1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne-Chiron.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Merkur-Uranus, 26. Januar 2005.

  1. Merkur-Uranus

    Merkur-Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Na hallo,

    nachdem hier nun offensichtlich einige Chiron Spezialisten unterwegs sind, habe ich eine Frage:

    Was meint ihr, um was geht es bei Sonne-Chiron Themen???

    Für Antworten bin ich sehr dankbar!

    Merkur_Uranus.
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Merkur-Uranus :)

    Sonne-Chiron:

    Selbst-Heilung der eigenen Achillesferse
    Schlüssel zum Selbst
    Sich selbst mit Mitgefühl begegnen


    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. Artisan

    Artisan Guest

    Hmmm, Sonne - Chiron...
    Vielleicht ein immer wieder torpediertes Identitätsgefühl, Verlust desselben, wiedergewinnen desselben, ganz plötzlich merken, wie wichtig es ist, es wieder verlieren, unlösbar mit Schmerz verknüpft, dadurch menschlich gehalten werden und nicht in egoistischen Zügen sich verlaufend....sowas vielleicht... :rolleyes: Artisan
     
  4. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hi,

    schau dir mal das symbol der sonne an.

    ist'n kreis mit'm punkt in der mitte. der kreis hat zu tun mit dem solaren reflektionsbedürfnis, mit dem wunsch, das licht seines ich widergespiegelt zu sehen, es auf etwas/jemand werfen zu können, was in diesem lichte aufleuchtet, sich erwärmt...

    mach dich doch mal auf, dem punkt in der mitte auf die spur zu kommen... :)

    namoh
    spirit
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Merkur-Uranus,

    meine Tochter hat zum Beispiel Sonne-chiron und damit bringe ich ihre geistige Behinderung (Autismus) in Verbindung. Ganz so krass wird es sonst nicht sein.

    Chiron bedeutet für mich eine lebenslange Wunde, eine chronische Beeinträchtigung oder Krankheit. Sie wird nie heilen können, es wird nur Linderung geben. Und hier geht es um die Sonne.

    Das kann die Beziehung zum Vater sein, die immer mit Abstand geprägt ist, das kann auch die Gesundheit allgmein sein, oder dass eine leichte geistige Beeiträchtigung vorhanden ist. Diese Themen können auch betroffen sein: sich darstellen, das Selbstbewusstsein, die eigenen Kreativität oder überhaupt gerne leben zu wollen. Immer wenn derjenige im Zentrum der Aufmerksamkeit steht, passieren merkwürdige Dinge.

    Liebe Grüße pluto
     
  6. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Pluto..

    Chiron symbolisiert für mich eine Abtrennung, die integriert werden will.

    Man sagte mir mal, dass geistig Behinderte ihren Körper in diesem Leben stärker schulen sollen und irgendwie machte das für mich Sinn.

    Meine Tochter hat Sonne-Chiron und hat einen ausgebildeten IQ von 143, den sie auch reichlich nutzt. Aber es gibt eine echte Beziehungs-Verletzung zum Vater - obwohl der Aspekt blau ist. Chiron steht bei ihr in Skorpion in Haus 7 und ich denke, dass sie erst eine echte innige Beziehung leben kann, wenn sie nicht mehr versucht, den Vater aus der Einsamkeit zu retten (Sonne in Fische in 12).

    Mein Sohn hat eine Sonne-Chiron-Konjunktion in 10, hat einen ausgebildeten IQ von 132, den er zuhause sehr nutzt, in der Schule gar nicht. Sein Vaterverhältnis ist mehr als belastet und immer mit einer emotionalen Rückkopplung gekennzeichnet.

    Dennoch liegt in meinen Augen eine grosse Chance bei Chiron - Sonne zum ganz eigenen Wesen zu finden und das empfinde ich als Geschenk.
    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Demia,

    den IQ meiner Tochter kenne ich nicht.

    Meinst du, dass dies eine verstärkte Aufgabe bei Sonne-Chiron ist? Ich frage, weil ich ohne eine Sonne-chiron-verbindung zu haben, auf auf diesem Weg bin.

    Liebe Grüße pluto
     
  8. Dunkelelfe

    Dunkelelfe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    274
    Ort:
    im Norden
    Mal ganz platt gesagt: Ich denke, das ist die Aufgabe aller spirituell (oder wie immer man's nennen will) orientierten Menschen... Die Unterschiede liegen wohl eher im "Wie"!

    Shadow
     
  9. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Melanie Reinhart schreibt:
    Wenn Chiron einen Aspekt zur Sonne bildet, ist das solare maskuline Prinzip verletzt, soll heissen die Erfahrung von Individualität, die Selbstverständlichkeit und der Lebenssinn. Das Seinsgefühl im schöpferischen Zentrum der eigenen Welt kann angeschlagen sein und es könnte jemand anderes der Mittelpunkt des Universums sein als wir. Man setzt sich für dessen Belange ein und helfen ihm, zu strahlen und in diesem Schein wärmt man sich mit. Man kann die Begabung und den Selbstausdruck ANDERER fördern, der eigene wird aber zurückgesetzt, was wiederum mit Verzweiflung wahrgenommen wird. Da das innere Zentrum fehlt, ist man für archetypische Energien besonders anfällig. Umgekehrt gelingt es vielleicht, charismatisch zu sein, hell zu strahlen und im Mittelpunkt zu stehen - dennoch vermag man es nicht zu geniessen. Möglicherweise vermisst man das Gefühl, der Lebensmittelpunkt der Eltern zu sein. Das falsche Selbst wird sichtbar, um den anderen zu gefallen - das wahre Selbst ist im Hintergrund.

    Auf der anderen Seite besitzt man die natürliche Fähigkeit, für Ziele zu kämpfen, Führungsqualitäten und Begeiesterungsfähigkeit.

    Das Bild des Vaters ist durch Chiron-Themen gefärbt. Vielleicht war er alsschwach, krank, ohnmächtig, verletzt, abwesend oder nicht greifbar wahrgenommen worden. Manchmal war er auch der Täter, Verletzede, gewalttägig und roh.

    Mit diesem Aspekt hat man die natürliche Fähigkeit, andere in ihrem Selbstgefühl zu spiegeln, also genau auf der Ebene zu helfen, die einem selbst fehlt. Gerade Männer sehen sich manchmal in der Pflicht, etwas zu heilen oder zu lösen, das sie von ihrem Vater erbten.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  10. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    hi, demia

    gilt ein abstand von sonne auf 23/schütze und chiron auf 3/steinbock am IC noch für das, was du eben geschrieben hast?
    lg mira
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Merkur-Uranus
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    685

Diese Seite empfehlen