1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sofa steht genau zwischen Tür und Fenster --> kein Wohlbehagen

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Martina84, 26. September 2010.

  1. Martina84

    Martina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Mostviertel
    Werbung:
    Hallo!
    Versuche mich schon des längeren damit zu beschäftigen warum ich mich in meinem Wohnzimmer nicht wohl fühle und lt. Fengshui könnte das sein, weil mein Sofa genau zwischen Tür und Fenster steht. Wie kann ich diesen "Energiedurchzug" aufhalten? Das Sofa muss leider so stehen bleiben...

    Hat jemand Tipps?

    Gerne bin ich auch über Büchervorschläge dankbar die beim Einrichten generell weiterhelfen und mit der bereits vorhandenen Raumaufteilung arbeiten. Kann ja das Haus schlecht neu bauen, das beachtet meine bisherige Literatur leider nicht und da müsste ich eigentlich alles abreißen... :)

    :danke:
     
  2. JuergenMei

    JuergenMei Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    136
    Ein Ähnliches Problem hatte ich mit meinem Ledersessel. Leider bin ich dem nie wirklich losgeworden, bis ich nicht umgeschoben habe. Das war es dann aber auch wirklcih wert.
     
  3. Sunrize82

    Sunrize82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Ort:
    St. Pölten
    Hallo,

    habe mir jetzt letztens zwei Bücher über Feng Shui gekauft.
    - Grundkurs Feng Shui von Simon G. Brown und
    - Feng Shui für zwei von Christopher A. Weidner

    Die Bücher sind total interessant, aber leider kann ich so manche Tips auch nicht in die Tat umsetzten, da ich eine doch recht kleine Wohnung habe und irgendwie mein Kram rein passen muß.

    Was ich dir aber ausm Buch zitieren kann wegen deinem Sofa:
    Wenn Ihr Rücken beim Sitzen von einer Wand, einem Wandschirm oder einer Pflanze geschützt wird und sich der größtmögliche Teil des Zimmers in Ihrem Blickfeld befindet, haben Sie die ideale Position.
    Sie können mit dem Kompass im Sitzen bestimmen, in welche Richtung Sie blicken. Überlegen Sie, welcher der folgenden Richtungen Ihre Bedürfnissen am besten entspricht, und stellen Sie Ihre Möbel dementsprechend um. Sollte das nicht möglich sein, wählen Sie eine andere Richtung, die ähnliche Eigenschaften fördert.

    Sollte es nicht möglich sein das Sofa so auszurichten, dann am besten mit Naturmaterialien arbeiten und die Yin Elemente verwenden:
    -Vorhänge in voller Länge
    -Voll, mit vielen Falten
    -Gewickelt
    -schleife und besticktes Material, etc ...

    Siehst du und da haben wir es schon. Ich persönlich kann das z.B. nicht machen, weil ich hab ersten keinen Platz für einen Vorhhang der mein Sofa abtrennt oder sonstiges.
    Bei mir liegt eher das Problem im Schlafzimmer, erstens zu klein, und Schrank und Tür sind in der Nähe :(

    Falls dich noch was interessiert, kann ich dir ja ausm Buch zitieren :)

    lg, Sun
     
  4. Martina84

    Martina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Mostviertel
    :danke:

    Vielen Dank für deinen Kommentar!
    Das ist das was mich so oft an den Feng Shui Büchern stört. Es zeigt einfach keine Alternativen auf wenn Baulich einfach etwas nicht möglich ist.
    Ich kann mein Sofa auch nicht wirklich verstellen und Vorhäge gehen auch nicht... Naja, vielleicht fällt mir ja noch was ein.
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo sun,

    wenn du schon zitierst, dann nenne auch Autor und Quelle, sowie setze es in Anführungsstriche, so das es als Zitat ersichtlich ist.
    Man sollte sich doch auf der rechtlichen Seite befinden oder :)

    LG
    flimm
     
  6. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Werbung:
    .. wie ist das zu verstehen? Schrank und Türe stehen zu nahe bei einander?

    Feng Shui ist nicht "Schöner Wohnen", das wir leider nur all zu oft verwechselt.

    es gibt kein Patentrezept, dass auf alle Wohnungen und Häuser dieser Welt übertragen werden kann; Feng Shui ist sehr individuell und arbeitet mit dem Menschen und seiner Lebenssituation.

    Ich muss zugeben, viele Wohnungen sind dermaßen gestaltet, dass man meinen könnte (Zitat Christopher A. Weidner)"...der Lebensraum des Menschen sei so präzise kalkuliert, als ob es gelte, die Bewohner der Häuser möglichst geschickt zu verstauen..."

    Feng Shui Anwendungen können in großen wie in kleinen Wohnungen vorgenommen werden; ihre Auswirkungen werden sich nicht ausschließlich proportional dazu bemerkbar machen, da die innerer Räumlichkeit nur ein Teilaspekt dieses komplexen Themas ist. Dennoch ist klar, dass die Möglichkeiten in kleinen Wohnungen begrenzter ist.

    Allerdings fallen Farbe und Beschaffenheit von Gardineno.ä im Feng Shui unter die letzten 2% einer Bewertung
     
  7. Sunrize82

    Sunrize82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Ort:
    St. Pölten
    Die Buchautoren und so habe ich gleich am Anfang geschrieben. (ließ mal meinen Beitrag)
    Sorry, falls es dich so stört daß ich nicht zitiert habe, aber ich habe vor dem was ich ausm Buch geschrieben habe geschrieben: Ich zitiere ausm Buch.
    Außerdem weiß ich garnicht wie man zitiert. ist mir auch irgendwie egal, ich möchte helfen wenn ich kann und rechtlich oder nicht, ich habs dazu geschrieben daß ich aus ner Passage ausm Buch vorschreibe.
    Verstehe nicht warum es manche Leute alles so stört, man ist doch hier um zu helfen und nicht über rechtliche und unrechtliche Dinge zu philosophieren.
    Es tut mir echt leid wenn ich das jetzt so unverschämt geschrieben habe, aber wenn man helfen möchte dann denkt man nur ans HELFEN und nicht ob das jetzt kursiv geschrieben wurde oder fett oder irgendwie eingerahmt zitiert oder was weiß ich.

    Es stimmt schon, mich stört auch so einiges an diesen Büchern, ich kann leider keine 50m² Wohnung in eine Feng Shui Oase verwandeln wenn ich doch garnicht den Platz dazu habe. Außerdem einen Vorhang vor dem Sofa zu ziehen stört mich und ich hätte erstens nicht die Möglichkeit dazu und zweitens dann erst recht keinen Platz :(

    @LEFESH
    Ja so in der Art. Das Bett ist so gerichtet wie der Platz vorhanden ist.
    neben dem Bett (ca. 50cm.) steht der Schrank. Gleich da ist auch die Tür (am Fußende). Ja, lt. feng Shui Buch steht man sollte mit den Füßen nie Richtung Tür schauen. Aber anders gehts nicht. Nben dem Bett ist auch das Fenster. Also ich kanns drehen und wenden es geht nicht.
    Und wenn ich mein bett so verstell daß mein Kopf Richtung Fenster schaut dann komm ich nicht mehr zur Tür hinein.
    Naja egal, ich bin eh auf der Suche nach ner neuen Wohnmöglichkeit. Sollte diesmal ein kleines Häuschen sein und da werde ich versuchen es so einzurichten daß es für mich passt und daß es den Feng Shui entspricht.
    ich habe in dieser Wohnung viele Möbeln übernommen und war sehr sehr dankbar dafür weil ich ohne nichts dastand. Und da die Möbeln sehr neu waren wollte ich die Dinger nicht weg schmeißen weil für was anderes hatte ich kein geld.

    lg
     
  8. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Eure Einträge sind zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht kann ich Euch noch etwas weiter helfen.
    Habt Ihr Euch schon mal überlegt, warum es "schlecht" ist zwischen Tür und Fenster zu sitzen, schlafen... Zieht es wirklich durch?

    Aus Feng Shui Sicht fließt das Qi durch den Raum, fühle ich mich unwohl, dann kann ich z.B. mit Vorhängen (am Fenster) arbeiten, oder eventuell die Türe schließen, oder eventuell einen Kristall, ein Klangspiel oder sonst etwas aufhängen - also alles was das Qi zerstreut und nicht so ''durchflitzen' läßt.

    Man kann in kleinen Wohnungen sehr wohl auch Feng Shui Maßnahmen setzen, damit man sich wohler fühlt.

    Mit den Füßen zur Tür schlafen, kommt daher, weil man die ''Toten'' so aus einem Zimmer träge - Abhilfe dafür Tür zu, Fußteil ans Bett....
    Direkt neben dem Fenster schlafen kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein (kalte Luft vom Fenster dringd in die Poren ein und lässt Verkühlung, Verspannung entstehen) - also zumindest bitte dicken Vorhang anbringen.

    Und sunrize82 wünsch ich alles Gute für die Neue-Heim-Suche.
    Wenn Du weitere Fragen hast bitte melden - vielleicht kann ich ja helfen.

    LG Renate
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Asaglia
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    6.769

Diese Seite empfehlen