1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sollte Karfreitag der höchste evangelische Feiertag sein?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Mellnik, 25. März 2020.

?

Sollte Karfreitag der höchste evangelische Feiertag sein?

  1. ja, der Karfreitag sollte es sein

  2. nein, Ostern sollte es sein

  3. ja, der Karfreitag sollte es sein

  4. kein Tag sollte es sein

  5. weiß nicht

  6. mir egal

Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Die Art der Zusammenfassung besagt, dass Dir diese Eriegnis gar nichts bedeuten - vermute ich.

    Schade, denn sie sind für jeden einzelnen von uns von so grosser Bedeutung.
     
  2. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Die Erlösung sollte gefeiert werden!

    Dass das Sterben Jesu am Kreuz, wo ER einerseits von den Menschen gepeinigt wurde, der Durst verursachte u.a. ungeheure Schmerzen, andererseits wurde er mit teuflischer Gewalt ununterbrochen von Luzifer und seinen Schergen bedrängt, verspottet und gequält, dieses Sterben ist natürlich nicht gross Grund für ein Fest.

    Dadurch aber, dass er Luzifer standhielt, durfte er ihm danach die neuen Gesetze in die Hölle bringen - von denen für uns vor allem wichtig ist, dass er gehen lassen muss, wer gehen will. Seither können wir wieder ins Reich Gottes zurück - zurück an unseren alten Platz, den wir vor so langer Zeit haben verlassen müssen! Diese Erlösung ist der wahre Grund eines Freudenfestes !!

    lg
    Syrius
     
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330
    Wieso denn?
     
  4. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.629
    Doch, Syrius - dieses Ereignis bedeutet mir sehr viel.
    Nur möchte ich gerade jetzt, wo die Covid-19-Angst umgeht, nicht ins "missionieren" verfallen.

    Ich bin eher von der kämpferischen Sorte Mensch, wenn es um Glaubensansichten u. prüfen solcher geht.
    Zu meinem Bedauern nicht "die" liebenswerte Christin u. nicht besonders begabt im Trost spenden.*
    Deshalb diesmal eine nüchterne Aufzählung. Dachte, damit könnte ich nix falsch machen. Wie es scheint ja dann doch. :(

    *Mein Mann übernimmt diesen Teil u. ich bin ihm sehr dankbar dafür.


    09:00 Uhr - Homeoffice steht an. Bin dann mal weg.
     
  5. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    War wie gesagt eine Vermutung - aufgrund der Formulierung.
    Einsetzung des Abendmahls - Jesus hielt das letzte Mahl mit seinen Jüngern und bat sie, dies zu seinem Gedenken auch zu tun.

    Aber wahrscheinlich irre ich - so wie Du reagierst - ich entschuldige mich.

    lg
    Syrius
     
  6. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Sorry, Lele5, da habe ich etwas falsch interpretiert.

    Es ist gut, das Glaubensgut immer wieder der Prüfung anheimzustellen - es muss einfach und logisch sein. Nichts darf im Widerspruch zu etwas anderem stehen und es darf keine Geheimnisse geben.

    Entschuldige - da war ich etwas voreilig.

    lg
    Syrius
     
  7. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.629
    Das ab u. zu prüfen bringt wirklich mit sich, dass unklare Stellen auf 1x verstanden werden.
    Ich denke es ist so, wie in der Bibel steht (weiss jetzt nicht mehr wo) "das Licht wird heller u. heller bis es heller Tag wird" (od. so ähnlich).

    In dem Zusammenhang @DruideMerlin danke für deine Erläuterungen vorhin betr. Freitag / Kreuzigung / Sabbatbeginn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
  8. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.629
    Okeee - ich habe das vorhin nicht so wahrgenommen, weil in meiner Gegend der Karfreitag Zeit meines Lebens noch nie ein "Feier" (also arbeitsfreier) Tag war. Deshalb schrieb ich Gedenktag. Das sollte keine Kritik an dir pers./ an deiner Wortwahl sein.
     
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330
    OK! :)
     
  10. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Vermutlich heisst das, dass es immer heller und schöner wird, je höher man die jenseitigen Aufstiegsstufen erklimmt. Bis man jene Stufe erreicht haben wird, von der aus kein weiteres Erdenleben mehr erforderlich ist - und nach einiger Zeit wir man von Christus wieder an den alten Platz im Himmel geführt - denn niemand kommt zum Vater denn durch ihn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden