1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne-Saturn Konjunktion in der Synastrie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von aquarianleo, 12. November 2014.

  1. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Werbung:
    Wie deutet ihr diese Konstellation?
    Empfindet der Sonne-Eigner eine Belastung (und der Saturn-Eigner eine Erleichterung) in der Präsenz des Anderen?
     
  2. Sonnenschützin

    Sonnenschützin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    61
    hallo, also ich deute das nicht negativ. also nicht so, dass die sonne eine belastung erfährt und der saturn eine erleicherung. ich sehe das eher wie eine gemeinsame befruchtung. die verspielte, aufmerksamkeit suchende sonne bekommt durch den saturn struktur und halt. durch diese "starke und zuverlässige schulter" kann die sonne erst so richtig zu ihrem eigenen urpotenzial vortreten und dieses verstehen. die sonne reift und kann in einer erlösten form seine schöpferischen fähigkeiten entfalten.
    der saturn schafft eine nüchterne und stabile beziehung mit der sonne, die getragen wird durch seine reife weisheit, die ein fundament der stabilität liefert. die sonne kann dadurch halt bekommen, die ja in der unreifen form wie ein verspieltes, unsicheres kind durch die welt strahlt.
    hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben. :flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen