1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sorge um Garfield

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sakuya1, 7. August 2007.

  1. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    hallo, wir haben ein großes problem das unseren kater Garfield betrifft.
    vor etwa 3 wochen mussten wir ihn und seine schwestern wegen einer wohnungssuche zu einer bekannten in pflege geben. die leute vom tierschutz haben gesagt das sie keine katzen nehmen können, weil alles überfüllt ist. Jedenfalls kammen die drei zu einen bauernhof wo zum glück nette menchen sind. inzwischen sind Gina und Lara wieder bei uns aber Garfield war 2 wochen total abgängig, wir haben schon suchanzeigen gemacht und rechneten mit dem schlimmsten, als wir gestern die nachricht bekammen das unser katerchen entdeckt wurde in einem maisfeld. wir sind gleich dorthin, aber es war nacht und Garfield war schwer zu finden. schließlich gelang es uns ihn anzulocken. er miaute und kam immer wieder zögerlich zu uns um sich die angebotenen fleischstücke zu holen, meine gedanken waren nur "so Mike (mein Bruder) holt jetzt den katzen käfig, inzwischen schnappe ich Garfield dann kommt er heim und wird verwöhnt und nur noch lieb gehabt". aber kaum das ich es geschafft hatte Garfield am Nacken zu greifen, schrie er wehrte sich nach leibeskräften, sodas mir nichts übrigsblieb als ihn wieder loszulassen. das mein arm totaql zerkratzt und blutig war, war mir sogar egal ich war nur fertig weil Garfield solche angst hatte, ich meine es ist als hätte er uns vergessen, aber wir wollen das er wieder zu uns kommt und wieder der gemütliche kater wird der sich gern verwöhnen lässt.
    was können wir machen damit Garfield wieder weiß wer wir ind und kapiert das wir ihn nicht wehtun wollen? wir vermissen ihn und seine schwestern sicher auch.
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallochen,
    es könnte sein, dass genau das nicht mehr passieren wird.
    Katzen können ein Kurzzeitgedächtnis haben.
    Oder aber, er hat seinen eigenen Weg gefunden und braucht Euch nicht mehr. Hört sich richtig schlimm an aber es ist so.
    Versucht es ruhig noch ein paar mal, nimm Baldrian auf einen Lappen und legt es ins Körpchen, dann warten.
    Es könnte klappen.
    Hab da schon so meine Erfahrungen machen dürfen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße Orion7 :flower2:
     
  3. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Ausgewachsene Katzen packt man nicht am Nacken, das tut ihnen weh.

    Ansonsten lass einen Mann ran :weihna1

    (einen erschreckten oder wütenden Kater zu nehmen und festzuhalten braucht schon ein gewisses Mass an Kraft und Entschlossenheit. Ich weiss das aus eigener Erfahrung.)
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Das tut ihm sicher weh.
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.399
    Hmmm...
    ich verstehe nicht, wenn man (aus welchen Gründen auch immer)
    3 Katzen vorrübergangsmässig in Pflege gibt, anderer Ort, anderes Umfeld...
    dann lässt man sie doch nicht sofort dort raus als Freigänger!?
    Es ist ja schon schwer genug für Katzen, wenn sie sogar mit ihren geliebten Dosenöffnern umziehen sich ein- und umzugewöhnen!
    Jetzt auch noch nicht einmal mit ihren Bezugspersonen, verstehe ich nicht, sorry!
    Das man ausgewachsene Katzen nicht im Nacken anhebt sollte man als Katzenhalter ebenfalls wissen!
    Man kann gerade im Internet alles nachlesen, wenn man nicht ausreichend genug Wissen hat!
    Man stelle sich mal die Psyche der Katzen vor, Bauernhof, viele fremde Gerüche, fremdes Umfeld, fremde Menschen, fremde Tiere...
    Sorry, da würde mein Gedächtnis auch aussetzen! :D
    Entweder hat Garfield einen seelischen Knacks (es gibt auch Tierpsychologen),
    es gefällt ihm als Streuner viel besser,
    oder der Nackengriff schmerzte ihn wirklich zu sehr?
    Wenn er nach Hause möchte, kommt er nachts auch ohne Fleischstücke zu euch!
    Ich würde mich vielleicht bei Fachleuten, Tierarzt, Tierpsychologen, oder Tierflüsterer erkunden, wie man am Besten nun vorgeht!
    Vielleicht nehmt ihr auch eine Decke mit, wo die Schwestern draufgelegen haben, damit er durch sein Geruchsgedächtnis vielleicht schneller zu euch kommt?
    Es gibt so viele Möglichkeiten, sicherlich auch für euch!
    Viel Glück!

    Bleibt zu wünschen, dass alles zum Wohle aller geschieht!
     
  6. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    sorry aber was den nackengriff betriff muss ich dazu mal was sagen, ich habe schon öfter gelesen, das man katzen nicht so fassen soll klar, aber es war nötig da Garfield agressiv war weil er angst hatte, war also eine ausnahme und ich kann euch sagen das sogar unsere frühere tierärztin die katzen so festgehalten hat, wenn es nötig ist, weil eine ängstliche katze normal zu halten ist noch unmöglicher, übrigens das ein mann Garfield fangen soll ist auch blödsinn, z.b mein bruder hat da noch ehere probleme als ich weil er eher zaghaft ist während ich mit bestimmtheit zupacke, immerhin bin meist ich diejenige die die katzen beim ta festhält usw.
     
  7. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.399
    Werbung:
    Ach so, ja dann ist ja alles wunderbar! :confused:

    Grösseren Blödsinn habe ich im Leben ja noch nie gelesen! :D

    Tierärzte haben mit Sicherheit ganz andere Griffe und Techniken auf Lager!
    Freut mich, dass du so intensiv auf meine mühevollen Kommentare eingehst!

    Wovor hatte den der arme Garfield wohl Angst?

    Also ich würde bei deinen liebenswürdigem Umgang auch agressiv!
    Alle machen Fehler, nur du machst alles toll und so prima artgerecht!

    Kannst dich wohl nicht in deine Katzen hineinversetzen?
    Arme Tierchen wirklich!
    Einzig und allein Stubenhaltung für die 3 Wochen wäre logisch gewesen!
    Erkundigt euch doch mal vorher etwas genauer!
    Was die alles in so kurzer Zeit erleben mussten, denke da mal drüber nach!
    Katzen sind nicht da um wie Teddys zum Liebhaben gekuschelt zu werden,
    an denen man einfach auslassen darf!
    Ich sage nichts dagegen, dass ihr sie kurze Zeit in Pflege geben musstet,
    wenn auch ich sowas nicht verstehe, man wird ja nicht mal eben wohnungslos!
    Dann muss man sich aber Gedanken machen, wohin, wenn Bauernhof, dann aber in der Stube bei den lieben Menschen!
    Was denkst du, was die Katzen gedacht haben, als sie dorthin kamen? :confused:
    Sie mussten sich mit der Situation auseinander setzen!
    Andere Umgebung, andere Menschen... usw (siehe oben)

    Erst werden sie abgeschoben, egal was auch immer sie fühlen,
    können sie mit allem ja so klasse zurecht kommen
    und dann dürfen sie noch nicht mal anders angstvoll und verstört reagieren!

    Liebe und gut zureden, damit fängt man glückliche Katzen, besonders nachts auf einem ruhigen Feld!

    Ich habe selber über 20 Jahre Katzen, jede ist anders, aber alle reagieren auf Liebe gleich, nämlich mit Liebe!

    Anstatt hier jedem Menschen deine Meinung zu verdeutlichen, würde mich mal interessieren,
    was du mit den Kommentaren hier anfängst, wenn sie nicht nach deinem Geschmack sind?

    Hinzu kommt ja, was willst du ändern, oder anders machen um Garfield vielleicht zurück zu erobern?

    Mit Gewalt geht das ja wohl nicht, glücklicher Weise ist er stark genug!

    Man schreibt dir Tipps und überlegt und du kommentierst nur deine rechtfertigungen, ich finde das persönlich nicht schön!

    Bin dann mal weg :escape: werde auch nicht mehr hier schreiben, bringt ja nix! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen