1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sozialarbeit mit Neonazis - z. B. "Die weiße Rose"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von MorgainelaFay, 30. April 2008.

  1. Werbung:
    Ich muß sagen, ich bin sichtlich geschockt, über das was ich in dem Thread "Kein Sex mit Nazis" teilweise zu lesen bekommen habe...
    Kaum liegt das 3. Reich über 50 Jahre zurück, scheint es vielen schon in Vergessenheit geraten zu sein, oder noch schlimmer, eine neue Faszination auszustrahlen... :escape:

    Nur Diskussionen helfen da anscheinend wenig, um die (vor allem Jugendlichen) zu ereichen, die mit der rechten Szene sympathiesieren. Daher möchte ich hier von einem Projekt erzählen, über das ich vor kurzen im Fernsehen einen Bericht gesehen habe. Es nennt sich "Die weiße Rose", in Anlehnung an die Geschwister Scholl. Es ist ein soziales Projekt, dass es Jugendlichen erleichtern soll aus der rechten Szene auszuteigen. Denn öftmals ist das sehr schwierig... Aussteiger werden oftmals bedroht und unter Druck gesetzt z. B. Ich fand diesen praktischen Ansatz sehr interessant, ich denke davon brauchen wir vieel mehr....

    Abschließen möchte ich mit einem Zitat von Goethe, ich finde es trifft gut auf dieses Thema zu:

    "Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her
    immer wieder gepredigt wird"


    In diesem Sinne

    LG

    MorgainelaFay
     
  2. sage

    sage Guest

    Hier ein Interview mit einem Aussteiger, der in "leitender" Funktion für die Neo-Nazis tätig war....

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/05/neo-nazi.htm



    Kann einem schon übel werden, wenn man das liest.



    Sage
     
  3. sage

    sage Guest

    Es gibt aber auch mehr Organisationen, die beim Ausstieg helfen und betroffenen Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    http://www.zoomer.de/news/topthema/...lienhilfe/artikel/hilfe-mein-sohn-ist-neonazi


    Und natürlich wird von der Gegenseite verharmlost.


    Sage
     
  4. blackrosegirl

    blackrosegirl Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Salzburg
    Ich möchte ja echt nicht schon wieder anfangen zu diskutieren aber mir brennt einfach eine Frage auf meinen Lippen, die ich dir SAGE gerne stellen würde!

    Was ist, wenn einer den Ausstieg geschafft hat aus dieser Szene?
    Ist er dann immer noch ein schlechter Mensch? Und weiterhin nicht würdig geliebt zu werden?

    Es muss mir auf diese Frage echt keiner antworten, denk einfach nur mal drüber nach. Und dann lass den Kein Sex mit Nazis Thread nochmal revue passieren!

    Danke
     
  5. Spacegodzilla

    Spacegodzilla Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    166
    hier wärst du mit Gruftis besser beraten worden :weihna1
     
  6. blackrosegirl

    blackrosegirl Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    :doof: aber ok, ich muss ja ned alles verstehen!
     
  7. sage

    sage Guest

    Es ging beim "Silesia-Thread" a) eigentlich um was anderes, aus der Motivation der Thread-Stellerin...., und b), kann jeder in seiner Jugend mal nen Fehler machen, wenn er ihn dann wirklich einsieht und nicht weiterhin braune Pampe verbreitet oder gar, wie´s ja auch vorkommt, gab mal eine Horrorfamily in den USA, die ihre Kleinkinder im Net Nazi-Lieder singen ließen, seine/ihre Kinder zu neuen Rechten erzieht, ist´s ja ok.
    Ich hoffe, daß mit entsprechenden Threads hier im Forum User, die durch bräunliche Eso-Idiologien in die rechte Szene abzudriften drohen, anfangen nachzudenken und dadurch gar nicht erst in diesen Sumpf aus Gewalt und falschverstandener Kameradschaft zu geraten.
    Diese "Kein Sex mit Nazis-homepage" ist vielleicht etwas drastisch, aber oft geraten Frauen oder auch Männer, die sich mit Nazis einlassen selber in diese Schiene und das muß nicht sein.


    Sage
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
  9. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    :lachen::lachen:

    Ich habe von einem guten schulprojekt, in stark mit rechten verseuchten gebieten, gehört, in dem jugendliche anderer gruppierungen (punks, gothics, hippies...) sich und ihren weg vorstellen, um auch andere möglichkeiten, um halt und einen freundeskreis zufinden, aufzuzeigen.
     
  10. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Werbung:
    Ich kanns jetzt auch *stolzsein*

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen