1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne in Opposition zu Jupiter: Sich seinem Glück im Weg stehen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von even, 6. März 2015.

  1. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich habe diesen Aspekt im Geburtshoroskop und finde ich sehr beklemmend, hindernd.
    Ich bin Sternzeichen Zwillinge, mein Jupiter ist im Schützen, nahe des Schützen-MCs. Ich habe schon länger das Gefühl, dass ich (Sonne) meinem Glück (Jupiter/Schütze)/meinem Streben zum "Ziel" (MC) im Weg stehe. Als Bestätigung dieser Theorie habe ich durch Durchgang vom Jupiter durch den Zwilling im Sommer 2012 empfunden, als plötzlich alles wie am Schnürchen lief. Ich hatte keine Zweifel, ich fühlte mich völlig befreit (diese "Fesseln" fielen mir erst dadurch auf und ich weiß auch nicht, was mich gefesselt hat), ich konnte einfach ICH sein. Das kannte ich vorher nicht und ist mir auch jetzt mehr und mehr "abhanden" gekommen.
    Nun, ich bin kein Fachmann in Astrologie. Mein bescheidenes Wissen, das ich habe, beruht auf Erfahrung/Beobachtung und es durch google-Suchergebnissen ergänze, so auch nach Aspekten wie diesem. Das tat ich zuletzt, um einerseits die fest erwartete Bestätigung meiner Theorie zu bekommen als auch Hilfestellungen, um besser mit diesem Selbsthindernis umzugehen. Ich fand aber vielmehr Beschreibungen, dass dieser Aspekt belebend wirkt, einen "Macher-Typ" charakterisiert, jemand mit Ehrgeiz. Das alles bin ich aber nicht. Im Gegenteil: Ich habe wenig Ehrgeiz (daran ist auch der Zwilling Schuld, denn ich kann vieles ein bisschen) und fühle mich, wie schon gesagt, durch den Aspekt gehemmt.

    Da meine Sonne in Konjunktur zum Mars steht (beides übrigens gerade noch im 2. Haus) und der Uranus in Konjunktion mit dem Jupiter (gerade doch im 8. Haus) wird der Aspekt natürlich durch diese Konjunktionen/weitere Oppositionen bedingt. Und gerade durch die Sonne-Mars-Konjunktion müsste ich doch wirklich vor Tatendrang und Ehrgeiz sprühen! Tu ich aber nicht. Wann immer ich nachdenke: Even, was kannst du eigentlich so richtig gut? Was zeichnet dich im Gegensatz zu anderen aus?, werde ich melancholisch, weil ich eben vieles kann und nichts wirklich so gut... so glaube ich. Es gibt bestimmt auf der Welt jemand, der es besser kann, der es schon gemacht hat - und mein Durchhaltevermögen geht, schwups, den Bach hinunter.
    Klar, in diesen Fragen an mich selbst schwingt wieder einerseits die sicher bei mir vorhandene Suche nach Geltung und Achtung des Zwillings mit auch als das Streben, Unmögliches möglich zu machen, mit dem ich den Schützen gerne charakterisiere. Aber genau diese Fragen drücken aus, nach was ich strebe. Und die folgende Melancholie, was - so empfinde ich es - die Opposition daraus macht.

    Nun hab ich viel gejammert und beschrieben: Was stimmt denn nun eurer Meinung nach? Stimmt meine Beobachtung? Oder stimmt sie nicht und es muss an was anderem liegen, dass ich diese Behinderung fühle?

    Liebe Grüße
    even
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.972
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe even,

    Magst du deine Daten verraten? Dann könnte man sehr viel mehr dazu sagen!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Ja, gerne: 30.05.1983, 2:57Uhr in Bingen am Rhein.
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.972
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo even,

    Man muss immer das gesamte Horoskop sehen, Jupiter und Sonne sind nur ein Teilausriss! Sonne mit Mars stehen in den Zwillingen, beinahe direkt auf der dritten Häuserspitze, so dass hier starke Anforderungen durch die Umwelt der Fall sind. Die zwei bekommen die Opposition von deiner Uranus/Jupiter Konjunktion, die ebenso kurz vor der neunten Häuserspitze stehen. Die Häuser drei und neun ergeben die Denkachse, die manchmal auch als "nervöse Achse" bezeichnet wird. Unten, also im dritten Haus, herrscht die verbale Meinung, getragen von der Brodelsuppe des Kollektiv, wie Schule, öffentliche Einrichtung - öffentliche Meinung oder auch Meinungsmache. Uranus/Jupiter dagegen stehen für die Synthese unzähliger Zusammenhänge des dritten Hauses. Zudem hat Jupiter hier bereits Heimrecht als Herrscher des neunten Hauses! Jupiter macht Sinn und Uranus kann Erneuerung bedeuten, die Flucht nach Vorne, indem man anfängt sich mehr zuzutrauen, eigene Philosophien zu entwickeln, auf das "Ich sage, ich tue" zugehen und nicht vom "man sagt und man tut" ausgehen.

    Wie du auf der beigefügten Grafik erkennen kannst, steht diese Opposition der vier Planeten losgelöst im Bild! Sie können zunächst nicht mit den anderen Planeten korrespondieren, weil sie im Aspektbild nicht eingebunden sind. Kein Problem, so etwas hat beinahe jedes zweite Horoskop, wo die Energien nicht kohärrent zusammenfließen können. So kann auch ein Vorteil für dich entstehen, weil diese losgelöste Figur mit diesen vier Planeten auch sehr speziell und zugleich einzigartig sein kann. Oppositionen sind auch spiritueller Natur, weil sie als einzige den Kreis in der Mitte durchziehen. Sie gehen durchs eigene Wesenszentrum. Eher finde ich die Schwierigkeit mit Uranus, der ebenso die Oppostion zu deinem Mars bildet. Es geht hier um das "sowie als auch", also dass man diese Prinzipien in die innere Mitte bringt. Jupiter macht Sinn und hinterfrägt, wo man den eigenen Faden finden könnte. Uranus steht für den inneren Fortschritt.

    Deine Mondstellung verrät, dass du als Kind einen sehr hohen Erwartungs- und Erfüllungszwang ausgesetzt warst, indem man es dir gut meinte, aber wohl vergessen hat zu fragen, was du eigentlich willst! Gefühl - Mond und Verstand - Merkur sind bei dir gut im Einklang. So eine Mondstellung findet man allerdings auch bei Künstlern oder Entertainern. Aber man hat immer das Gefühl, reflektiert und wird eher unsicher, sobald man im Fokus auf der Bühne steht. Im Häuserhoroskop rechts unten sieht man, wie Saturn ein Quadrat zu deinem Mond bildet, so dass wohl ein Mutterthema gegeben ist. Die losgelöste Sonne, kann sein, dass sich deine Eltern getrennt haben und die Mutter das Zepter ohnehin in der Hierarchie hoch gehalten hat.

    Auch bekommt die Achse der Häuser drei und neun zwei Häuserspitzen, so dass du in diesem Bereich stark gefordert bist. Aber genau diese eigene Ich-Behauptung und Durchsetzung kannst du getrost angehen, die eigene Autonomität und Individualität integrieren. Und mit dem aufsteigenden Mondknoten im dritten Haus ist es gut, sobald man sich im Gedanken mit anderen austauscht, deren Denkmuster anschaut und brauchbares herausfiltert. Fische Aszendent: "Ich verlasse meines Vaters Haus, und indem ich erlöse, kehre ich zurück!" Der esoterische Saatgedanke der Fische, welche für dich eine Art Lebensziel darstellen. Dazu dein Neptun und Saturn: Sie sind mit dem aufsteigenden Mondknoten im Aspekt verbunden. Besonders der Neptun steht sehr stark bei dir, als Herrscher der Fische und esoterische Herrscher des Mondes, deines inneren Kindes und deiner Kindheit.

