1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

snow in the sahara...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von blue-spirit, 20. Dezember 2004.

  1. blue-spirit

    blue-spirit Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    oldenburg
    Werbung:
    sorry habe lange kein kontakt zu euch gepflegt sorry dafür....
    hätte eine frage, weil mit die überschrift nicht aus dem kopf geht...
    gibt es eine esotherische bedeutung von schnee??wäre sehr dankbar für informative antworten, da dieses thema mich irgendwie nicht los läst taucht ständig wieder auf, springt mir so zu sagen ins auge...verfolgt mich quasi...

    danke euch in vorraus recht herzlich..

    gruß blue
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    auf was beziehst Du Dich denn?
    auf dieses Gedicht hier
    (übersetzt ins deutsch)

    Snow on the Sahara
    Anggun


    --------------------------------------------------------------------------------

    Schnee in der Wüste

    Sag mir nur das ich hier sein soll,
    wenn Du aufbrichst zu den staubigen Hügeln,
    wo der steife Wind allein über den trockenen Ozean weht

    Verloren in der Wüste,
    Du bist verloren in der Wüste

    Aber um mit Dir im Feuer zu stehen,
    werde ich die Vergangenheit vergessen.
    Ich schütze Deinen Körper, bewache Deine Seele
    vor den Illussionen die Du siehst.

    Verloren in der Wüste,
    Du bist verloren in der Wüste

    Wenn Deine Hoffnungen wie der Staub auf Deinem Weg verwehen,
    bin ich der Mond der Deinen Weg erhellt.
    Die Sonne mag unsere Augen blenden und ich bete zum Himmel
    das Schnee in der Sahara fällt.

    Wenn das der einzige Ort ist wo Du Deine Zweifel zurücklassen kannst,
    dann halte ich Dich hoch und werde auf Deinem Weg sein.
    Und wenn wir verbrennen, dann bete ich zum Himmel
    das Schnee in der Sahara fällt.

    Du brauchst es nur zu wünschen, dann werde ich Deine Schultern einhüllen
    in einem Schleier aus Seide und Gold.
    Dann, wenn die Schatten kommen und Dein Herz verdunkeln,
    Dich mit kaltem Bedauern zurücklassen.

    Verloren in der Wüste,
    Du bist verloren in der Wüste

    Wenn Deine Hoffnungen wie der Staub auf Deinem Weg verwehen,
    bin ich der Mond der Deinen Weg erhellt.
    Die Sonne mag unsere Augen blenden
    und ich bete zum Himmel
    das Schnee in der Sahara fällt.

    Wenn das der einzige Ort ist wo Du Deine Zweifel zurücklassen kannst,
    dann halte ich Dich hoch und werde auf Deinem Weg sein.
    Und wenn wir verbrennen, dann bete ich zum Himmel
    das Schnee in der Sahara fällt.

    oder auf die Bibel?
    :)
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    "Schnee in der Sahara" ist immer das Synonym für ein sehr außergewöhnliches Ereignis...

    LG
     
  4. R.E.M.

    R.E.M. Guest

    Werbung:
    Wenn das kalte Nasse auf das heiße Trockene trifft,
    dann werden die Polaritäten ausgewogen:
    Etwas Neues wird geboren.

    Mit Hegel:

    Nach dem Auschlag des Pendels in These und Antithese
    kommt die Synthese: Dialektischer Aufschwung!

    Und der Himmel warf seine Sterne in das Meer -
    und die NEUE ERDE ward geboren...
     

Diese Seite empfehlen