1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sind wir inkarnierte Lichtwesen?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 10. September 2017.

  1. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.044
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Das wollen uns im nächsten Zitat einmal anschauen und überprüfen:

    Es handelt sich lediglich um weltliche Politik im äußeren Umhange des Religiösen.
     
  2. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.661
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Für mich ist es logisch, dass Jesus Christus seine Aufgabe, die Erlösung mit seinem Tod am Kreuz abgeschlossen hat. Für die Belehrung und Verbreitung seiner Lehre hat er die Geister der Wahrheit versprochen und auch gesandt.

    Diese Geister der Wahrheit haben durch medial tätige Menschen gewirkt. Leider wurden sie - die Medien - ab dem 5 Jh. verboten damit wieder Menschen die Macht übernehmen können und später hat man sie auf dem Scheithaufen vergrannt, wohlwissend, dass die mediale Begabung erblich ist. Damit willte die Kirche jede Möglichkeit verhindern, dass die Wahrheit je wieder rüber kommt.

    Es ehrt Dich sehr, dass Du auch glaubst was Du hier vertrittst - aber für mich ergibt eine Wiederkunft Christi für 11 Jahre gar keinen Sinn und lenkt nur von der wahren Aufgabe Christi - der Erlösung - ab.

    lg
    Syrius
     
    Roti gefällt das.
  3. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    4.094
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Lieber Syrius,
    Aus dem Neuen Testament der Bibel
    geht hervor, dass Jesus Christus zwei grosse Aufgaben hatte. Zum einen war es die Erlösungsaufgabe und zum anderen, dass jeder Mensch Christus als das Licht im eigenen Inneren als das Licht des Lebens und der Liebe annimmmt. Erstere Aufgabe ist rückwärts gewandt und letztere ist in die Zukunft gerichtet.
    Jesus Christus möchte als das Licht im eigenen Inneren angenommen werden. Das ist die eigentliche Message des Johannes-Ev. Hier für alle, die es möchten, eine Online-Bibel zum Nachlesen

    Alles Liebe

    .
     
    sikrit68, Moondance und Gertrud gefällt das.
  4. Gertrud

    Gertrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    912
    In einer Welt in der Jugendliche sich mit "du Opfer" beschimpfen ist das Opfer, das Jesus gebracht hat, irgendwie von den wenigsten wirklich aufgenommen.
     
    sikrit68 gefällt das.
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    10.574


    Sprichst du bei "Licht und Dunkelheit" von physikalischen Vorgängen in unserem Universum (Photonen, Welle/Teilchen Problem, Materie etc) oder sprichst du über den metaphysischen Begriff von Licht und Dualität in einem spirituellen Sinn (der mit Physik nichts zu tun hat).

    Diese beiden sind nämlich völlig unterschiedliche Dinge.

    Also worüber redest du? Über Physik oder über Spiritualität/mentale Prozesse.
     
    ELi7 gefällt das.
  6. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    7.730
    Werbung:
    Ich verstehe deine Frage nicht.

    Du hast doch noch niemals Licht gesehen. Alles, was du jemals gesehen hast, sind mit Hilfe deiner Sinnesorgane und deines Gehirns umgewandelte elektrische Impulse zu geistigen Bewusstseinsausdrücken in deinem Aufmerksamkeitsfokus, die du Licht nennst. Bestreitest du das etwa? Das ist eine uralte in der Biologie festgestellte Tatsache.

    Es wird dir nicht gelingen einen Vergleich zwischen dem sogenannten physischen Licht und dem Licht im spirituellen Sinne anstellen zu können, weil die einzige Licht-Qualität die du jemals zu Gesicht bekommen wirst, keine andere Qualität als die von geistigen Bewusstseinsausdrücken hat.

    Ich verstehe daher nicht, was du zu hinterfragen versuchst.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    10.574
    Nochmal, der Energiezustand des Universums, den wir als Licht wahrnehmen ist ein rein materielles Phänomen, das nichts mit dem spirituellen "Licht"begriff zu tun hat.

    Also meinst du den physikalischen Energiezustand des Universums, also Photonen, Brown'sche Bewegung etc oder meinst du metaphysisches Licht im Sinne von religiöser Erfahrung.
     
  8. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    7.730
    Tut mir leid, ich habe keine Ahnung, wovon du redest.
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    4.094
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Ich sehe, du hast die Dualität der Welt erkannt und verstanden.

    Schon Platon hat dies verstanden mit seiner Ideenlehre. Doch die heutige materialistische Welt will das nicht mehr verstehen. Das ist die Verwirrung des Verstandes


    .
     
    Gertrud gefällt das.
  10. Gertrud

    Gertrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    912
    Werbung:
    Erscheint die Suche nach Spiritualität in dem Licht wie ein Krieg? Kämpft hier ein Teil der Menschheit gegen einen anderen Teil - eine Mehrheit?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen