1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sonderbare klangschalen-meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von abendsonne, 7. März 2006.

  1. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    .... entgegen meiner positiven erwartungen stellte sich bei der letzten klangschalenmedition nicht dieses entspannungsgefühl ein, sondern es war genau das gegenteil.... eine skurille atmosphäre, dieses durchdringende geräusch der klangschalen (im gegensatz zu den tibetanischen klangschalen empfand ich die kristallklangschalen-schwingungen ziemlich unangenehm), es war aber sofort - trotz meiner kopflastigkeit, das absolute schweregefühl da, und plötzlich in vier etappen spürte ich über dem nabel unter dem brustkorb einen druck, als würde mir jemand die luft abschnüren wollen.

    ..... es war direkt ein wenig angstmachend......

    in der nacht hatte ich dann absolutes herzklopfen (=kein herzrasen, wie ich es kenne, sondern ein sehr, sehr starkes herzklopfen, wie ich es so noch nie erlebte, außer vor prüfungen :) ), das zwei stunden durchgehend ging, bis ich dann endlich sehr spät eingeschlafen bin....
    der tag darauf war vom körpergefühl her absolut geschwächt.... .
    ich stellte mir die frage, ob dies denn der sinn einer meditation sei.
    ...


    betroffen war meinen unterlagen gemäß genau das 3. chakra solar-plexus, das für selbstbestimmung steht.

    nun meine frage an euch ( ich selber bin meditationsanfänger :):

    kann es sein, dass hier eine blockade bestand, die mir aufgezeigt wurde??? (wäre absolut passend zu meiner situátion).
    und wenn ja, wurde diese blockade dann lediglich aufgezeigt oder wurde durch diese "arbeit" etwas gelöst???:dontknow:
    wenn lediglich eine blockade aufgezeigt wird dadurch, dann wird es für mich keinen sinn machen, mich dem neuerlich auszusetzen.... . wenn es "geholfen hat", dann freu ich mich natürlich auf meine nächste meditation - besser gehen tut es mir seit ein paar tagen, aber das wird auch abhängig sein von anderen umständen (=befreites gefühl)

    danke
    chira
     
  2. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Chira,

    habe eigentlich keine Erfahrungen mit Klangschalenmeditation, habe mir allerdings vor einen Tagen eine CD gekauft mit Glasklangschalen und Glasdidgeridoos. Auf dieser CD befindet sich direkt eine Warnung: erstmal leise hören, da die Schalen Obertöne bilden, die das manschliche Ohr so nicht wahrnehmen kann bzw. wahrnimmt. Es ist also erstmal ungewöhnlich.... Dann: Menschen mit psychischen Problemen sollten die CD nicht hören (warum steht nicht dabei).
    Es ist scheinbar so, das die Glasklangschalen durch eben die Obertöne etc. Frequenzen herstellen, die sich auf die Chakren auswirken (können), bzw. wohl auf die gesamte Persönlichkeit. - Du beschreibst ja auch diesen Druck - das ist genau das, was mir bei der CD auch aufgefallen ist! Wenn man die Musik ausstellte, war der "Druck" weg. - Ich hatte danach eine CD eingelegt, die mit normalen Klangschalen gespielt wurde und da nicht dieser Druck! - Darum könnte ich mir vorstellen, daß Dein Problem an den Glasklangschalen liegt. Diese scheinen sehr intensiv zu wirken. Ich habe selbst zu der Musik noch nicht meditiert - wenn ich es mal versucht habe und was komisches passiert ist, werde ich davon berichten :)
    Das mit dem Chakra könnte eine Blockade sein, die sich da bemerkbar macht!? Aber das kann ich nicht wirklich beurteilen. Vielleicht war es auch einfach zu viel an Energie oder schwingung, die da freigesetzt wurde!? Und die Dein Körper dann verabeiten mußte...
    Also gestern abend fühlte ich mich zeitweilig dann auch seltsam (hatte am Tag in die CD mal für einige Zeit reingehört), doch das kann auch von einer anstrengenden Yogastunde kommen, die ich hatte?! Muß das mal genauer beobachten...

    Was Dein Chakra betrifft, beobachte mal, ob das häufiger auftritt - oder auch, wenn Du normal meditierst oder so. Dann kannst Du ja bestimmte Übungen machen, die dieses ausgleichen....

    Alles Gute,
    Nahatkami
     
  3. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo, ich bins noch mal,

    wo machst Du diese Meditation? Machst Du sie unter Anleitung eines Lehrers oder für Dich alleine zu Hause???? - Vielleicht kannst Du mal ausprobieren, diese Klangschalen nicht so sehr lange zu hören. Vielleicht klappt das dann besser. Oder lasse es erstmal ganz weg.
    - Vielleicht hat hier ja noch jemand eine Erklärung, darüber würde ich mich auch sehr freuen :)))
     
  4. Momos

    Momos Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Tirol
    Hi Chira

    Ich glaube, dass die Klangschalenmeditaion eher auf den Körper und die Chakras ausgerichtet ist. Vielleicht bist du einfach Körperlich bzw. energetisch noch nicht dafür bereit, vielleicht ist es aber auch nicht dein Ding.
    Bei der Meditaion geht es meiner Meinung nach nicht um das aktivieren irgendwelcher Chakren, sondern darum, seinen Geist, Gedanken zu ordnen bzw. zu berühigen, um die sicht auf dein wahres (inneres) ich zu erleichtern. Ich habe bei der Meditaion mit Musik und Räucherstäbchen angefangen. Mitlerweile habe ich mich aufs wesentliche konzentriert, ich meditere ohne alles, ich Meditiere um zu meditieren.
    Ist aber nicht jedermans Sache.

    In der Stille liegt die Wahrheit
     
  5. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    hallo,
    vielen herzlichen dank für eure antworten. das mit den psychischen aspekten erklärt wohl vieles - eigentlich alles!!!! diese meditation war eine gruppenmeditation in einer zeit einer ganz starken emotionalen belastung.
    ich werde also mit sicherheit, bis alles vollständig bereinigt ist, auf diese meditation verzichten und aber auch auf diese von euch erhaltene erkenntnis bezug nehmen beim "absagen".
    mir fällt auch auf, dass seit dieser meditation die vorher nur vereinzelt aufgetretenen herzrythmusstörungen viel stärker und häufiger geworden sind, obwohl es mir psychisch eigentlich jetzt viel besser geht als zuvor.
    das "besser gehen" wird aber eher mit der gesamt-lebenssituation zu tun haben (eine dauernde unterschwellige geschichte ist - endlich - an die oberfläche gebracht worden), als mit der meditation,
    und wenn auch du, momos, meinst, dass sie meditation eher nicht zum aktivieren der chakren ausgerichtet ist, dann wird sie wohl eher etwas negatives bewirkt haben aufs körperliche bezogen.... . gut zu wissen!!

    also, nochmals danke , und ich werde AUF JEDEN FALL die warnung wegen der psychischen probleme an die organisatorin weitergeben!!! (die dame, die die klangschalen "spielt", hat natürlich nichts davon berichtet! - sie hat lediglich vorher gesagt, wenn man einen schmerz verspürt, braucht man keine angst zu haben...... - als ich sie nachher fragte, ob sich da was gelöst haben könnte, meinte sie nur: ja, wird so gewesen sein..... , aber es könnte sein, dass sich nicht alles gelöst hat)

    :kiss4:
    ganz liebe grüße
    chira
     
  6. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hallo Chira,

    habe heute folgendes in einem Buch gefunden ("Heilende Energien", Leonard Laskow): "Jeder physische Körper besteht aus miteinander in Beziehung stehenden, pulsierenden Energiefeldern und hat seine eigenen Schwingungsmuster, vergleichbar mit Musiknoten, die für ihn natürlich sind und mit denen er resoniert. Da jede Note auch Obertöne, also harmonische Oberschwingung hat, kann man davon ausgehen, daß dies auch für den Körper gilt. Diese Oberschwingungen des Körpers werden als feinstoffliche Körper oder feinstoffliche Felder bezeichnet. Sie durchdringen das physische elekrtomagnetische Energiefeld und bringen Bewußtsein und Körper miteinander in Verbindung.
    ..."

    Vielleicht sagt Dir das ja etwas.

    Liebe Grüße,
    Nahatkami
     
  7. abendsonne

    abendsonne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Österreich
    hallo nahatkami,
    sehr interessant, was du sagst. kann es also sein, dass die an sich harmonisierende wirkung der klangschalen (wird so sein, denn ansonsten würde sie niemand mehr zur meditation verwenden...) nur dann einen positiven effekt erzielt, wenn die resonanz passend ist?? .....
    d.h. nur dann harmonisierend, wenn der feinstoffliche körper positiv schwingt???
    erfolgt da eine veränderung, sobald psychische probleme weg sind??
    .... bin wie gesagt laie und kann mir nur so manches aufgrund von tipps zusammenreimen.... .
    ob eine veränderung erfolgt, könnte ich testen, indem ich DOCH die nächste meditation besuche. denn es geht mir ja viel besser als vor ein paar wochen, das war in einer zeit, wo ich sehr viele lebensthemen bereits durch hatte (d.h. psychisch und physisch bereits an der grenze), und wo einfach dann noch etwas dazu kam.... . wäre irgendwie interessant, aber ich hab fast ein wenig angst davor, dass sich dieses gefühl (nicht lustig!!!) noch einmal einstellt. und die nacht danach war eben auch ganz krass.
    vielleicht bin ich auch wirklich noch nicht so weit!!
    naja, dann müsste aber ein gewisser bewusstseinszustand vorausgesetzt sein und der zugang nicht jedem beliebigen gewährt sein dürfen. da geht es dann wahrscheinlich um reine geschäftemacherei. denn die meditation war eine geführte gruppenmeditation, von "bitte nicht bei psychischen problemen etc." war nicht die rede. dabei war die wirkung bei mir SO stark, dass es zumindet in der nacht ehrlich schon beängstigend war..... . mancher von den anwesenden fand das schwingen unangenehm, aber die körperlichen symptome waren bei niemanden so krass!!! es gab danach einen erfahrungsaustausch, es erzählte jeder sein empfinden, aber es wurde eben nicht richtig darauf eingegangen, welche bedeutung die jeweiligen wirkungen haben. das mit den "chakren" war meine "idee" sozusagen, die ich der klangschalenspielerin vorbrachte und auf die sie einging.
    deshalb auch meine bedenken, noch einmal mitzumachen..... . weil sie mir demnach nicht kompetent genug erscheint.... .

    die tibetanischen klangschalen waren für mich auf jeden fall gegenteiliger wirkung, d.h. absolut entspannend und positiv. vielleicht sollte ich - wenn nochmal meditation in diese richtung - diese in anspruch nehmen (ist auch unter anderer führung).

    vielen dank
    chira
     
  8. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Chira,

    "sehr interessant, was du sagst. kann es also sein, dass die an sich harmonisierende wirkung der klangschalen (wird so sein, denn ansonsten würde sie niemand mehr zur meditation verwenden...) nur dann einen positiven effekt erzielt, wenn die resonanz passend ist?? ..... "
    - ich denke mal, es funktioniert anders... Die Klangschalen werden einen Efekt erzielen (von dem ich doch hoffe, daß er positiv sein wird :)....Nein, anders: also die Klangschalen werden immer wirken! Dazu mußt Du nicht in Resonanz mit ihnen sein - die Schwingungen BRINGEN Dich wieder in Resonanz. - Zumindest sollte es so sein, doch wie gesagt, ich habe da nun nicht so viel Erfahrungen (und selbst die CD immer noch nicht... :)... ausprobiert). Bist Du also sozusagen in Disharmonie, dann bringen Dich die Schalen wieder auf die richtige Frequenz. Vielleicht kannst Du es Dir so vorstellen, wie ein Seiteninstrument, welches nach einen langen Winter wieder neu gestimmt wird... Zunächst wird es vielleicht schwierig sein, die Seiten wollen vielleicht wieder in ihre schlaffe Position zurück - bis sie solange eingespielt wurden, daß sie wieder prima und leicht funktionieren. - Vielleicht ist das mit den Chakren ähnlich. Ein "Energiestrudelt" strudelt evtl. falsch und wird durch die richtigen Töne dazu aufgefordert, sich wieder richtig zu bewegen... Das ist am Anfang evtl. unbequem, weil sie ja so lange (?) in einer "falschen" Position (oder Drehung oder Schwingung...) verharrten. Vielleicht äußert sich das dann in den von Dir genannten Symptomen... - Finde ich allerdings etwas seltsam, da eine Harmonisierung ja keine "Nebenwirkungen" haben dürfte... Da war dann für den Beginn die "Dosis" evtl. doch erstmal zu hoch/zu viel.

    "d.h. nur dann harmonisierend, wenn der feinstoffliche körper positiv schwingt???
    erfolgt da eine veränderung, sobald psychische probleme weg sind??"
    - Wenn psychische Probleme weg sind, erfolgt mit Sicherheit eine Veränderung im Energiesystem. Aber es kann auch umgekehrt funktionieren, daß zuerst eine Veränderung im Energiesystem erfolgt, was sich dann auf die Psyche auswirkt. (meist dürfte es sogar so rum sein... In der "Energie-Heilung" geht man davon aus, daß eine Störung sich zuerst immer in der Aura niedersetzt, bevor sie sich im physischen Körper materialisiert. - Wenn Dich das Thema näher interessiert, kann ich Dir das Buch "Licht-Heilung" oder/und "LIcht-Arbeit" von Barbara Ann Brennan empfehlen... Das las ich vor kurzem bzw. bin auch noch dabei... Doch es gibt auch andere gute Bücher zum Thema... )

    ".... bin wie gesagt laie und kann mir nur so manches aufgrund von tipps zusammenreimen.... ."
    - naja, das bin ich wie gesagt auch nur. Also nicht vergessen!!!

    "ob eine veränderung erfolgt, könnte ich testen, indem ich DOCH die nächste meditation besuche. denn es geht mir ja viel besser als vor ein paar wochen, das war in einer zeit, wo ich sehr viele lebensthemen bereits durch hatte (d.h. psychisch und physisch bereits an der grenze), und wo einfach dann noch etwas dazu kam.... . wäre irgendwie interessant, aber ich hab fast ein wenig angst davor, dass sich dieses gefühl (nicht lustig!!!) noch einmal einstellt. und die nacht danach war eben auch ganz krass. "
    - Du kannst es ja noch mal versuchen. Doch sobald Du während der Meditation irgendwas negatives empfindest, gehe einfach aus dem Raum!

    "vielleicht bin ich auch wirklich noch nicht so weit!!"
    - hm??? Naja, glaube ich nicht, daß man das so sagen kann... Du bist bestimmt nicht grundlos dort gelandet. Wenn Du allerdings unsicher bist, dann versuche erstmal etwas, wo Du überzeugt von bist, daß es Dir wirklich gut tut! Vielleicht ist Dein Weg auch nur ein anderer... (ich habe auch etliche Dinge ausprobiert, bis ich mir sicher war - das ist es...)

    "naja, dann müsste aber ein gewisser bewusstseinszustand vorausgesetzt sein und der zugang nicht jedem beliebigen gewährt sein dürfen. da geht es dann wahrscheinlich um reine geschäftemacherei. "
    - das kann leider sein... Ich weiß wie gesagt nicht, wie es bei den Klangschalen ist (mich machte halt die Aufschrift auf der CD stutzig, das Menschen mit psychischen Problemen sie nicht hören sollen...), aber ich denke schon, daß sie eine Wirkung haben. Und wenn dann niemand da ist, der den Leuten bei den Auswirkungen, eben dieser eben genannten Wirkung ,zur Seite steht, kann es "gefährlich" werden... Also wenn jemand einen Kurs anbietet, sollte er die Leute auch gut betreuen und begleiten können! Dann denke ich, ist es kein Problem... Doch Du schreibst ja, daß dir die Lehrerin nicht grad kompetent vor kam... Dann höre besser auf Dein Gefühl.

    "die tibetanischen klangschalen waren für mich auf jeden fall gegenteiliger wirkung, d.h. absolut entspannend und positiv. vielleicht sollte ich - wenn nochmal meditation in diese richtung - diese in anspruch nehmen (ist auch unter anderer führung). "
    - wäre vielleicht besser? Und wie gesagt, habe ich ja auch das Gefühl, das die Glasschalen viel intensiever klingen! Und ich habe sie nur auf einer CD gehört! Wie mag es da erst live sein!!! (das soll nun nicht heißen, daß sie schlechter sind oder so, aber vielleicht stärker in der Wirkung?)

    naja, ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute - vielleicht berichtest Du noch mal, wie es beim nächsten mal gewesen ist (wenn Du dort noch mal hingehst...)? Das würde mich nämlich interessieren...

    Alles Liebe,
    Nahatkami
     
  9. Friedrich2012

    Friedrich2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Waldviertel
    Hallo Freunde,

    durch Klangschalen werden auch Energieformen in Schwingung versetzt, die sich unangenehm anfühlen. Somit entsteht ein Hinweis auf ein noch nicht gelöstes "Thema", welches belichtet werden will.

    Herzlich Friedrich2012
     
  10. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Werbung:
    Da stellt sich mir die Frage... was ist der Sinn einer Meditation?

    lg
    Pan
     

Diese Seite empfehlen