1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Skorpion mit Totenkopfzeichnung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Talin, 11. März 2012.

  1. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben,

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Deutung helfen könnte. Hier komme ich alleine nicht weiter.


    Eine ältere Frau ist auf einer Bank gesessen, es war bereits dunkel aber warm. Ich beobachtete sie. Plötzlich stand ich ihr gegenüber aber sie sah mich nicht. Die Frau war barfuß und ist auf einer Bank gegessen, genau drunter war der Skorpion.
    Ich dachte nur, hoffentlich stellt sie ihren Fuß nicht auf ihn drauf, denn sie hatte bereits diesen zum absetzen vorbereitet.
    Sagen konnte ich ihr seltsamerweise nichts bzw. warnen.
    Sie stellt ihren Fuß runter und das genau neben ihm und ich dachte, jetzt sticht er zu.
    Aber das tat er nicht. Er schaute mich nur kurz an und ich sah diesen kleinen Totenkopf auf seinem Kopf.

    Später als ich mich dann plötzlich im Spiegel sah, hatte ich blaues Gesicht. Als ob ich blaues Puder drauf hätte oder Farbe.

    Ich muß aber auch sagen, das ich evlt. eine Seelenreise hatte. Passiert mir sehr oft. Dennoch passieren im moment aber auch sehr seltsame negative Sachen bei mir.
    Bin für jede Hilfe von Euch dankbar.

    Liebe Grüße
    Talin
     
  2. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Hallo,

    ja das mit der Seelenreise ist interessant und ich habe so das Gefühl, es ist auch zutreffend.

    Die Sequenz mit dem Spiegel/blauen Gesicht bzw. blauen Puder deutet möglicherweise auf eine Ahnenthematik hin. Nach meinen Erfahrungen ist es vor allem so, wenn ein Traum zB Sequenzen aus vergangenen Leben zeigt, fühlt er sich realer an. Vielleicht ist es das oder etwas ähnliches, was du mit Seelenreise gemeint hast.

    Du könntest dich ja mal fragen, welches Thema du „vererbt“ bekommen hast. Wenn du es nicht weißt, könntest du ja mal die Traumkraft bitten, dass sie dir das Ereignis zeigen möge. Es ist jedenfalls eine alte und eigentlich „tote“ Sache, von der es loszulassen gilt.

    Daher geschieht ja auch nichts im Traum, sondern der Skorpion sieht dich nur an und führt dir damit vor Augen, da wäre noch etwas Altes, zum Erlösen.
    Du schreibst ja auch, du hast sehr seltsame, negative Sachen wahrgenommen. Vielleicht liegt dort der Schlüssel.

    Vielleicht genügt es aber auch, darum zu bitten, dass diese Sache – was auch immer es war – es ist ja schon längst vorbei – losgelassen und zur Heilung gebracht werden kann.

    Alles Liebe,
    Muluc
     
  3. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Hallo Muluc,

    lieben Dank für Deine Zeit und Mühe.

    Der Traum fühlte sich sehr real an. Ich habe das geschehen auch beobachtet. Dazu habe ich tropisches Klima wahrgenommen.

    Ich kann dir leider nicht ganz folgen, daher frage ich lieber mal nach.
    Du schreibst:
    Du könntest dich ja mal fragen, welches Thema du „vererbt“ bekommen hast.
    Meinst du damit, was ich aus meinem früherem Leben mitgebracht habe?
    Es sind letzte Zeit paar seltsame Träume gewesen, die mir Hinweise gegeben haben. Nur bin ich noch nicht dahinter gekommen. Das ganze fühlt sich wieder wie ein puzzle an.

    Würde mich sehr über deine Antwort freuen.

    Schöne Grüße
    Talin
     
  4. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Hallo Talin,

    ich hatte den Impuls, es handelt sich um ein Muster, welches innerhalb der Familie weitergegeben wurde.
    Allerdings, wenn sich Träume "real" anfühlen, kann es auch die Variante irgendein vergangenes Leben sein (oft gibt es dann einen aktuellen Bezug, so habe ich die Erfahrung bei meinen Träumen gemacht).
    Um die Frage zu klären, kannst du ja mal nachfühlen bzw. nachsehen, was das Thema ist und ob es innerhalb deiner Familie/Ahnenlinie schon öfters aufgetaucht ist, also bei Eltern, Großeltern usw., du kannst ja auch mal nachfragen.

    Alles Liebe,
    Muluc
     
  5. Freund

    Freund Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Köln
    Da ich nicht weiß was eine Seelenreise ist würfel ich mal eine Deutung aus meinem eigenen geistigen Inventar zusammen.
    Ein intensiver Traum beginnt, es fühlt sich real an.
    Die erste Traumszene: Eine Frau auf einer Bank (bis hierhin der Traum wie er ohne Einfluss deiner Selbst vor dir entsteht).
    Du bemerkst das etwas nicht stimmt, die Traum Atmosphäre erzeugt eine starke Resonanz in dir, eventeull bemerkst du das du träumst. Auf diese Intensität reagiert etwas in dir mit Furcht / Vorsicht.
    In feinstofflichen Ebene, oder innerhalb des Unterbewusstseins, oder während des Konaktes zu anorganischer Intelligenz (Man wähle, je nach eigenem Glaubensmuster eine oder mehrere Optionen) steht man in direkten Kontakt zu seiner Umgebung, alles ist stark mit einander verbunden und die Umwelt reagiert auf jede Emotion, die man ihr entgegenbringt.
    Du erwartest Gefahr, ein Skorpion erscheint.
    Du hast Angst, dass er die Frau sticht.
    Warum hast du eigentlich davor Angst?
    Ach ja Gift!
    Der Traum antwortet, ein Totenschädel erscheint auf dem Tier.
    Du siehst dich in einem Spiegel, dein Gesicht ist blau (Vergiftungserscheinung?).

    Im Traum werden Gedanken Materie und alles wird zu dem was du erwartest. Sei vorsichtig zu viele Schlüsse zu ziehen, du wirst sonst eventuell weiter träumen, wenn du bereits wach bist und der Traum wird all deine Erwartungen erfüllen, ohne dass du merkst, dass du immer noch schläfst. (Konfusion beabsichtigt!)

    Da niemand von uns weiß wo wir sind und was mit uns passiert, sollten wir vielleicht garnicht erst nach diesen Antworten suchen und besser bei unsere Wahrnehmung selbst bleiben, denn auch im Traum passieren die seltsamsten Dinge wenn man ohne Erwartung verbleibt.

    Grüße!
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Dein Traum zeigt mir deine innere Ängste,du fürchtest dich von irgendetwas,vor deine Zukunft? Was hinterfragst du? Was ist es,was dich beschäftigt? Mich würde brennend Interessieren was für Farbton dieses Blau hatte,es spielt eine wichtige Rolle..:umarmen:
     
  7. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Schönen Guten Morgen :umarmen:

    Dieses Blau war eher dunkel. Ich sag mal königsblau. Habe unter Farben auch nachgeschaut. Mir fehlt die verbindung irgendwie zu dem Skorpion.
    Skorpion dagegen war weiß. Schon fast durchsichtig. Ich fand ihn im Traum schon absolut seltsam.
    Habe ihn von allen Seiten zuerst beobachtet, bis ich erkannt habe, das es einer ist.
     
  8. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Schönen Guten Morgen Freund,

    lieben Dank für deine Deutung.

    Eine Seelenreise ..... Wenn der Energiekörper sich trennt. Geschieht oft nachts, wenn der physische Körper zur Ruhe kommt, tief entspannt ist.
    Fühlt sich in den Träumen sehr real an.
    Naja.. also erwartet habe ich das nicht. Ich fühlte mich auch an diesem Ort, ich sag mal, ich war anwesend.
    Angst.. ja.. ich wollte nicht das er ihr Schmerz zufügt. Die Frau kannte ich auch nicht, sie war um eniges älter als ich.

    Aber gut.. Ich suche selten nach Antworten. Träume eigentlich täglich und kann meine "unterbewußtsein" Träume von den "Speziellen" soweit gut unterscheiden.
    Nur gibts immer wieder diese gewisse Träume, die meiner sicht nach, bewußt vorgeführt werden und nach einer Suche oder zur Klärung auffordern.
    Nur findet man oftmals die Antowort erst dann, wenn es soweit ist. ;)

    Schöne Grüße
    Talin
     
  9. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Werbung:
    Hallo Muluc,

    also es gibt schon etwas in der Familie, was weiter gegeben worden ist, das stimmt und was öffters aufgetaucht worden ist über Generationen, lt. meiner Mutter.
    Ich muß diesem mal nachgehen.
    Es ist durchaus möglich, jetzt fällt es mir grad ein, da ich vor kurzem auch träume hatte von meinen verstorbenen oma's. Habe von denen eine ennorm große Hilfe bekommen.
    Ich muß mal genau überlegen.
    Dankeschön.

    Liebe Grüße
    Talin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen