1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind Ausserirdische wichtig?

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Todeskraut, 17. Februar 2010.

  1. Todeskraut

    Todeskraut Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Einfach mal ein paar Fragen in den Raum gestellt. Denn die Fragestellung interessiert mich schon seit längerem und freue mich auf Gedankesanstösse! :)

    Wieso ist die Existenz von Ausserirdischen so wichtig für uns? Warum muss es sie nicht nur geben, sondern sind schon auf der Erde und sind vielleicht schon an der Kontaktaufnahme? Wieso besteht der starke Glaube, dass sie unsere Probleme lösen werden? Sind sie deswegen schon hier, weil es zu unserer Zeit besonders viele Probleme gibt (umwelt, Kriege etc)?
    Oder haben sie etwas mit unserer Existenz zu tun?
    Wollen sie denn nicht im Verborgenen bleiben? Vor allem wenn sie ja schon immer hier waren. Ach ja, wieso sollten denn unsere Regierungen sie verheimlichen? das wäre doch nur in ganz speziellen Umständen möglich. Da bin ich äusserst skeptisch. Ist womöglich der Tunnelblick schuld??
     
  2. hoho

    hoho Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    118
    jeder mensch der sich mit intelligenzintensivierung also bewusstseinserweiterung auseinandersetzt macht sich zwangsläufig gedanken über außerirdische. woher kommt höhere intelligenz und kreativität, woher kommen wir und wohin gehen wir. das sind typische fragen mit denen sich vor allem esoteriker auseinandersetzen. es ist bis heute noch immer unklar welchen einfluss das leben auf der erde erlegen ist das sich wir menschen draus entwickelt haben. außerirdische sind also ein notwendiges übel das sich in unser bewusstsein geschlichen hat. solange die fähigkeit des rationalen denkens nicht beeinträchtigt ist, und man andere leute mit der eigenen überzeugung nicht belästigt kann von mir aus jeder das glauben woran er möchte.

    der mythos von den außerirdischen ist übrigens in den 50ern (bin mir nicht ganz sicher was die zeit betrifft) von ray palmer erfunden worden

    lg
     
  3. Tibet

    Tibet Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    152
    ..nuja es gibts viele spekulationen über aliens....allerdings was davon stimmt ist ne andere frage...
    aber man sollte doch mit irgendwas zeitvertreiben ;-) ...
    ..aliens finde ich gut...und glaube einfach das es die gibt...warum?
    also warum nicht?
    jeder soll glaubt an irgendwas... ob das die "gottin" ist oder frieden auf erde...solte jeder selbst entscheiden
     
  4. Werner

    Werner Guest

    Ihre Existenz ist deswegen so wichtig, weil ohne sie gäbe es uns nicht.

    Jeder halbwegs Intelligente weiß heutzutage, dass der Mensch eine geistige Wesenheit ist, manche nennen es die Seele. Und manche Seelen, zu denen auch die menschliche Seele gehört, bedürfen physischer Körper, mit deren Hilfe die geistigen Fähigkeiten erlernt und ausgeübt werden können, die der Körper hergibt.

    Auf der Erde werden physische Körper geboren, aber keine einzige Seele. Menschen können keine Seelen erschaffen. Menschen können nichts erschaffen, sondern nur die überlassenen Spielzeuge (Materie) in gewissem Rahmen umformen. ET´s erschaffen mit Hilfe der DNA die unterschiedlichsten physischen Körper für Seelen und auch die Umgebungen, in denen die geistigen Fähigkeiten jeweils ausgeübt werden können. Für die Erhaltung und Weiterentwicklung des menschlichen Körpers sind bestimmte Ausserirdische zuständig. Es ist ihre tägliche Arbeit. Ihr Job. So sind beispielsweise die sogenannten Greys für die Pflege und Weiterentwicklung des menschlichen Körpers zuständig. Greys verändern die DNA schrittweise und erschaffen auf diese Weise neue angepasste Körper. Die Körper selbst bestehen aus Materie, - und Materie entwickelt sich nicht, sie macht nur das, wozu man sie braucht.

    Das Lernen geistiger Fähigkeiten in physischen Körpern gehört zu einem Lernprozesse, auf den die Menschen keinen Einfluss haben. Ausserirdische helfen der menschlichen Seele, sich zu entwickeln. Wobei die Entwicklung immer auf zwei Bereiche zu sehen ist, die sich grundsätzlich immer parallel entwickeln, - zum einen die Entwicklung von Technologien, und zum anderen die von geistigen Fähigkeiten. Beides läuft immer parallel. Bereits hier ist erkennbar, dass Materie als ein Hilfsmittel zum Erlernen weiterer geistiger Fähigkeiten verstanden werden muß.

    Denn es wird keine Wesensart im Universum geben, die im Vergleich zum Menschen eine geradezu futuristisch wirkende Technologie entwickelt hat, aber deren geistige Fähigkeiten auf dem Niveau einer Stubenfliege sind.

    Ebenso wird es keine Wesensart geben, die über unglaubliche geistige Fähigkeiten verfügt, aber nicht weiter als bis zur Pferdekutsche-Technologie gekommen ist. Deswegen entwickeln sich beide Aspekte immer annähernd gleich schnell. Die Technologien die derzeit auf der Erde Anwendung finden, reichen aus, um eine Menschheit von ca. 7-8 Milliarden Menschen am Leben zu halten. Ohne diese Technologien wäre die Erde ein riesiger Friedhof. Aktuelle Technlogien werden in allen nur möglichen Anwendungsbereichen erprobt und eingesetzt, während eine neue Technik bereits in den Kinderschuhen wartet. Derzeit ist es die Nanotechnologie, die als nächstes kommen wird. Das Zeitalter der Plastik- und Kunststofftechnologie geht seinem Ende entgegen.

    Sie sind hier, um den Menschen bei der technologischen Entwicklung weiterzuhelfen, was mit einer Weiterentwicklung von geistigen Fähigkeiten einhergeht, wie ich gerade ausführte.

    Dafür nehmen bestimmte Ausserirdische offenen oder indirekten Kontakt mit bestimmten Menschen auf, gerne Wissenschaftler, weil die es sind, die die ersten Gehversuche mit neuen Technologien machen.

    Sie nehmen aber ebenso Kontakt zu privaten Menschen auf, wie du und ich, denn eine weltweite Offenlegung der Tatsache, dass ET´s hier sind, wird es nicht geben, weil nicht alle Menschen auf der Erde gleichzeitig bereit sind, eine solche Begegnung haben zu wollen. Eine gleichzeitige weltweite Offenlegung würde zu Chaos schlimmsten Ausmaßes führen. ET´s erlauben das nicht. Deswegen finden Kontaktaufnahmen immer nur auf persönlicher Ebene statt.

    Die Probleme der Menschen werden nicht von ET´s gelöst. Und ET`s sind auch nicht dafür verantwortlich, wie die Menschen die jeweils übermittelte Technologie anwenden. Das gehört zum Lernprozess des Menschen. ET´s mischen sich nur dann in die Belange der Menschen ein, wenn erkennbar ist, dass die Menschheit dabei ist sich auf globaler Ebene selbst zu vernichten. Dazu wird es nicht kommen, was bestimmte ET´s bereits mehrmals deutlich gezeigt haben. Stichwort: Deaktivierung von US-Nuklearraketen.

    ET´s sind hier, um uns zu beschützen und uns zu helfen. Jede höher entwickelte Wesensart hilft derjenigen, die noch nicht so weit entwickelt ist. Ausnahmen bestätigen die Regel, - sogenannte böse Aliens, doch sie sind in der Unterzahl. Das Prinzip der Vernichtung und des Bösen entzieht sich früher oder später seiner eigenen Idee. Denn wenn man es konsequent anwenden würde, wäre halt früher oder später nichts mehr da, was man noch zerstören könnte und wem man noch böse sein könnte. Deswegen ist dieses Prinzip zum Scheitern verurteilt.

    Dagegen ist das Prinzip von Liebe und gegenseitiger Hilfe das einzige, was zu einer Weiterentwicklung führt. Und genau dieses Prinzip wenden die allermeisten höheren Wesen an. Sie helfen uns und sie lieben uns. Auch wenn das noch nicht jeder versteht. Es genügt, wenn man an dem Prinzip mitwirkt.

    Sie bleiben und agieren hauptsächlich aus dem Hintergrund heraus. ET´s entscheiden darüber, ob wann wo und von wem sie gesehen werden wollen.

    Weil die Regierungen (sind auch nur Menschen) eine ganz natürliche und verständliche Angst haben vor den Ausserirdischen. Denn einer Regierung, die Angst hat und weiß, dass sie ihre Bürger nicht beschützen kann, trotz vieler Milliarden Steuergelder für Militär, einer solchen Regierung würde niemand mehr Geld geben. Deswegen werden Regierungen zwar nach und nach sagen, dass das UFO-Phänomen echt ist, aber mehr auch nicht.
     
  5. blue

    blue Guest

    so etwas sind doch immer komische Behauptungen.

    Ich meine - klar wird auch die Sache mit den Außerirdischen - genau, wie alles andere - romantisiert.
    Doch daß wir Menschen hier auf unserer wunderbaren Erde, die wir gerade mal wieder im Begriff sind zu zerstören, die einzigen sind in allen Universen - wie viele es auch sein mögen -
    das ist doch wohl mehr als arrogant - wie auch sehr naiv gedacht.

    Allein schon in unserer verhältnismäßig "kleinen" Milchstraße gibt es schon tausende - wenn nicht Millionen von Möglichkeiten extraterralem Lebens.

    Die Zeiten, daß wir glauben der Mittelpunkt des Himmels zu sein, müßten doch mal endlich vorbei sein.......es gibt noch mehr, als "nur" den Menschen - was und wie das auch aussehen mag.

    blue

    - ach ja - und ob es wichtig ist.....

    keine Ahnung:rolleyes:

    nicht wichtiger, als die Geschichten um den Seelengefährten, LIebeskummer - überhaupt unsere ganzen Dramen, die wir ja so unendlich lieben...

    wie gesagt - keine Ahnung.
    Mir sind die Geschichten völlig egal - und ob ich einem begegne - man wird sehen :) -
    ist nicht wichtig für mich, sofern es noch nicht passiert ist.
    Ob sie hier zwischen uns leben? - Keine Ahnung - vielleicht - vielleicht auch nicht - ich werds schon merken, wenn es wichtig wird....

    Ich wollte nur mal die Tatsache ansich ansprechen.
     
  6. blue

    blue Guest

    Werbung:
    Hallo Werner,

    hast Du ne Ahnung, was Menschen alles können......;)

    sie bräuchten keine Außerirdischen, um sich zu entwickeln.

    alles andere mag ja so sein - aber der Mensch ist so mächtig, wie sein Schöpfer - glaube es mir....
     
  7. Werner

    Werner Guest

    Hallo blue,

    Ich bin sicher, wie beide meinen dasselbe, wenn ich schreibe...

    Es mag ja sein, dass ich eine Formulierung benutzt habe, die nicht jedem gefällt, weil sie deutlicher ist, als deine. Denn was anderes, als ich, könntest du gemeint haben?
     
  8. blue

    blue Guest

    Ich meinte, daß wir nicht warten müssen, daß die "Götter" von draußen kommen.
     
  9. Xiombarg

    Xiombarg Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Wien
    Jaja die Macht steckt in uns, glaub mir blablabla. Nix da. Nur Gerede sonst gar nix. Hab hier schon mehr als genug so Diskussionen geführt um zu wissen, dass das jeder nur nachplappert aber 0 Ahnung davon hat, also bleiben wir bitte beim Thema von diesem Beitrag.

    Warum Außerirdische notwendig sind? Tja auf der einen Seite kann man als Regierung damit ungeheur viel anfangen. Selbst wenn es sie gar nicht gibt, so gibt es genug Menschen die sich viel zusammenreihmen und eine Verschwörung basteln. Innenpolitische Probleme auf die Außerirdischen abwälzen. Seht euch die Geschichte an, früher waren es halt nicht die Aliens, aber es ist besser jeder glaubt, dass die Aliens schuld dran sind, denn die kann man (so oder so) nicht ins KZ stecken.

    Aus religiöser Sicht sind die Aliens an und für sich kein Widerspruch, jedoch befürchtet man dort natürlich einen enormen Rückgang der Gläubigen, weil Aliens die vom Himmel kommen klarerweise für viele näher an Gott sein müssen und ein besseres Verständnis haben. Also wird jede Religion je nachdem wie fanatsich direkt gegen Aliens fluchen oder offiziell für gut heißen aber inoffiziell dagegen arbeiten. Daher ist zum aktuellen Zeitpunkt für jede Religion klar: Aliens gibts nicht, aber keine Sorge man hat sich sicher schon was überlegt. (Also als Religions- oder Sektenoberhaupt hätte ich schon einen Notfallplan)

    Wollen Sie nicht im Verborgenen bleiben?
    Falls welche hier wären, würde ich sie als Forscher bezeichnen. Da gibt es immer mehrere Arten von Forscher, die einen verkleiden sich als Affen oder Wölfe und leben mit dem Rudel oder welche die sich verstecken und beobachten, usw usw. Ich glaub es gibt viele Argumente für "Verborgen" und viele dagegen.

    Warum sie unsere Probleme lösen?
    Weil jeder 2. da draußen glaubt, dass nur geistig weiter entwickelte Wesen es schaffen können die Sterne zu überwinden. Meiner Meinung nach hat das absolut gar nix damit zu tun, warum auch? Wozu? Wo steht denn der Mensch in 100 Jahren? Computerschnittstellen direkt zum Gehirn werden schon erforsch. Was für ein Wissenszuwachs- und Wissensexplosion wird das nach sich ziehen. Wenn es technisch auf irgend eine Art und Weise möglich ist, diese Distanzen schneller als das Licht zu überwinden (und das ist aus unserer Sicht ein sehr großes WENN) dann finden wir den Weg, auch ohne geistig höherwertig zu werden.
     
  10. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Wir befinden uns bekanntlich in der geistigen Polarität.

    Nachdem es Irdische gibt, muss es auch Ausserirdische geben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen