1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind alle Indigokinder hochbegabt?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Phönixkind, 5. April 2010.

  1. Phönixkind

    Phönixkind Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Ich bin überall und nirgendwo
    Werbung:
    Ich lese immer häufiger über hochbegabte Indigokinder im Netz.
    Sind alle Indigokinder gleich hochbegabte?
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Nein.

    Die meisten sind schlicht und ergreifend schlecht erzogene Fratzen, deren Eltern zu faul/zu dumm/zu inkonsequent/zu erleuchtet sind, um Kinder adäquat ins Erwachsenenalter zu begleiten. Womit sie ihren ansonsten ganz normal veranlagten Kindern einen Bärendienst erweisen.

    Indigoblau werden dann höchstens diejenigen im Gesicht, die sich mit dem Produkt dieser Erziehungsunfähigkeit rumärgern müssen (Kindergartentanten, Schullehrer, Ausbildner, Chefs...).

    Und du bist nicht mehr up to date - ;) - heute trägt man regenbogen, kristall oder neuerdings auch diamant als Modekinderfarbe. :D
     
  3. Phönixkind

    Phönixkind Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Ich bin überall und nirgendwo
    Ok. von schlecht erzogenen Indigokindern höre ich auch eine Menge. Nur habe ich aus verschiedenen Gründen gefragt.

    Warum bringt man Indigokinder mit Hochbegaung in Verbindung? Ist das ein sehr wichtiges Kriterium um ein Indigokind zu erkennen?
    Lg
    Ps: mir ist es unwichtig welche Betitelung ein Mensch trägt. Ich wollte nur das "Anderssein" mancher Menschen besser verstehen.
     
  4. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    aber mit dieser Wortwahl werden Indigos dich auch nicht als Vorbild sehen.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.770
    Ne, die sind einfach zuvilisationsgeschädigt.

    Wenn die selben Kinder auf einem Bauernhof in Niederbayern zwischen Katzen und Kühen und auf dem Traktor aufwachsen würden und mit einem Rudel andere Kinder im Wald zum spielen gehen würden wären die völlig normal.
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Nein,weil es sie eigentlich überhaupt nicht gibt.Da denkt sich irgendwer etwas aus,uns schon haben wir den Salat,und was für nutzen haben diese Kinder davon?
     
  7. Phönixkind

    Phönixkind Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Ich bin überall und nirgendwo
    In der Auralehre hat jeder Mensch die Farbe, die seine Reife wiederspiegelt.
    Wenn der Mensch authentische Liebe und Mitgefühl für alle Lebewesen trägt dann ist er im Herzchakra zentriert. Die Farbe des Herzchakras ist grün und somit hat er die Lebensfarbe grün.

    Das 3 Auge ist indigofarben oder lila.
    Wenn ein Mensch im 3 Auge zentriert ist (Zentrum für Einsicht und Weisheit) dann wird seine Lebensfarbe indigo. Da wir Menschen uns immer weiter entwickeln, steigt unsere Energie nach oben.
    So kommen langsam Kinder die im 3 Auge zentriert sind. Und die nennt man aufgrund iherer Farbe Indigokinder.

    Aber sind denn deshalb alle Indigokinder gleich hochbegabt, oder warum lese ich andauernd von hochbegabten Indigokindern?
    Hoffe das jemand Ahnung hat und mir die Frage beantwortet.
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien


    Und du bist ganz sicher, dass diese Theorie auch stimmt und hegst keine Zweifel?

    Hast du das wo gelesen oder wer hat die diese Geschichte erzählt?





    :)
    Frl.Zizipe
     
  9. Phönixkind

    Phönixkind Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Ich bin überall und nirgendwo
    Klingt zwar blöde, aber ich habe das in meiner Vision gesehen. Während ich meditiere stelle ich mir Fragen und die werden in Form von Visionen oder inneren Stimmen beantwortet.
    Die Frage habe ich mir auch gestellt, aber als Antwort kam: Jeder Mensch ist individuell und sollte nicht anhand irgendwelcher Maßstäbe beurteilt werden.
    Dann kam eine Vision in der ich gesehen habe, dass das "Bewusstsein" jedes Menschen auf einen bestimmtes Hirnareal verlegt war, mit dem jeder hauptsächlich denkt.
    Aber ich wollte noch andere Meinungen hören und wissen ob andere ähnlich denken denn dieser Bereich ist nicht wirklich wissenschaftlich.
     
  10. Shanks

    Shanks Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Wenn ich mich richtig erinnere hies es das Indigokinder ab meinem Jahrgang aufgetaucht sind und das es Ausnahmen in Ältere Jahrgänge gibt (z.B. Obahma). Das Witzige daran war ja das dann Plötzlich jeder in sich selber eins erkannt haben will als Älterer Jahrgang.

    So Ähnlich ist das auch mit den Kristall und Regenbogenkindern, es gibt ausnahmen das es in bei der Älteren Generation welche gibt aber diese Ausnahme scheint in den Esoteriker Kreisen 99,9% zu sein und dadurch eher wunschdenken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen