1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

So viele Sterne!!!!! Da muss was sein...

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Iakchus, 21. November 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo

    [​IMG]

    Hier noch mehr Bilder:
    http://www.aao.gov.au/images.html/

    Man stelle sich vor, jeder Punkt ist eine Sonne, und wahrscheinlich ist der Raum umher von Planeten besiedelt. Und wahrscheinlich ist die Größe jedes dieser Sonnensysteme vergleichbar mit unserem Sonnensystem. Und wahrscheinlich sind viele Sterne gar nicht sichtbar weil sie so weit weg sind. Und wahrscheinlich wird es dort irgendwo Bedingungen geben, die unserem Sonnensystem ähneln. Und wahrscheinlich wird es unter diesen Sonnensystemen auch welche geben, die einem lebendigen Planeten hervor
    gebracht haben.

    [​IMG]

    Ich glaube wir sind nicht allein.

    Müsste da nicht irgendein Wissen über andere Kulturen auf anderen orten auch auf unserer Erde existieren, von Astralreisen(den)? Verborgenes Wissen aus Indien oder Schamanismus? Es ist freilich so, dass diese Reisen mehr Träumen ähneln und ebenso auch schwer nachzuvollziehen sind, wenn man sich wieder im normalen Bewusstseinszustand befindet und ebenso mag es nur eine Reise durch die Zeit gewesen sein auf unseren eigenen Planet... wer weiss...

    Lasset uns träumen, es ist so schön!

    [​IMG]

    jeder Punkt.... so viele! Und so viele Galaxien! Man stelle sich die GRÖßENVERHÄLTNISSE vor!

    [​IMG]



    Lg :zauberer1
    Stefan
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Jetzt kommen bald die kalten klaren Winternächte. Da bist der Orionnebel, die Sonnen-Fabrik am südlichen. Nachthimmel, schon mit einem guten Feldstecher sehr gut zu sehen. :banane:

    Die Bilder, die du uns hier reinstellst, sind wunderschön. Danke für den Link.

    Alles :liebe1:
    __________
    Ma
     
  3. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206
    Hi!

    Wunnnnnnderschöne Bilder.

    Ich finde leider die errechneten Zahlen, wie viele Galaxien mit Sonnensystemen existiern, nicht mehr. Die waren aber nicht einmal halb so "beeindruckend" wie diese Bilder!

    Bin auch der Meinung, dass seeehr viele Planeten bewohnt sind (3D, 4D, 5D, und/oder höher?), auch viell. in unmittelbarer Nähe...egal was manche Mainstream - Wissenschaftler behaupten.


    Kriz
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Es waren immer Aussenseiter, die ein neues Denken über unseren Kosmos einleiteten, nie der Mainstream. Das ist kosmisches Gesetz. :weihna1
     
  5. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206

    Sag ich ja, hm, ja formulierung hätte eindeutiger sein können! Ich probiers gleich nochmal:

    "Bin auch der Meinung, dass seeehr viele Planeten bewohnt sind (3D, 4D, 5D, und/oder höher?), auch viell. in unmittelbarer Nähe...egal ob manche Mainstream - Wissenschaftler das Gegenteil behaupten."


    Jo, so is besser, hehe


    Grüße, Kriz
     
  6. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    Werbung:
    hai,

    sind die echt?

    hehe : )

    voll
    schön
    manche.

    ph wert im ohr wieder auf urstand?​

    gruß
    amelie


    .|.
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Yoh, so ist voll fett besser

    [​IMG]
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hi Kriz, tut das denn eigentlich noch irgendwer von denen? Diese Frage, die der Anitidisch da stellt, das ist ja eine Urfrage der Menschheit. Die gibt es, seit es Menschen gibt: all Ein sein oder Viele sein im All?

    Kennst Du das kosmische Gesetz "wie im Grossen so im Kleinen"? Nun, ich sehe hier gerade viele Lichter, wenn ich aus meinem Fenster gucke. Auf der Erde. Soweit ich weiss, wohnen bei diesen Lichtern Menschen. Das wird bei den Lichtern im Himmel nicht unähnlich sein. Jedes Sonnensystem macht natürlich Phasen, in denen intelligentes Leben entsteht. Ganz klar. Der Mensch hält sich für etwas Besonderes, dabei sind des die Sonderbaren, die ganz besonders sind. Die Sonderbaren sind mitten unter uns, als Gesamtheit sind wir einfach ein Gen-Pool, wie er überall sonst auch existiert. Wir sind All dieses Leben hier schon gewesen auf unserer Reise durch die Evolution. Mit manchen Wesen sind wir nur verschwägert und verschwippschwägert, aber wir alle kommen aus einem einzigen genetischen Ursprung, aus dem sich 2 DNA-Stränge zu einem Allel-Paar zusammengeschlossen haben. Und dann ging ein wahnsinniger Bilderbogen des Lebens auf. Genauso ist das auch überall anders, vielleicht zu anderen Zeiten, aber Zeit ist eigentlich etwas, das sich auf jedem Planeten durch die Gestirne und ihre Rotation anders ergibt. Von daher: annehmen oder sein lassen. Da unterscheiden sich die Aliens nicht von Gott, einem Menschen oder einer Blume. Wir sind eben aligned, durch diese Gengeschichte mit den Aminosäuren.

    :liebe1:
     
  9. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206

    @ Trixi Maus

    Hi!

    Es wird bei uns das Leben in unmittelbarer Nähe (unser Sonnensytem) von diversen Wissenschaftler dementiert und belächelt, ebenso wie die Existenz anderer Bewusstseinsebenen.
    Ja, es stimmt...ausserirdische Existenz (in der 3D) wird nicht mehr bestritten. Dafür ist die Zahl der Galxien mit beinhaltenden Systemen zu enorm.

    Bist du dir sicher sowas als "Urfrage der Menschheit" zu bezeichnen? Ich glaube eher dass wir die "Urantwort" vergessen haben. Wenn man unser komplettes Weltbild über den Haufen wirft, wie ich das sehr gerne tue, taugt unsere Evolutionstheorie nix, aufgrund des Missing-Link, der bis heute noch nicht entschlüsselt wurde/werden wollte, aufgrund diverser mechanischer Bauteile die mehrere Tausend Jahre alt ist.

    Auf alten Steintafeln, Pergament (Ägypten als Bsp.), Höhlenwände waren Sterenkonstellationen vorhanden die den alten (und zerstörten) Planeten "Phaeton" noch aufwiesen und sogar den "erst kürzlich" entdeckten Pluto.
    Es ist von Atlasähnlichen Karten die Rede, die unseren Planeten im Winkel verzerrt darstellen (unkorrekter Winkel der Meridiane). (sogar von einer Karte die eine Eisfreie Antarktis zeigt ---> zusammengebastelt von einem Türkischen Feldherr, oder ählichem, die er aufgrund eines alten "Kartensets" das er als Geschenk erhielt, anfertigte).
    Wie will man solche Karten erstellen ohne Hilfe von einem Flugobjekt zu haben? Diese Karten decken sich mit den unsrigen, aktuellen in einem hohen prozentualen Teil.

    Darum denk ich mir, dass unsere Vorfahren vielleicht von "ausserhalb" kamen und ein gewissen Gen zum Geschenk machten (um wieder den sogenannten "Missing Link" zu erwähnen).

    Ich weiß das ich dir solches nicht erklären muss, da du dies auf deine eigene Art machst. Wollt das trotzdem loswerden.


    Grüße, Kriz
     
  10. Werbung:
    So viele sterne da muss was sein, das riesengrosse universum oder eher unendliches universum, ich kann mir das gerade total gut vorstellen:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen