1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sounddateien auf Youtube um z.b. das 3. Auge (oder Anderes) zu öffnen/stimmulieren etc.

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von früchtle, 21. Dezember 2015.

  1. früchtle

    früchtle Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Dahoim
    Werbung:
    Seit kurzem habe ich auf Youtube Videos entdeckt, die Sounddateien (also bestimmte Tonfrequenzen) enthalten, welche angeblich die Zirbeldrüse, das dritte Auge, Herzchakra öffnen/stimmulieren sollen, oder die Chakras oder die DNS heilen/reparieren sollen.

    Naja, kennt Jemand von euch schon solche Videos und hat sie selber schon ausprobiert? Also eventuelle Erfahrungen oder Meinungen? Falls es Jemand glaubwürdig und effektiv empfindet, dann wäre ich dankbar für ein paar Tipps wie man diese Videos "richtig" anwendet. ;) Wahrscheinlich einfahc zu der Tonfrequenz meditieren, was ich sehr schwer finde (hatte es ja schon selber ausprobiert)

    ich habe hierzu ein paar Links, da ich es schon selber aus reiner Neugierde ausprobiert habe, aber außer Kopfschmerzen und ein Kribbeln im Kopf bisher nichts erreichte ;) :D





     
    Karenina-65 und SoulCat gefällt das.
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Wien
    Grundsätzlich stimmt das, und funktioniert z.B. mit Klangschalen einwandfrei. Ob computergenerierte bzw. digital aufgezeichnete Töne tatsächlich die gleichen Wirkungen haben wie reale Klangquellen ist meiner Meinung nach noch nicht ausreichend untersucht. Z.B. die Töne einer Klangschale lassen sich wegen der vielfältigen Oberwellen und dem Feedback mit dem Raum und den anwesenden Personen digital kaum zielführend aufnehmen (der Ton natürlich schon, aber halt mit sehr schlechter bis gar keiner Wirkung).

    Eine Freundin war einmal etwa eine halbe Stunde nach einer Meditation mit einer CD kaum ansprechbar und psychisch grenzwertig gestört. Mit derartigen Aufzeichungen wird auch Schindluder getrieben und es werden z.T. unterschwellige Botschaften bzw. schwarzmagische Beeinflussungen in diese Aufnahmen integriert. Wenn man mit solchen Aufzeichungen arbeitet, sollte man sich also sicher sein, aus welcher Quelle sie kommen. YouTube ist da sicher nicht die ideale Quelle für qualitativ gute Sachen.

    Fazit: die von dir beschriebenen Funktionen lassen sich einfacher und gefahrloser mit anderen Methoden erreichen. Wenn's schon digital sein soll, dann sind entsprechende Tongeneratoren und die Frequenzen frei im Netz verfügbar.
     
    SoulCat gefällt das.
  3. früchtle

    früchtle Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Dahoim
    Werbung:
    Danke für die Antwort ;) weitere Kommis würden mich auch noch interessieren, grad so Erfahrungsberichte oder Meinungen von Leuten die sich auskennen....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Nastasi
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.618
  2. Elizha
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.193

Diese Seite empfehlen