1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind Empathen Außenseiter?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Sunnygirl, 16. Juni 2007.

  1. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Werbung:
    Hi zusammen

    Ich leide derzeit sehr unter der mangelnden Empathie vieler Menschen, kann es nicht verstehen. Stattdessen wird mir meine Empathie noch vorgeworfen. Die Gesellschaft ist so unglaublich egoistisch und gleichgültig, sogar diejenigen, welche es eigentlich besser wissen müssten, weil sie selbst viel Schlimmes miterlebt haben. Aber irgendwie scheint die Lehre daraus nur zu sein: Du bist Du, ich bin ich. Es ist nur wichtig, was ICH fühle und erleide und was ICH will.

    Nicht einmal wenn jemand in Lebensgefahr ist, wird meine Empathie dafür verstanden und noch weniger Empathie selbst empfunden. Ich fühle mich unglaublich unverstanden und allein.
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Liebes Sunnygirl,

    ein etwas unverständlicher, verworrener Text. Vielleicht schreibst du einfach mal genau was vorgefallen ist, so kann man da kaum etwas zu sagen.

    Liebe Grüße
    Ruhepol
     
  3. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi Ruhepol

    Ehrlich gesagt hab ich jetzt Angst, wieder verletzt zu werden, deshalb wollte ich es allgemein halten und nicht Persönliches von mir erzählen...

    Deshalb nur ein Beispiel:

    Angenommen, Du würdest im Internet auf einen Pädosexuellen stossen, der davon erzählt, wie er sich Kindern annähert. Was würdest Du tun und wie empfinden?
     
  4. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Ich würde Ekel und Entsetzen empfinden und, wenn ich mir sicher bin, daß es wirklich ein Pädo ist, sehen wo ich ihn melden kann. Glaube kaum, daß so einer seinen Namen angibt, daher müssen andere rausfinden, von wo aus der sein Unwesen treibt.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Oh Sch....., ich würde mich an die Polizei wenden, und zwar umgehend. Da der Typ das im Internet ezählt hat, brauchts keine Empathie, das steht da geschrieben und sollte genügen.

    Liebe Grüße
    Ruhepol
     
  6. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Sunnygirl :)

    Ich glaube schon, daß viele Empathen Aussenseiter sind. Aus Selbstschutz. Ich gehöre z.B. zu dieser Gruppe, die sich lieber freiwillig etwas zurückziehen, weil wir von dem ganzen emotionalen Wirrwarr erdrückt werden. Ob und wie man sich nun besser abschirmen kann, ist ein anderes Thema. Wenn ich gut drauf bin, sehe ich es so: Ich liebe die Menschen, aber bitte aus einer für mich gesunden Entfernung. Wenn ich (sehr) schlecht/böse drauf bin, sehe ich es so: Nix gegen die Herde, soll sie ihrer Wege muhen, ich bleib lieber am Rand (Und das ist noch die geschönte Fassung *schäm*).
    Kritik an meiner Empathie hab ich bisher aber nur von Lebensteilzeitgefährtinnen einstecken müssen *g*

    ciao, :blume: Delphinium
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.841
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Sunnygirl,
    das ist ein hartes Beispiel mit dem Pädophilen aus dem Internet.
    Meinst du damit, dass dir Niemand glaubt?

    Zur Empathie: ich kann auch in andere hineinspüren, musste aber feststellen, dass das den anderen irritieren und einengen kann. Wer will immer verstanden und entdeckt werden?
    Was ist Empathie und was Helfersyndrom?
    Diese Frage musste ich mir stellen. Und nun denke und fühle ich genauso viel, aber überlege auch länger wann ich was rauss lasse. Ich will keine Dankbarkeit sondern ein Geben und Nehmen.

    Bitte erzähl mal genauer sonst werden die Antworten immer so schwammig sein wie meine jetzt.;)
     
  8. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo zusammen...

    Ich glaube nicht , dass Empathen Außenseiter sind . Wir müsen nur damit umzugehen lernen. Dass ist nur wieder ein zusätzlicher Lernprozess , den wir halt auch noch lernen müssen/mussten. Zu all den anderen Dingen , die wir halt auch noch haben .
    Eine harte Arbeit , die wir uns selbst für hier gestellt haben.
    Aber wir wollten es so.

    Liebe Grüsse Tina:liebe1:
     
  9. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tina,

    Mich hat keiner gefragt :tomate:

    ciao, :blume: Delphinium
     
  10. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Werbung:
    Doch , Du wurdest gefragt , willst nochma hierher kommen ?? Und Du hast Jaaaaaaaaaaaaaaaa gesagt !! Weil sonst wärst nämlich net da...hihi ...

    Liebe grüsse Tina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen