1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne/Saturn

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Juppi, 22. Januar 2004.

  1. Juppi

    Juppi Guest

    Werbung:
    Hallo,

    wer ist mit medizinischer Astrologie vertraut, und kann mir erklären, was eine Geburt mit gradgenauer Sonne-Saturn-Konjunktion aussagt.

    Danke im Voraus, ..............Juppi
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Hallo Juppi,
    Ich bin nicht mit medizinischer Astrologie vertraut, aber es scheint eine gewisse Starrheit des Körpers möglich, wenn der Geborene nicht weiß, daß er sich von seinem Vater lösen muss. Wie immer varieren die Einflüsse je nach Haus, Zeichen und Geschlecht, die Du nicht nanntest.

    Lieber Gruß

    Namo
     
  3. Juppi

    Juppi Guest

    Danke Namo,

    ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt. Die Geburt steht noch bevor. ( 7.bzw.8. Juli 04 )

    Juppi
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi juppi!

    vergiss das kaffeesudlesen... eine bekannte von mir, selbst astrologin, war in guter erwartung und rechnete sich aus, dass ihr kind mit irgendeiner für sie besorgnis erregenden neptun-konstellation zur welt kommen würde. also hat sie die geburt vorher einleiten lassen, um dem aus dem wege zu gehen. das ergebnis: durch das häusersystem ist die neptun-prägung ihres sohnes nun erst recht deutlich ausgeprägt.

    wesentliche faktoren des horoskops - nämlich genau jene, die individuelle aussagen erst ermöglichen - kannst du jetzt noch nicht wissen: die einbettung der planetenstände in das häusersystem. ich bin auch kein experte für medizinische psychologie, aber wie namo schon mal andeutete: mars in 1 = narbe am kopf. also in welchen haus werden sonne/saturn stehen?

    vielleicht möchtest du ja mal über die frage nachdenken, was deine eigenen gedanken zu diesem thema für das kind bedeuten könnten? wie sich deine ängste/hoffnungen/emotionen jeglicher art auf es übertragen können? sofern es deines ist, ich weiß es ja nicht.

    alles liebe, jake
     
  5. Juppi

    Juppi Guest

    Ich weiß schon was Du meinst Jake. Vor 20 Jahren studierte ich einen Astrologielehrgang, in Buchform (6 Bände) von W.Döbereiner. Ich kann mich an einen Fall erinnern. Da wollte jemand unbedingt verhindern, vermeiden, daß das Kind die Sonne in Skorpion hat. Igendwie hat er es auch hingekriegt. Lange Rede, kurzer Sinn, das Kind hatte Ascendent Skorpion.

    LIEBER Jake, mir geht es darum, meine Tochter hat ihr erstes Kind vorzeitig verloren und ich mache mir halt Gedanken.
    Vielleicht verstehst Du das.

    aL Juppi
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    hi juppi!

    das versteh ich sehr gut. die 6 döbereiner waren auch mein zugang zur astrologie... und prägen mich immer noch :)

    saturn - da verbinden sich so oft alle möglichen ängste damit. nach döbereiner ist saturn der signifikator des "erwirkten", der wirklichkeit des geborenen jenseits seiner subjektivität. und er war immer schon der "hüter der schwelle". also kein prinzip, das irgendeiner beliebigkeit sonderlich viel spielraum ließe. für mich ist saturn auch etwas wie die normative kraft des faktischen, das realitätsprinzip. oder, wie wir hier in österreich sagen: was es wiegt, das hat's.

    medizinisch steht saturn meines wissens für die stützstrukturen der physis und der psyche - haut und knochen, nährendes und/oder strafendes eltern-ich.

    das kann zum beispiel ein wunderschöner, "regel"-mäßiger mensch werden... innen und außen. durchaus verträglich mit sonne/saturn.

    juppi, die bandbreite des er-lebens, des zum-leben-bringen, ist so unermesslich groß... so unendlich wie die zahl der möglichen punkte auf einer strecke zwischen null und eins :)

    ich bin mir sicher, du hilfst deiner tochter und ihrem kind durch dein zutrauen und durch dein bemühen um ein wissen, dass die dinge in ordnung sind, wie sie sind. eine andere möglichkeit, mit der systemischen ordnung von eltern, kindern und kindeskindern umzugehen, sind familienaufstellungen... ich hab das als sehr hilfreich erfahren.

    und last not least: meine schwester war todunglücklich, als sie ihre erstes kind verloren hat, dann kamen drei weitere und ein vierter nachzügler recht spät als frühgeburt am rande einer schwangerschaftsvergiftung, und es sind alles prachtkinder :)

    ich wünsch dir und deinen nachkommen von herzen alles gute!

    alles liebe, jake
     
  7. Namo

    Namo Guest

    Also wegen der Sonne/Saturn Konjunktion brauchst Du Dir keine sorgenvollenen Gedanken machen, auch nicht um Deine Tochter, aber wenn es der Termin wird, dann schau Dir den Vater an. Nicht um Dir wiederum Sorgen zu machen, sondern um zu verstehen. Ich kenne viele Menschen mit Sonne/Saturn Konjunktion und ihr Schicksal und der Vater ist der Schlüssel zum Verständnis (Ich habe selbst eine Sonne/Saturn Konjunktion :) ).

    LG
    Namo
     
  8. andrea b.

    andrea b. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    wien
    hallo juppi,

    ich hab ebenfalls eine sonne/saturn konjunktion und ich bin auch gelandet!


    und die vaterthematik, ja das hat was für sich...;-)
    manchmal ist es auch der sorgenvolle grossvater *zwinker*

    glg
    an den werdenden opa
    andrea
     
  9. kasahara

    kasahara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    hinter dem horizont
    hi juppi,
    das kind kommt wenn es seine zeit ist.
    auch ich habe eine sonne/saturn konj. und das mit der vaterproblematik hat mich stutzig gemacht.
    trifft bei mir auch zu...
    ich wünsche dir und deinen lieben von herzen alles gute!
     
  10. Juppi

    Juppi Guest

    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. louve
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.219

Diese Seite empfehlen