche ich ruhig zu sein. Ruhe zu bewahren. denkste! mein Arbeitstag ist überflutet von meinen Versuchen ruhig zu bleiben, mich sicher zu fühlen usw. mit kritik habe ich auch so meine Problemchen. wenn es ein Vorgesetzter ist der mir meinen Fehler aufzeigt und dieser dabei streng auftritt beginne ich mit Tränen zu kämpfen. Gott ich hasse es, ich hasse mich in diesen Situationen. Dann bekomme ich geraten, ich solle sicher auftreten, ich solle nicht zu freundlich sein, ich solle bestimmt sein... bringe es aber nicht zusammen. Gott was bin ich nur für ein Schwächling. Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich diese Komplexe überwinde? Oder kann mir nur mehr ein Therapeut helfen??
    Wieso sage ich meistens das falsche, wenns mich unvorbereitet trifft dann sage ich meistens das gegenteil von dem was ich sagen wollte. dann stelle ich mich selber als Idioten dar und nachher könnte ich mir in den Arsch beissen.. grrrr. ich stelle mich als schlecht dar, ich entschuldige mich andauernd, bzw. kann ich schlecht abschätzen was wann angebracht ist, daher denke ich mir, kann ja nicht schaden wenn ich nett bin. was passiert bloss mit mir?? manchmal denke ich, ich packe es gar nicht mehr, ich bin falsch in diesem Leben.Gott ist das krank. ich bin krank. oder gibt es noch leute die so sind? bitte um eure ehrliche Meinungen. anscheinend soll ich im Moment meine Grenzen erfahren.. dann zeigt sie mir mal auf.:weihna1

    ich weiß, bin momentan etwas daneben.. hoffe es gibt solche die mich verstehen, bzw. mir nachfühlen können..

    lieben Gruß
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hi thesophia,

    ich habe gerade mal auf Suchen oben in der blauen Leiste geklickt und Soziophobie eingegeben. Da kommen schon einige Themen, in denen ganz interessante Beiträge zu finden sind. Schau doch auch mal da.

    lg,
    Trixi Maus
     
  3. Maili

    Maili Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    438
    Hallo Thesophia,

    versuch es mal mit EFT oder MET, sind beides Meridian-Energie-Techniken die sich nur leicht unterscheiden, beide wirken und sind schnell lernbar. Schau dich einfach mal bei Amazon nach einem Buch um. Ich persönlich kann "Klopfen Sie sich frei" von Rainer Franke und Ingrid Schlieske (MET) oder "Klopfen befreit" von Susanne Marx (EFT) empfehlen.
    Ich glaube damit kannst du dir schon ein großes Stück weiterhelfen.

    LG
    Immortal
     
  4. dazu ergänzend:
    im dem EFT Forum www.eft-forum.de/ gibt es sehr viele Ansätze, Vorschläge und "Auflösungen"; teilweise sogar viele zum Thema Soziophobie.:)
     
  5. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    wow also ich kenne mich zwar da net so aus.aber ich finds einfach klasse,dass so schnell echt gute hilfe gekommen ist.
    echt super,dass ihr so hilfsbereit seid.
    wollt ich nur mal sagen.
    @thesophia
    keine bange. ich bin mir sicher, das geht bald wieder vorbei.
    lg
    gusti
     
  6. sinfonia666

    sinfonia666 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    @thesophia: ich fasse es nicht! Dachte nicht das es einen Menschen auf der Welt gibt, dem es im Leben ebenso ergeht wie mir. Genau so wie du es beschrieben hast geht es auch mir. Es ist schon so schlimm geworden, dass ich dadurch meine Arbeit einfach hingeschmissen habe, weil ich so vielen Situationen nicht mehr gewachsen war. ich hatte es leid, ständig gesagt zu bekommen ich solle selbstbewusster und sicherer auftreten, nicht so nervös sein und bla bla bla. Wenn dir das jeden Tag jemand reindrückt, so kommt es mir vor, wird man erst recht ängstlich. Selten mal das jemand ankommt und dich wirklich motiviert, meistens bekommt man eben Anpfiff und somit zweifelt man dann immer mehr an sich selbst. ich frage mich auch wie ich aus dem Sch**** rauskomme. Vielleicht ist eine Therapie keine so schlechte Idee. vielleicht hast auch du noch etwas zu verarbeiten, was schon lange an deinen Nerven nagt.
    Ich wünsche dir alles Gute und würde mich auf Antwort freuen!
    liebe Grüße
     
  7. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Danke TrixiMaus,
    Danke Immortal,
    Danke Umar,
    Danke Gusti,
    Danke Sinfonia666.

    für die schnellen Antworten.

    heute erging es mir auch so. es ist einfach entmutigend.. und man bekommt immer mehr und mehr komplexe.. :nudelwalk
    werde eure ratschläge befolgen.. hoffentlich hilft es.. danke.:liebe1:
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Theosophia :)

    Wie alt bist du in solchen Momenten, Situationen? (Ich meine innerlich, emotional.)

    Liebe Grüße
    Rita
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo Thesophia,

    könnte es sein, dass Du zur Zeit das bist, was man "affektlabil" nennt? Das Gefühle ganz allgemein die Oberhand über den Körper haben und das, was ihn zu seinen Handlungen motiviert? Hängst Du gewissermassen immer hinterher und hechelst irgendwelchen Dingen nach und hast dann Angst davor, dass schon wieder das Nächste passiert und Du das alles nicht mehr schaffst?

    Vielleicht überlegst Du auch mal, ob du irgendwo an einem Seminar teilnehmen kannst zum Thema Stressverarbeitung.

    Wie sieht es denn eigentlich realistisch gesehen aus: ist denn die Kritik sachlich-fachlich produktiv inhaltlich gesehen? Und ist die Art des Vorbringens der Kritik nicht immer personenabhängig?
    Würde der gleiche Vorgesetzte einer entspannten Thesophia die Kritik genauso angespannt rüberbringen?

    Liebe Grüsse,
    Trixi Maus
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Thesophia,

    vergiß nie: Keiner ist vollkommen. Die anderen verbergen ihre Fehler und Komplexe einfach besser.

    Versuch mal so: Behandle deine KundInnen wie kleine Kinder.
     

Diese Seite empfehlen