1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Soja nicht so gesund...

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Sternenlicht333, 29. Januar 2014.

  1. Werbung:
    ..wie behauptet.
    Ich habe vor längerer Zeit mal gelesen das dauerhaft Soja essen den körper vergiften kann, weil viel Werbung damit gemacht wird, wie gesund Asiaten doch sind.
    Da kann es zu wirklich schwerwiegenden Vergiftungen kommen.
    Und man darf Soja schon essen aber nur in geringen Mengen.
    Abnehmen kann man damit nicht das es in Fett eingelegt ist und davon nur so trieft.
    Ist das Euch auch schon bekannt geworden?
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Soja hat halt diese pflanzlichen Hormone. Man sollte es daher mit Sojaprodukten nicht übertreiben.

    Seit wann wird Soja in Fett eingelegt? Tofu wird in Wasserlake eingeschweisst verkauft.
     
  3. Venja

    Venja Guest

    ja. Es heißt, es wurde nicht an Tieren verfüttert, da giftig. Man merkt es auch, wenn man es isst. Bohnen sind grundsätzlich für uns nicht so verträglich. Soja ist keine einheimische Bohne. Seit Jahrtausenden haben wir einheimische Linsen und Bohnen, wobei Linsen verträglicher sind. Wir brauchen kein Soja.
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783

    Bohnen sind ein super gesundes, wertvolles, eiweissreiches pflanzliches Nahrungsmittel und absolut verträglich. Es ist eine Schande daß Bohnen, Linsen & co heutzutage als Nahrungsmittel so an den Rand gedrängt worden sind von Fleisch und Getreideprodukten.

    Entsprechende Sorten von Sojabohnen können problemlos bei uns angebaut werden. Woher die Pflanze ursprünglich mal stammte ist völlig egal, Kartoffeln, Paprika, Tomaten, Mais, stammen alle aus Amerika, die meisten Obstsorten, zB Pfirsiche, Kirschen aus Asien, die Hühner ebenfalls aus Asien, Weizen aus dem südlichen Mittelmeerraum, Türkei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
  5. Venja

    Venja Guest

    Bohnen sind nicht so verträglich wie Linsen. Wenn Du allerdings eine Ausnahme darstellst, guten Appetit!
     
  6. Werbung:
    Bohnen und Linsen kann ich nur einen Löffel voll essen ohne Probleme davon zu bekommen.
    Ich hatte mal Soja in Fett eingelegt gekauft, es wurde eindeutig Fett nachgewiesen, es roch auch nach Öl.
     
  7. Venja

    Venja Guest

    genau, auch Linsen machen Probleme*g
     
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.482
    Ort:
    Weltenbummler
    Ja, Linsen sind ein einheimisches Produkt, auch verträglicher.


    Soja ist fast alles genmanipuliert.....Monsanto läßt grüßen :D.

    Es gibt nur eine Firma die Soja vertreibt und bei der man vor einiger Zeit noch sicher sein konnte dass sie nicht genmanipuliertes Soja verwenden....

    Doch ich leg meine Hand dafür nicht ins Feuer.

    Ich kaufe aber doch immer wieder Miso ...lecker- schmecker.:)

    Lg
    Lumen
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783


    Wenn man Sojaprodukte im Bioladen kauft (ausser Tofu und Sojasosse bekommt man eh kaum Sojaprodukte im normalen Handel) sollte man mit der Herkunft doch auf der sicheren Seite sein. Ich benütze zB Sojaschrot aus dem Bioladen in Gebäck.
     
  10. Werbung:
    lumen, da muss ich an die Doku denken in wievielen Herren Länder die Firma Pioneer wenn ich sie benennen darf, Sonnenblumen Tomaten und sonstige Gemüse Genmanipuliert anbauen und das gut heißen, weil angeblich der Mensch bald nichts mehr zu essen hat, und sollen laut dieser Firma etliche Felder sein, nicht wenige.

    Garfield hast du schon gehört das Österreichische Wurst nicht Österreichisch sein soll, auf das Ama Gütesiegel kann man sich nicht mehr verlassen.
    Gut das ist etwas Off Topic aber du weißt was ich meine?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen