1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne - Mond Vergleich...Auswirkungen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sonnenlichter, 27. Juni 2008.

  1. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    hallo,
    Sonne und Mond in den Zeichen spielen ja eine große Rolle. Bei meiner Schwester zum Beispiel ist die Sonne in den Fischen und der Mond in Löwe. Dies würde zu Unsicherheiten führen, laut Horoskopdeutung. Ist es nicht besser, wenn die Sonne eh schon in einem Wasserzeichen steht, ein Feuerzeichen als Ausgleich zu haben, dass ein bisschen "Würze" bringt. Wenn jetzt der Mond noch in Krebs stehen würde, würde sie vielleicht vor Selbstmitleid zerfließen? So, ist meine Schwester ziemlich fröhlich und opitmistisch! Warum passt es dann doch nicht zusammen? Ich habe Sonne und Mond beides in Erdzeichen und bin manchmal zu "langsam" und brauch ein bisschen Antrieb, um in Schwung zu kommen, laut Deutung passt es aber am Besten.
    Sollten Sonne und Mond am Besten immer in der gleichen Betonung liegen (erde, wasser...), um seelisch am ausgeglichensten zu sein?
    Wie ist es bei euch, wie stehen Sonne und Mond und wie erlebt ihr das?

    Danke und liebe grüße
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    du kannst nicht von "besseren" oder "schlechtern" konstellation rden in der astrologi! alles hat seine berechtung und folge vom karma. alles ist nur ein lernaufgabe und mond im krebs ist eine sehr starke stellung für die mondkraft. ist durchaus vergleichbar mit der sonnenstellung in den löwen. da aber sonne ein tagplanet und mnond hingegen ein nachplanet ist, spiel auch der tag, - oder nchtgeburt eine rolle. sonne ist nur dann wirklich stak, wenn es um ein taggeburt handelt und mond nur bei nachtgeburt. es sollte alles gesichtet geortet und über alles nachgedacht werden.

    lg shimon
     
  3. KLEINEVENUS

    KLEINEVENUS Guest

    Liebes Sonnenlicht!

    Also bei mir ist sowohl Sonne und Mond in einem Wasserzeichen. Bei mir wirkt sich das einerseits positiv aus, weil sich die Zeichen ja gegenseitig eine Stütze sind und meine Empfindsamkeit kann so gesehen auch eine Stärke sein. Andererseits kann es, wie du schon gesagt hast, auch negativ sein. Wasser => sehr gefühlvoll, sensibel usw. Also, ich denke man müsste auch schauen, wie sich Sonne und Mond mit den anderen Zeichen "verstehen".

    Nach meinen Erfahrungen kann ich aber auch sagen, die Mischung macht's! Kenne zum Beispiel jdm. die hat die Sonne im Steinbock, den Mond aber in Zwillingen, daraus resultiert dann, dass der Mond-Zwilling dem Steinbock mehr Lebensfreude schenkt, es lehrt ihn die Sachen nicht allzu ernst und eindimensional zu sehen. Und ich kann sagen, mit einem Mond-Zwilling hat man einen unglaublichen Humor!!! :D:D:D Also nach meiner Erfahrung!

    Ich denke, dass je unterschiedlicher die Elemente bei Sonne und Mond sind, umso fördernder oder störender können sie sich auch auswirken. Wenn ein Mensch in seinem Horoskop hauptsächlich Erdzeichen hat, so könnte zum Beispiel ein Fische- oder Krebs-Mond sehr gut sein...

    Schöne Grüße!
    KV
     
  4. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    Vielen Dank für eure Antworten!

    @simon:
    Würde man um die Mittagszeit geboren werden, würde sich die Sonne am Besten entfalten können, vorausgesetzt sie ist gut aspektiert. Oder ist das ein Denkfehler?

    LG
     
  5. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Bei mir steht die Sonne im Steinbock und der Mond im Löwen, das passt auch nicht sonderlich gut zusammen, trotzdem würde ich meinen Löwe Mond auf gar keinen Fall eintauschen wollen!
    Die Steinbock Sonne ist ein leicht melancholisches Wesen, für sie ist die Welt kein warmer Ort und sie glaubt, nur etwas wert zu sein, wenn sie etwas leistet (archetypisch gesehen natürlich!).
    Der Löwe Mond ist da ganz anders, er hat ein angeborenes Selbstwertgefühl und geht selbstverständlich davon aus etwas besonders zu sein, er möchte herzlich sein und der Welt seine Gefühle zeigen (auch archetypisch ;)).
    Bei mir führt diese Kombination in gewisser Weise zu einem Konflikt, denn der Steinbock kann schlecht aus sich heraus kommen, der kann seine Seele nicht einfach vor anderen ausbreiten und der Löwe Mond nimmt der Steinbock Sonne auch ihren so typischen Ehrgeiz, da mir das Gefühl fehlt, meinen persönlichen Wert durch Leistung erhöhen zu müssen.
    Andererseits ist der Steinbock, mit seinem im Grunde genommen sehr weichen Kern und dem Gefühl der Einsamkeit in seiner kalten Welt, für Depressionen anfällig.
    Dass ich den Pluto in 1 habe macht dies nicht gerade besser.
    Stünde der Mond jetzt noch in einem Erd- oder Wasserzeichen, so wäre zwar der Ehrgeiz und Fleiß noch vorhanden, aber mit dem Selbstwertgefühl wäre es vorbei.
    Im Selbstwertgefühl, Stolz und der Wärme des Löwen sehe ich in gewisser Weise die Erlösung des Steinbock, daher: Dank an das Quinkunx :D
    Ich wurde übrigens Nachts geboren und der Mond steht im 10ten Haus, also ein starker Mond.

    LG Shinjukai
     
  6. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Meine Sonne steht im Skorpion mein Mond im Stier (Haus 9). Was ich sehr amüsant finde, da meine besten Freunde "komischerweise" alle den Mond im Schützen haben, passt also zum 9ten Haus.

    Ich bin mit dieser Konstellation zwar sehr sensibel, aber auch durchaus zufrieden. Ein ausgeglichenes Seelenleben :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen