1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

So viele Träume? Ist das normal?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von siamesekat, 16. Juni 2008.

  1. siamesekat

    siamesekat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    also erstens möchte ich noch sagen, dass ich eigentlich schwer einschlafen kann, muss immer über ALLES nachdenken und schlaf dann halt irgendwann ein...
    wache mind 1-2 mal pro nacht auf

    aber zu meiner eigentl. frage:
    ich träume pro nacht mind. 3 verschiedene träume, an die ich mich auch erinnern kann..
    ist das normal?
    hab mit einigen drüber gesprochen und die können sich so gut wie nie an ihre träume erinnern...
    bei mir ist es aber jetzt schon täglich dass ich weiß was ich geträumt habe...
     
  2. Verblendung

    Verblendung Guest

    Hallo Siamesekat.
    Das ist völlig normal. Jeder träumt jede Nacht viele verschiedene Träume, aber nicht jeder kann sich erinnern.

    Lieben Gruß
     
  3. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    Wenn du meine Bescheidene Meinung hören willst...
    Die Ursachen unserer Träume sind sehr verschiedener Art. Es ist schwierig zu erklären warum und wieso wir träumen. Verarbeitet das Gehirn nur Dinge, welche wir bewußt oder unterbewußt über den Tag aufgenommen haben oder sind es energetische Blokaden mit denen wir fertig werden müßen. Oder vielleicht zeigen uns Träume was wir tun sollen oder am besten lassen. Wenn du dich im Internet ein wenig kümmerst und dich auf den Wusch konzentrierst, das deine Fragen beantwortet werden und du geduldig bist, wirst du eine Antwort finden.
     
  4. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Alles ist normal. Es gibt Leute, die haben viel mehr Träume als du, und andere hatten ihr ganzes Leben noch keinen einzigen. (Bzw. konnten sich noch an keinen erinnern.)

    Ich hab mal die Träume von einer analysiert, die hatte jede Nacht welche, zumindest einen, manchmal auch mehrere, aber die waren alle so lang, dass jeder davon eine ganze Kurzgeschichte gewesen wäre, und voll detailliert.

    Ich selber hatte mal Zeiten, da hatte ich jede Nacht durchschnittlich drei oder vier, und an manchen Tagen bis hin zu sieben oder acht, d. h. ich bin achtmal in der Nacht wachgeworden und hab einen Traum aufs Diktiergerät gesprochen. Und das war normal damals, ich war nicht krank oder hatte Fieber, aber die Traudeutung war neu für mich, und ich war so enthusiastisch, dass ich so viel wie möglich träumen wollte.
     
  5. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo Siamesekat,

    na das kommt mir doch bekannt vor!;)) Ich denke, unsere Grübelei lässt uns so unruhig schlafen. Ich träume dann auch soo viel, fühle mich am morgen oft wie erschlagen, so als hätte ich noch gar keinen Schlaf gehabt. Daher glaube ich auch, dass so manch ein Traum uns im Unterbewusstsein davor warnt, es nicht zu übertreiben, dass wir mit Dingen abschließen müssen, die uns belasten. Die Träume helfen uns, unsere Gedanken zu ordnen, zu sortieren. Ich stelle mir dass immer so vor, als würde ich meinen Papierkram aufräumen, der bei mir immer ganz gern liegen bleibt.;) Wenn wir eine Sache durchgearbeitet haben, können wir diesen Ordner unter "Erledigt" abspeichern und da bleibt er dann auch, es sei denn, wir kramen ihn selber wieder hervor, weil wir ihn evt. irgendwann noch einmal benötigen. Zudem denke ich, wer weiß, wie alt unser Unterbewustsein ist - vielleicht daher so viele Träume, die uns im wachen Zustand dann völlig befremdet vorkommen. Aber ich gaube, die meisten Träume lassen sich analysieren. Am besten sofort den Traum, an dem du dich errinerst aufschreiben. Glücklicherweise gibt es ja hier so viele liebe hilfbereite Menschen, die sich wirklich gut mit der Traumdeutung auskennen!:)

    Es ist absolut nicht ungewöhnlich, dass du so viel träumst! Aber um vor dem schlafen gehen zur Ruhe zu kommen solltest du dir lieber ein schönes Buch mit ins Bett nehmen. Oder etwas anderes tun, was dich abschalten lässt. Bei mir klappt das immer noch ganz gut mit Märchen! Am besten vorlesen lassen, wenn möglich!

    Lg. Lilitu
     
  6. Deafmetal

    Deafmetal Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Bei mir genauso!
    Ich träume fast öfters und jeden Tag als meine Mutter starb!
    Ich habe noch nicht herausgefunden, was los sei!
    Beosnders habe ich immer über Sarg und Friedhöfe geträumt!
    Diesmal heute ich sei als Vampir!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen