1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sinn o. Unsinn? Hämatit mit anderen Steinen kombiniert

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Celine, 4. Juni 2009.

  1. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    Werbung:
    Hab nun durch einige Thread's durchgelesen, aber nichts konkretes zu meiner Frage erfahren.

    Der Grund meiner Frage ist der, dass ich öfter Ketten bzw. Ohrhänger sehe wo Hämatit mit anderen Heilsteinen kombiniert wird. (zb. Rosenquarz, Bergkristall, Jade, Calzit...)

    Irgendwie komm ich mit der Wirkung der Steine nicht klar.

    Als ich mal in einem Laden nachfragte, wurde mir erklärt: "jeder Stein wirkt für sich selbst (hat seine eigene Wirkung)". für mich ist diese Erklärung aber nicht ausreichend.

    Kann mir hier jemand näheres dazu sagen?
    Laut meinem Verständnis wirkt Hämatit entladend. Wenn nun an einer Kette Hämatit mit anderen Steinen aneinandergereiht ist, würden doch die anderen Steine entladen und somit wirkungslos. Sehe ich das richtig so?
    Einige dieser Ketten finde ich zwar wunderschön, würden aber aus meiner Sichtweise nichts weiter als ein Schmuckstück sein.


    Kann man mich hier näher aufklären?
    Freue mich auf Antworten
     
  2. Dairio

    Dairio Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen und die Re
    Das sehe ich genauso.

    Die meisten Steine die du in einem "Schmuckladen" bekommst sind sowieso energetisch ruiniert. Schon alleine durch das Heraussprengen aus dem Berg das anschließende Brechen, dann das gegenseitige Abschleifen in der Trommel (in Wirklichkeit ist das eigentlich kein Schleifen sondern ein andauerndes aneinanderprallen und weiter zertrümmern) und schließlich das Bohren....

    Und dann soll noch irgendeine Energie übrig sein?

    Es gibt inzwischen Minen mit "kontrolliertem Abbau", wo weder Sprengstoff noch Brechgeräte eingesetzt werden. Die Steine die dann rauskommen sind wirklich noch lebendig, wenn sie denn auch anschließend halbwegs schonend behandelt werden. Aber du wirst sie ziemlich sicher nicht auf einer Kette mit anderen Steinen aufgezogen finden und meist wohl auch nicht als "Trommelstein" oder "Handschmeichler".
     
  3. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Wieso soll die Steinenergie durch Sprengstoff leiden?

    Steine entstehen unter enormem Druck und/oder unter unglaublicher Hitzeeinwirkung. Eine kurze Explosion ist dagegen bloß ein Windhauch.

    Was die Steine einst geformt hat, ist nicht geeignet sie ihrer Wirkung zu berauben. Selbst der Staub von Heilsteinen bewahrt noch ihre ursprüngliche Information.
     
  4. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    @Dairio
    Also deine Ansicht habe ich auch schon mal gelesen und zwar in einem Buch über Edelsteinwasser v. Gienger u. Goebel. Wo auch so geschrieben stand, dass viele Steine durch das sprengen in ihrer Energie blockiert sind.

    Andererseits frage ich mich schon, wo man per Hand abgebaute Steine bekommen soll. Über den Preis solcher Steine möchte ich gar nicht nachdenken.

    @Eselsohr
    Ganz ehrlich, ich klammere mich auch an deine Sichtweise obwohl ich schon etwas verunsichert bin ob es nicht doch so ist.


    Im übrigen gibt es doch viele Krankheiten die rein psychisch geheilt werden.
    Wenn man nun einen Stein trägt und von dessen Wirkung total überzeigt ist, der aber in Wirklichkeit "tot bzw. blockiert" ist kann er aber aus dieser Sichtweise doch auch zur Heilung od. linderung beitragen obwohl von der Steinenergie selbst gar nichts da ist.



    Gehen wir mal davon aus, dass es tatsächlich die Steinenergie ist die ich spüre, und wir haben nun Hämatit und einen anderen Heilstein an einer Kette, (ich wiederhole die Frage): "entlädt der Hämatit die anderen Steine?"
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Das Problem mit Steinen ist, dass sie „Tore“ sind. Sie leiten uns gute Energie zu. Können aber auch Energie aufnehmen. Deshalb sollen sie gereinigt werden.

    Ich denke schon, dass man deshalb mit Steinen Schwierigkeiten bekommen kann, weil sie von anderen Menschen (oder von mir bei früherem Tragen) etwas aufgenommen haben, was mir jetzt nicht guttut. (Die Einzelheiten der Reinigung findet man in guten Büchern. Ich habe immer nur zur Reinigung in Wasser eingelegt, mit anderen Worten, Steine, die das nicht vertragen, nehme ich auch nicht, weil ich nicht wüsste, wie ich sie dann behandeln muß.)

    Entladen?
    Vom Lesen kenne ich zwar die Methode mit Hämatit, aber dafür hätte ich halt nie genug Hämatite gehabt, um es auszuprobieren. Ich verstehe Reinigung eher so, dass das nicht passende „vertrieben“ wird. Also Entladung als Reinigung, das gute bleibt erhalten.

    Insofern erwarte ich nicht, dass Hämatit an der Kette den anderen Steinen schadet. Ich hatte z. B. meinen Hämatit Handschmeichler längere Zeit direkt am PC liegen zusammen mit zwei anderen Steinen (je nach dem, habe ich mal den einen oder anderen genommen). Und die anderen haben durch den Hämatit nichts verloren.

    Der Hämatit hat meiner Meinung nach eine eigene Wirkung. Er wird ja auch zu bestimmten Zwecken eingesetzt. Meine persönliche Wahrnehmung: wenn ich total träge bin, dann ist der Hämatit der Tritt, den ich brauche, um wieder tapfer weiterzuarbeiten.

    Insofern kann ich mir denken, dass er auch als Heilstein mit anderen zusammen für den Anwender eine Wirkung hat.

    Man muß halt gucken, ob die Kombination einem guttut. Ich halte ihn für einen nicht aggressiven Heilstein.
     
  6. Amaraya

    Amaraya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    steinkombinationen ansich sollten definitiv so gewählt werden dass sie einander ergänzen und nicht blockieren... da der hämatit reinigend wirkt lässt viele kombinationen zu, da er ja auch die anderen steine in seiner schwingung " betreut", speziell kombiantionen mit rosenquarz und bergkristall sind dadurch besonders zu empfehlen, da gerade der rosenquarz aufgrund seiner weichen schwingung gerne unterstützung braucht.....
    lg amaraya
    www.sternentor.at
     
  7. Celine

    Celine Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    NÖ-Waldviertel
    Erstmal :danke: für die Antworten.

    Ich denke ich muß mal wieder umdenken. Irgendwie habe ich den Hämatit im laufe der Zeit zum unbequemen Entladungsstein degradiert, da ich ihn nach dem Entladen anderer Steine selbst auch wieder "behandeln" mußte:D. Inzwischen verwende ich andere Methoden aber irgendwie ist er als eigenständiger Heilstein für mich in Vergessenheit geraten.
    Das er mit seinen Schwingungen andere Steine unterstützen kann ist in meinen Gedankengängen in die Ferne gerückt, da es in meinem Kopf immer nur entladen, entladen, entladen.... hämmerte.

    Danke für's Augen öffnen.
    Ich glaub ich muß mich bei meinen Hämatiten wohl entschuldigen und sie mal ganz, ganz liebevoll behandeln ;)
     
  8. magicia

    magicia Guest

    hämatit wirkt nicht nur entladend, sondern VOR ALLEM auch erdend. er wird genau deshalb gerne zu anderen steinen genommen, damit man nicht "abhebt" - der blutstein hält einem am boden der realität fest

    und - auch steinstaub oder splitter oder gebohrte - völlig egal sie sehr bearbeitet - sind immer noch bestandteil ihrer "art" - es gibt keine wirklich toten steine, ich empfinde sie maximal als sehr irritiert und verschlossen, weil sie etwas in sich bergen was sie nicht weitergeben wollen. ein wenig entladen im sonnenlicht, unter fließend wasser, im kühlschrank, räuchern oder was auch immer - wenn ihr therapeutic touch macht auch mit den energien der hände - und der stein "erholt" sich wieder relativ schnell

    nicht einmal ein simpler flusskiesel ist "tot" .....

    aber das ist vielleicht - möglicherweise - ein wenig philosophie
     
  9. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Hämatit sollte man nicht bei Nierenentzündungen und überhaupt irgendwelchen Entzündungen tragen (lt.Gienger).
    Zum Entladen werde die Steine bzw. Ketten ja in Hämatittrommelsteinchen "begraben", auf einer Kette liegen die Steine nebeneinander und im Gegensatz zu all denen, die auf normalen Faden bestehen, behaupte ich, daß gerade ein Stahldraht, der ja auch noch zusätzlich ummantelt ist, das richtige Aufreihmaterial für Steine ist, da ein Faden 1. durch Reibung viel schnerr kaputt geht und 2. sich durch den Stahl, der zumindest energetisch abstrahlt sich der Heil-/Steinkreis schließt und daher erst optimale Wirkung erzielt wird.
    Natürlich sollte man darauf achten, daß auf einer Kette keine gegensätzlichen Steine aufgereiht sind...der eine senkt den Blutdruck und der andre treibt ihn rauf...aber so eine Kette wird man freiwillig nach kurzer Zeit ablegen und sich ne andere suchen, weil man sich damit unwohl fühlt.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen