1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Soll Deutschland raus aus dem Euro?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Laws, 19. Juli 2015.

?

Soll Deutschland raus aus dem Euro?

  1. Ja

    12 Stimme(n)
    80,0%
  2. Nein

    2 Stimme(n)
    13,3%
  3. Weiß nicht

    1 Stimme(n)
    6,7%
  1. Laws

    Laws Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    3.173
    Werbung:
    US-Ökonomen fordern den Austritt Deutschlands aus dem Euro

    Prominente US-Ökonomen sehen im Austritt Deutschlands die einzige Chance für die nachhaltige Lösung der Euro-Krise. Sie glauben, dass die Rückkehr zu D-Mark Deutschland und der Rest-Eurozone nützen würde. Mit Ben Bernanke hat sich auch der frühere Chef der US-Notenbank in diese Richtung geäußert. Die letzten Tabus in der Euro-Debatte fallen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachric...rdern-den-austritt-deutschlands-aus-dem-euro/

    The euro is a disaster even for the countries that do everything right

    http://www.washingtonpost.com/blogs...n-for-the-countries-that-do-everything-right/

    Germany, Not Greece, Should Exit the Euro

    http://www.bloombergview.com/articles/2015-07-17/germany-not-greece-should-exit-the-euro
     
  2. -Hime-

    -Hime- Guest

    Ich weiß jetzt nicht genau, wie begehrt der Euro hier in DE ist (ausser im Portemonaie ;)), aber ich wäre sofort dafür! Was hat sich denn hier eigentlich großartig gesteigert, seit dem Euro? Doch wohl mit vorallem die Preise in die Höhe. Vieles darf man heute gar nicht mehr in DM umrechnen, sonst wird einem regelrecht schwindlig. Nur viele Deutsche (auch ich) neigen leider dazu. :rolleyes:
    Doch so wie sich die hiesige Regierung in den Euro verbissen hat, wird da wohl kaum Hoffung für die gute alte DM sein... . :(

    Wer mochte das Gefühl schon nicht, einen der lten "Heiermänner" in der Tasche zu haben. :giggle: Oder wie habt ihr den 5fer Taler genannt?

    Ich möchte die DM zurück!
    [​IMG]
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ich wäre auch sofort dafür, dass DE aus dem Euro aussteigt... und AT, und IT, und FR etc.pp. Das Problem ist nur, dass Schäuble von einem Kerneuropa träumt (wo AT nicht mal dazugehören würde, obwohl es Nettozahler ist), also einer Einteilung in starke und schwache Länder und damit ein Zwei-Klassen-Europa installieren will. Und diesem Menschen traue ich keinen mm weit.
     
    Laws und ralrene gefällt das.
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Auch so eine Behauptung, die zu belegen wäre....
    Warum sollte Schäuble das wollen?
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Du zeigst dich ziemlich uninformiert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europa_der_zwei_Geschwindigkeiten
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Werbung:
    Kann sein - ich durchforste ja auch nicht den ganzen Tag das Internet um was passendes zu finden.
    Übrigens bei deinem letzten Wiki-Link, gilt folgendes:
     
    Palo und Villimey gefällt das.
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Das hat er 1994 mal gefordert.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-01/cameron-eu-lambsdorff/seite-2
    Das hätte im Gegensatz zum heutigen Konstrukt sogar Sinn ergeben und möglicherweise funktioniert: Länder mit ähnlicher Wortschaftskraft und Mentalität ohne Schuldenkönige, Schluder- und Vetternwirtschaft.
    Im engeren Sinn schweben mir da A, CZ, D, DK, GB, FIN, N, NL, P, SE vor, evtl. noch der eine oder andere osteuropäische Staat, der fit genug ist und gut dazu paßt. Auf jeden Fall ohne Balkan, Club Med und F...
    Derzeit kommt doch nur ein Armenhaus nach dem anderen dazu. Jetzt soll Albanien eine "Perspektive" erhalten... *kopfschüttel* Was denkt sich die große Vorsitzende dabei nur?

    LG
    Grauer Wolf
     
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    1. solltest du dich dann nicht so aufplustern
    2. ich durchforste nicht den ganzen Tag I-Net (wie kommst du auf den Schmarrn?), aber bissel Zeitung lesen ist durchaus drin. Im Gegensatz zu dir liegt mir was dran, mich zu informieren.

    Das, was du verlinkt hast von Wiki, habe ich gesehen. Und weiter? Die Medien waren in den letzten Tagen voll von Schäubles Idee (im Zusammenhang mit dem Grexit auf Zeit). Sei mir nicht böse, aber wenn du informationsresitent bist, dann brauchst du dich auch nicht so wichtig zu machen und andere als dumm hinstellen.

    Wer sich nicht informiert, weiss nix und kann nicht mitreden. So einfach ist das.
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    ohh jaaa der liebe Heiermann ..schwelg

    2 Sachen zum Thema Euro:
    hätte man die Bevölkerung gefragt, sie wäre gegen den Euro gewesen
    dann:
    man behauptet es sein nix teurer geworden,.. der Durchschnitt sei sogar günstiger
    joo aber: was kostete ein Fernseher nach dem Krieg? was heute?
    erinnere ich mich an den 1. PC... 1gb Festplatte, 32 Arbeitsspeicher --allein was der Speicher gekostet hatte, bekommt man heute einen ganzen Läppi, Soundkarte war damals Zusatzteil... und man war bei über 5000,- DM
    Elektroniksachen werden immer günstiger

    beim Ausräumen entdeckte ich ein Angebotsblättchen....
    Cola 1, 5 liter --15,99
    Kaffee 500 gramm--5,99
    irische butter 1,99
    Fairy Spüli 1,79
    wodka Gorbatschow 10,99
    Rindersteaks 17,90
    ganz normale Preise ,..oder?
    nur... als Datum steht: 23.08.1999 ..und es sind DM..und bei Melonen oder Gemüse: ganzer Kopf, nicht nach Gewicht

    die normalen Alltagssachen, Lebensmittel die sind fast 1:1 umgesetzt worden , die Elektroniksachen werden nicht jeden Monat gekauft
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Werbung:
    Das kann man wegen der enormen Weiterentwicklung nicht vergleichen. Ein Freund von mir frotzelte mal: Was heute beim Partitionieren der Festplatte als nicht zuordnungsbarer Rest bleibt, damit hat man früher ganze Festplatten gemacht. Mein erster PC hatte 1.4 MB Diskettenlaufwerke und eine 64 MB Festplatte: Auf eine Disk würde kein einziges meiner Bilder passen, auf die FP vielleicht 5...10, je nach Kompression. 'Ne Workstation, wie ich sie habe (nicht mal eine aktuelle), hätte früher den Preis eines Mehrfamilienhauses gehabt, ein Einfamilienhaus ausgefüllt und bei der Stromrechnung zu Tränen geführt. So was nannte man damals Großrechner. :D

    LG
    Grauer Wolf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen