1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind wir Aliens?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Chaos-Angel, 25. November 2005.

  1. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Werbung:
    http://www.stefan-discher.de/orden/tempelritter/templer_13schaedel.htm
    und dann noch bei google was gefunden... http://64.233.183.104/search?q=cach...rocadero+Museum+Pariser+Kristallschädel&hl=de
    und wieder irgendwathttp://de.geocities.com/anubiscly/Kristallschaedel.htm
    also kein einzelfall die schädel gibt es 100%!!!!

    :zauberer1 schon mal sowas gesehn?:zauberer1
    find sowas immer fast unglaublich...das spricht aber für sich selbst:kiss3:
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Kannst du mir bitte erklähren, warum die Existenz dieser Schädel auf eine Ausserirdische Herkunft der Menschheit hinweisen soll?

    Auf http://www.stefan-discher.de/orden/tempelritter/templer_13schaedel.htm steht geschrieben: "Alle Kristallschädel bestehen aus einem Stück bis auf den Mitchell-Hedges Schädel. Allen gemeinsam ist, das sie gegen die Achse der Kristallsymmetrie geschnitten sind. Mit heutigen Technischen Mittel ein Ding der Unmöglichkeit, da dieser brechen oder zerspringen würde."
    Der Menschheit ist öfters Wissen verloren gegangen, die Annahme, dass die heutige Form der Zivilisation einer älteren in allen oder auch nur in viele Aspekten überlegen sei, ist nicht haltbar. Alleine in den dokumentierten 3000 Jahre der Menschheitsgeschiche gibt es viele Beispiele von Wissen, das für lange Zeit verloren gegangen ist. Dazu kommt, dass vieles Handwerk nicht auf Wissen, sondern auf Erfahrung aufgebaut ist, und in dieser Disziplin verliert die moderne Zivilisation gegen jede historische.
     
  3. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Du willst mir also sagen das diamentbohrköpfe auch schon normal waren?
    Naja ich möchte ja nichts falsches sagen aber keine schleifspuren? wenn das keine laser waren dann war das ebend gott, aber mir gehts ja nur darum das die schädel existieren und dann sollen auch noch genau 13 sein find ich irgendwie total interessant
    Das Beste ist eigentlich das sie aus einem Guss bestehen denn in der heutigen technik ist das nicht möglich... :kiss3:
     
  4. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    hmmmmmm....
    warum eigendlich nicht
    ich sag schon immer ,wir sind nicht alleine:escape:

    :schaukel:
     
  5. DerLetzteTag

    DerLetzteTag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    unter deinem bett
    wenn man sich sonst keine fragen stellt..:rolleyes:
     
  6. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    Eines der grössten Rätsel der Naturwissenschaften ist für dich also nicht interessant? Gut, dann schreib gefälligst NICHTS, danke...


    Das Herstellungsverfahren ist eine unbekannte Grösse, warum akzeptierst du das nicht einfach?

    Es ist sehr gut möglich, dass die Menschen vor tausenden von Jahren in der Kristalbearbeitung technisch höher entwickelt waren als wir heute. Die moderne Herstellung ist nur in einem Punkt gut: Zeit. Wenn ein Herstellungsverfahren nicht schnell ist, wird es nicht wissenschaftlich erforscht, daraus ergiebt sich eine grosse Fixierung auf eine kleine Anzahl Herstellungsverfahren.

    Schleifspuren treten nur bei spanabhebender Bearbeitung auf, das ist in der Regel die wirtschaftlichste Bearbeitung, doch wirtschaftlich bedeutet nicht automatisch, dass es die beste Bearbeitung ist.

    Du glaubst, der moderne Mensch sei technisch so weit entwickelt, dass er jeder vergangenen Zivilisation in jedem Aspekt überlegen sei? Du träumst...
     
  7. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    natürlich hast du recht... ABER jetzt mal ganz blöde warum denkst du das die tech. auf der Érde erfunden wurde. Life is life....:banane: :rolleyes: :banane:
     
  8. Lillian

    Lillian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Linz
    Ist nur so eine Frage... Sind diese Schädel auch bewiesenermaßen das, das sie sein sollen?

    Egal, ob sie das sind, oder nicht, ich bin davon überzeugt, dass wir nicht alleine sind...
    Ich verstehe bloß nicht, warum sich so viele über die Vorstellung lustig machen, dass Aliens unter uns sind, und andererseits bereitwillig daran glauben, dass z.B. die Schöpfung in 6 Tagen entstanden ist, oder daran, dass Magie wirkt, oder dass sie in die Zukunft sehen können etc....
    Meiner Meinung nach gehört der Glaube daran, dass es auf anderen Planeten Leben gibt, das höher entwickelt ist, als das auf der Erde, zu einer Art Glaube, der weniger leicht widerlegt werden kann, als vieles andere Esoterische...
    Ich glaube auch, dass diese höher entwickelten Wesen durchaus die Möglichkeit haben könnten, uns zu besuchen und etwas dabei zu hinterlassen...
    Glaubt denn irgendjemand daran, dass die Menschheit schon auf dem letzten Stand der Entwicklung steht??? Wer weiß, ob die physikalischen Gesetze, die herausgefunden zu haben wir glauben in 200 Jahren nicht widerlegt sind? Oder vielleicht findet man ja auch hier irgendwann eine Methode sie zu umgehen... Und das kann doch einer anderen Spezies schon lange gelungen sein....

    LG, Lillian
     
  9. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Ich weiss es nicht, aber es ist wahrscheinlich. Logisch gesehen liegt es an dir, deine Theorie zu beweisen.

    Was nie belegt wurde, kann nicht widerlegt werden, das ist logisch.

    Es gibt Ausserirdische, es gibt hochentwickelte Ausserirdische, das glaube ich auch. Ich glaube jedoch nicht an Aliens im Sinne einer Deus Ex Machina. Nur weil wir ein Problem nicht lösen können, soll es etwas Ausserirdisches sein? Bitte, das bringt uns doch keinen Schritt weiter.
     
  10. Lillian

    Lillian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    @tamash

    .

    Naja, aber es kann durchaus passieren, dass etwas belegt und nie widerlegt wird:)

    Wieso Deus ex Machina? Alles ist möglich. Es könnte sein, dass die Aliens uns einfach nur beobachten, es könnte theoretisch auch sein, dass sie eingreifen, (es wurde weder belegt, noch widerlegt), es könnte aber auch sein, dass sie noch nie hier waren... Das ist alles Glaubenssache... Genauso wie alles andere Esoterische... Wenn man ein Problem lösen will, muss man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen