1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sommergerichte

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Schutzfee, 20. Juli 2009.

  1. Schutzfee

    Schutzfee Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Was esst ihr so im Sommer? Wenns sehr heiss ist, hat man ja nicht auf alles Appetit.
    Wehe, hier schreibt einer als kurze knackige Antwort "Na Salat". :D Denn darauf kommt jeder.
    Wenn schon Salat, dann bitte mit Rezept.

    Ich hätte 2 schöne Rezepte, die für den Sommer geeignet sind. Aber dazu morgen oder übermorgen mehr.

    Liebe Grüße und erstmal gute Nacht! :)
     
  2. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.738
    Mein absoluter Sommerhit, Morzarella mit Tomaten Basilikum bißchen Basalmico E und Olivenöl.
    Muß aber leider noch ein bißchen warten bis meine Tomaten aus dem Garten reif sind.
    lg wn
     
  3. Naboo

    Naboo Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Ich esse, wenn es heiß ist sehr gerne kalte Gemüsesuppen, also Gazpacho. Ganz einfach zuzubereiten. Auf dieser Seite habe ich schon einige Rezepte ausprobiert (Avocadosuppe war sehr lecker)
    http://www.ichkoche.at/cms/rezepte/Themenwelten/Suppen/KalteSuppen/index.html
    Lg, Naboo
     
  4. Schutzfee

    Schutzfee Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Tomate-Mozzarelle klingt wirklich gut. Hab ich lang nicht mehr gehabt.

    Und kalte Gemüsesuppen wäre nun was ganz Neues für mich - ich schau mir mal die Rezepte an.

    Hier mal ein Rezept von mir:
    was man braucht:
    -ein Pide (türkisches Fladenbrot)
    -ca. 5-6 Tomaten
    -ca. 5xMozzarella
    -1x Speisequark
    -1x Crème fraiche
    -etwas Olivenöl
    -Salz
    -und gaaaaanz viel frischen Knoblauch (vllt. so 8 Zehen, je nachdem wie man mag)

    -Quark und creme fraiche zusammenrühren und ordentlich mit Salz und dem frisch gehackten Knoblauch würzen
    -Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden
    -Brot waagerecht teilen
    -beide Seiten mit etwas Öl beträufeln und anschließend die Quarkmasse auf beiden verteilen
    -dann die eine Hälfte mit Tomatenscheiben und Mozzarellascheiben belegen
    -im Ofen ca. 10 min backen, bis der Mozzarella zerlaufen ist
    -dann den anderen bestrichenen Brotdeckel draufklappen und nochmals ca. 10 min backen

    Schmeckt einfach super. Wer mag, kann zusätzlich noch mit Rucola und/oder Parmaschinken belegen.
     
  5. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    Zucchinisalat
    Zuccini in Öl anrösten, gewürfelter SChinken und geriebener Parmesan drüber, anderer Käse geht auch.
    Mit etwas Balsamico, salz+pfeffer, ital. Kräutern würzen

    Nudelsalat gibts heute:D
    gekochte Nudeln, Cocktailtomaten, ev, Wurst und Käs noch dazu..
    ich iesse ihn gern mit Schafskäse

    Marinade: ca, 1/8l Gemüsebrühe , 5El olivenöl, 4 El Essig
    salzen, pfeffern, ev Knofi und Zwiebel dazu
     
  6. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    kalte Gurken-Jogurtsuppe

    1/2 Menge reicht, ist sehr reichlich

    2 Salatgurken, 1-2 Zitronen, 200-400g Joghurt, 200g Creme Fraiche
    salz, Dille
    Kochschinken oder Shrimps als Einlage

    Gurken schälen, entkernte Gurke würfelig schneiden mit Zitronensaft marinieren, salzen und pfeffern ca 1 Stunde ziehen lassen.
    Restl Zutaten dazugeben und pürieren, abschmecken.
    Kühl stellen, Voila :)
     
  7. Schutzfee

    Schutzfee Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Wieso entkernt man die Gurken?? (wenn man dann eh püriert..) :grübel:

    Aber werd ich mal ausprobieren. Kann mir gar nicht vorstellen, wie das schmecken soll..... bin gespannt. :)
     

Diese Seite empfehlen