    Du bist ein kleiner Spätzünder, der sich im neunten Haus weiterbildet.....um es irgendwann im 10. Haus selbständig präsentieren zu können. Ich nehme an, dass du für Heil- Beraterberufe usw. geschaffen bist. Im Häuserhoroskop rechts unten sieht dein Aspektbild völlig anders aus. Grüne Aspekte ergänzen zuletzt, weil sie immer nach dem Sinn, wieso und warum fragen. Eine blaue Rechtschaffenheitsfigur ist auch im Häuserhoroskop ersichtlich. Damit wollte man, dass du deine Konflikte für dich behältst und immer schön für die anderen spuren solltest. Man hat als Erzieher deine Anlagen eher reduziert und nicht erkannt. Keine Sorge, du bist auf der richtigen Spur!

    Alles liebe!

    Arnold even triple.gif
     
    Athene und Floo gefällt das.
  5. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Hallo Arnold,

    danke für deine ausführliche Antwort, die ja auch weit über meine Frage hinausgeht. Tausend Dank!
    Du würdest also sagen, dass die Opposition zwischen Sonne und Jupiter gar nicht wirklich ins Gewicht fällt und meine Beobachtungen auf anderen Aspekten basieren?

    Liebe Grüße
    even
     
    Arnold gefällt das.
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.972
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo even,

    Pluto in Konjunktion mit Saturn kann als sehr dominante Mutter gesehen werden, und im Häuserhoroskop erhält dein Mond ein Quadrat. Das könnte ausbremsen, da deine Mutter nicht unbedingt selber frei von Fehlern ist oder war. Jupiter, Uranus, Sonne und Mars können mit roten Aspekten gut umgehen, auch in der Opposition! Sonne und Mars kommen rote Aspekte gerade recht, weil sie ihrer eigenen Motivation entsprechen, und Jupiter kann mit allen Aspektfarben gut umgehen. In dieser Opposition steckt eher die Gretchenfrage, welche das Tun in einer entsprechenden Sinnfindung steckt, also was man tun oder lassen könnte. Uranus ist hier jedenfalls als Transformationsplanet gut, weil er dich zuletzt immer weiter bringen wird. Einfach mal das tun oder riskieren, was man sonst nicht tut. Neuland begehen und entdecken, sich ausprobieren und aktiv handeln, und zuletzt für sich selber bestimmen, mit wem man es auf der Kontaktebene zu tun haben möchte und mit wem nicht. Ich denke, dass hier die Mutter stark und beeinflussend auf dich gewirkt hat!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Hallo Even,
    Arnold hat eigentlich bereits erschöpfend Antwort gegeben. Doch aus meiner spirituellen Sicht möchte ich noch einige Hinweise geben.

    Eine Opposition tritt anfänglich immer uranisch als ein Entweder - Oder auf, Entweder Ich - Oder das Glück. Das fühlt sich bei dir an wie ein im-Wege-stehen.
    Ein Radix ist stets eine Lebensaufgabe, ein Entwicklungspotential, ein Selbstverwirklichungsauftrag. Die Aufgabe besteht hier in einer Entwicklung vom Entweder - Oder zum Sowohl - Als auch.

    Durch radikale Ich-Entfaltung (Mars/Konj/Sonne 3.Haus) - zum riesengrossen jump to Everland, Sprung in das eigene übergrosse Glücks-Immerland (Jupiter/Konj/Uranus 9.Haus). Peter Orban hat dies als Quantensprung bezeichnet und die angefügte Karte entworfen.
    Das Sowohl - Als auch bedeutet hier Durch die Ich-Entfaltung zum Glücks-Immerland
    Liebe Grüsse von Hans Joachim
     

    Anhänge:

    Athene gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen