1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

soll das Hellhören sein?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von mayuu, 20. Oktober 2008.

  1. mayuu

    mayuu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    einmal hallo alle zusammen, :)
    ich will jetzt mal wissen was ihr davon haltet, ich höre manchmal solche stimmen die keinen sinn ergeben also so etwas wie hallo, hallo oder wieso sagst du nichts? manchmal auch meinen namen oder andere namen ?
    manchmal höre ich stimmen abends (abends ist es sehr oft) die ich kenne zb stimmen meiner freunde oder bekannte.
    jap also wenn ich berichte übers hellhören lese dann ist es zwar genau so wie bei mir, nur sie ergeben mehr sinn, wie zb sie retten anderer ihr leben oder ähnliches.
    bei mir ist es nur manchmal hilfreich wenn ich etwas verlegt habe..:rolleyes:
    ich wollte euch jetzt mal fragen ob das hellhören ist oder einfach nur stimmen die ich im alltag höre?

    lg mayuu
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    rede ich mal von mir -manchmal meine ich zu wissen ,was andere über mich denken(natürlich nur schlechtes) und mache mir damit unnütz das leben schwer-ich versetze mich- so meine ich- in den anderen.dieses -was ich dann vom anderen denke -ist angefärbt mit meinen eigenen ansichten.also insofern kenn ich das anatzweise was du meinst.da können menschen in deiner vorstellung so lebendig werden ,das man meint -sie würden zu dir sprechen.vielleicht tun sie es ja auch.man sollte nur darauf gefasst sein,dass sich da auch eigene denkanteile mit einmischen können.
    wenn es hilfreich ist und man verlorene gegenstände wiederfindet-um so besser.
    alhw
     
  3. sorgenpuppe

    sorgenpuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    hatte mal ähnliche zustände als ich physisch sehr unter druck war und wenig schlafen konnte.
    ich hab mir auch schon sorgen gemacht, ob ich verrückt werde. aber als sich meine situation gebessert hat und ich wieder zu regelmässigen schlaf kam, hat sich das auch erledigt.
    kannst du richtig mit den stimmen reden? oder hörst du nur zu?
    hast du mal daran gedacht dass es eventuell blos deine eigenen gedanken sind die du hörst?
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Was gibt es sinnvolleres als Stimmen zu hören die einem sagen wo man etwas verlegt oder verloren hat.
    Das kann nur der höchstmöglich erreichbare Sinn von Stimmen sein.
     
  5. mayuu

    mayuu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    77
    @ sorgenpuppe
    ja das kann wircklich sein, dass ich auch zu wenig schlaf abbekomme in letzter zeit, die stimmen höre ich aber kann nicht wirckliche unterhaltungen mit ihnen führen.
    öfterst hör ich einen satz und wenn ich antworte dann ist wieder alles ruhig aber wenn ich hundemüde bin höre ich komischerweise viele stimmen die durcheinander sprechen (hab ich gestern erfahren..)

    ich glaube zwar, dass das alles ich bin, aber dann kommt wieder der gedanke wieso ich orte höre an dem ich meine gegenstände wieder finde die ich im moment suche, jetzt komt die frage soll das auch ein gedanke sein? mich verwirrt das alles..
     
  6. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    Das Hellhören taucht viel öfter auf, als die meisten Menschen es annehmen. Oft gehen verschiedene Stadien ineinander über. Es gibt normale Gedanken und auch verstärkte Gedanken. Manchmal werden diese so stark in einem selber, dass man schon von Stimmen reden kann. Natürlich ist das aber auf eine gewissen Sensibilität zurückzuführen. Ein weiterer Aspekt ist die Quelle der Gedanken oder Stimmen. Die meisten Menschen denken, dass die Gedanken von einem selber kommen. Doch es ist alltäglich, dass wir viele Gedanken von aussen her bekommen, worunter viele Ideen gehören. Auch kann es sein, dass der eigene Schutzgeist zu einem spricht und man dann denkt, dass es das Gewissen sei. Viele Gedanken, gute und böse, kommen nicht von uns selber, sondern von aussen.
     
  7. sorgenpuppe

    sorgenpuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    ich glaube sofern die stimmen dir nicht angst machen oder dich beunruhigen ist das sicher ok. und wie es aussieht ziehst du ja deinen nutzen daraus. super. ;-)
    klar kann dein Unterbewusstsein Dinge speichern von denen du nichts weißt. Wenn du dann den "Filter" öffnest, oder das Unterbewusstsein überschwappt, wie auch immer man es sagen will, erfährst du eben manche Sachen, die du nur "im Vorbeigehn" wahrgenommen hast.
    Ich denke, dass alles was man glaubt das "von aussen" kommt, eigentlich von innen kommt, weil wir alle miteinander irgendwie verbunden sind.
    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen