1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind Kinder empfänglicher als Erwachsene?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von BAK2013, 25. Februar 2015.

  1. BAK2013

    BAK2013 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo, ich hab mal eine Frage:
    Stimmt es das Kinder empfänglicher für Dinge sind, die zb ein Erwachsener nicht so wahrnimmt? ( seien das Energien, Schwingungen ,was auch immer?)
    Ich hatte ja von Anfang an ein Schreikind- und meine Cranio Sacral Therapeutin hat mir von Anfang an gesagt, dass sie das Gefühl hat, das meine Kleine sehr sensibel bei diesen Dingen ist. Nun ist sie 1,5 Jahre und sie verhält sich schon manchmal sehr eigenartig.
    In einem anderen Thread hab ich unsere Probleme beim Schlafen beschrieben (Albträume, Nachtschreck usw). Aber auch tagsüber passiern manchmal komische Sachen. wir Sind als sie 1Jahr war, umgezogen.In der alten Wohnung gabs immer einen Punkt im Zimmer, den sie angestarrt hat oder gelächelt hat und drauf gezeigt hat. Nun sind wir in der neuen Wohnung und seit einiger Zeit gibts eine Ecke im Vorraum ( sie hat da ihr Spielzeug usw) und immer wieder stellt sie sich genau in diese Ecke und wird absolut hysterisch. Geht aber aus der Ecke alleine nicht raus, erst wenn ich komme um nachzusehen- dannn schreit sie und ich muss sie hochnehmen und wegbringen.
    Bild ich mir das alles ein? Bin ja auch schon seit Monaten zwecks Schlafmangel etwas übernachtig.
    Was meint ihr?
    lg
     
  2. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Kinder sind Empfänglicher für Energien und es gibt auch Kinder mit vielen Gaben . Kinder sind im wahrsten Sinne Unschuldig sie haben eine gute Fantsie und nehmen auch die Anderswelt auf . die meistenn von uns können sich vielleicht noch an die Anderswelt erinnern . wenn wir Energien wahrgenommen haben - und von den Erwachsenen als grober Schwachsinn abgetan wurde - und somit verdrängen wir sie dann auch wiedr im laufe der Zeit - ich hoff e ich konnte dir ein wenig weiterhelfen
     
  3. BAK2013

    BAK2013 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    und wie kann ich da helfen wenn die kleine zb angst hat- wenns wohin schaut (da aber nix zu sehen is) und hysterisch wird? ich will nicht das sie sich fürchtet
     
  4. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Versuch mal das Spielzeug wo anders hinzu verlagern , ob die Ecke dann noch für sie Interesant ist . Aber nimm ihr die Agst vor dem was sie sieht- erkläre Deiner Tochter das es nichts gibt vor dem sie Angst haben sollte und versuche mal die Ecke zu Räuchern .
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Wie wäre es wenn du sie mal gesundheitlich durchchecken lässt.

    Ich vermute sehr stark ein gesundheitliches Problem, Autismus, Wahrnehmungsstörungen oÄ.

    Das hier wäre da das geeignete Forum wo du dich orientieren kannst in welche Richtung das gehen könnte und wo die passende Anlaufstelle ist.

    http://www.rehakids.de/phpBB2/intro.html
     
  6. BAK2013

    BAK2013 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    meine kleine wird regelmäßig vom Kinder arzt angeschaut und sie sit pumperl gesund-und schon gar nicht autistisch oder sonst was
     
  7. Zaba

    Zaba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Überall und nirgendwo
    Ich denke auch, dass Kinder viel empfänglicher für Energien und Schwingungen sind als wir Erwachsene...man sagt ja immer es gibt nichts ehrlicheres und reineres als ein Kind...Das Problem ist, dass wir Erwachsene den Kindern abtrainieren, auf das Bauchgefühl zu hören, das nicht seh- und greifbare wahrzunehmen...Ich hatte als Kind oft das Gefühl, dass ich nicht allein in meinem Zimmer war wenn ich schlief...Meine Mutter hat das immer mit schlechten Träumen und Hirngespinsten abgetan, weil sie nicht wollte, dass ich Angst habe...Nun ja, jetzt als erwachsene Frau weiß ich, dass dies nicht der richtige Weg ist...Aber auch nur, weil ich weiß, dass es Dinge gibt, die man mit rationalen Menschenverstand nicht erklären kann und es Dinge gibt, die man nicht greifen kann...Und das sage ich, die wegen ihrer Jungfrau trotz alle dem noch ziemlich rational ist...Man muss eine Mischung aus Feingefühl und Verständnis entwickeln...Und ja, ich weiß das schreibt sich leicht, leicht ist es in der Tat nicht...

    Wenn du sie vom Arzt durchgecheckt hast, würde ich auch wie Cheerokee schon sagte die Wohnung räuchern, mit ihr reden, versuchen herauszufinden vor was sie Angst hat, was sie vielleicht nicht sieht, aber spürt...Gibt es evtl. im Moment irgendeine Veränderung in ihrem Leben? Und ich meine Sachen, die dir im ersten Moment als nicht wichtig erscheinen oder nicht wahrnimmst, aber vielleicht sie in ihrem Inneren beschäftigt oder mitnimmt...
     
  8. BAK2013

    BAK2013 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    naja das ich sie direkt fragen kann geht noch nicht. sie is 19monate alt und kann noch nicht wirklich sprechen.sie brabbelt zwar alle nach und kann sache wie NEIN oder KATZE usw-aber halt noch nicht direkt nen satz oder was
    aber sie sagt öfter mal, wenns wieder aus der komischn ecke da kommt_ NEIN NEIN NEIN
    kA
    jedenfalls is sie körperlich gesund- und hat auch keine ahrnehmungsstörungen-habs extra nochmal gegooglt- das passt überhaupt nicht
    und mein KIA weiss ja von dem nachtschreck usw auch und in der schulmedizin sagt man halt, dass der nachtschreck daher kommt, das kinder viel verarbeiten in der nacht

    verändert hat sich eigentlich nichts. es alles wie immer
    :confused:
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Naja, mit 18 Monaten sieht man von solchen Krankheiten ja erst die allerersten Erscheinungen. Wirklich sichtbar und klar erkennbar kann das erst werden wenn sich die Sprachentwicklung nicht adäquat entwickelt, das Sozialverhalten des Kleinkinds nicht adäquat ist.

    Was soll der Kinderarzt beim Besuch in der Praxis von dem was du hier an seltsamem Verhalten beschrieben hast sehen? Da ist man ein paar Minuten, da wird Blut abgenommen und geschaut ob alles so wächst wie es beim gesunden Kind sein soll. Feinheiten im Verhalten kann der Kinderarzt garnicht beurteilen.

    Eine Bekannte hat ein lernbehindertes Kind mit noch ein paar anderen Problemen, da wurde bis zum Kindergartenalter von Fachpersonal abgewiegelt wenn sie darauf hingewiesen hat daß da aber etwas nicht stimmt. Heute geht der Junge auf die Förderschule.


    Tja, aber man hat halt lieber ein mediales Kind als ein krankes, nicht?
     
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Werbung:


    Ich würde es bei einer Fachambulanz vorstellen, da zu viele Ärzte rumlaufen die bei unklaren Erscheinungen bequemerweise einfach abwiegeln.

    Je früher man bei Problemen mit pasenden Therapien interveniert umso mehr lässt sich hier korrigieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen