1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

silver ravenWolf götter

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von fanny089, 11. April 2010.

  1. fanny089

    fanny089 Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    so ich habe das buch (zauberschule der neuen hexen magie und macht) gelesen.
    ich finde es sehr schön, Ihre ganze einstellung gefällt mir ich werde auch die anderen Bände von ihr lesen. was haltet ihr von ihren büchern.
    naja das einzige was mich sehr beschäftigt sind die Götter, die man sich sozusagen selbst aussuchen darf, sie sagt man soll sein eigenes pantheon zusammenstellen. naja die grundidee ist ja schön aber ist das so dann wirklich richtig. über allen steht gott und göttin und dann meine eigenen götter. das werwirrt mich sehr.
     
  2. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    So genannte Götter sind von Menschen geschaffene. Z.B. um betimmte Dinge, Eigenschaften... was weiß ich was alles zu representieren.

    Das bedeutet nicht, dass sie nicht sind.

    Ich finde schon, dass du dich für dich auf einen Gott beziehen kannst, dessen Eigenschaften dir in irgendeiner Weise als Ideal dienen können. Das kann ein sinnvolles Werkzeug sein, um sich selber in eine bestimmte Richtung auszurichten...


    Zum Buch kann ich nichts sagen.
     
  3. fanny089

    fanny089 Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    30
    ich bin nur verwirrt, weil ich die mir quer beet aussuchen kann. naje von allen möglichen kulturen. ägypter, griechen, kelten, wikinger....
    ich fühl mich ja sehr zu den keltischen göttern hingezogen, ich weiß auch net warum aber ist halt so.
     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Ja, dich verwirrt die plötzliche Vielfalt an Möglichkeiten, oder?

    So sind wir ja alle gepolt.. Beckenrandschwimmer... :D
    (ganz entscheidend zu erkennen ist [meiner Meinung nach], dass wir uns selber umpolen können)

    Wenn du dich zu den keltischen Göttern hingezogen fühlst ist das doch ein guter Einstieg.

    Schau dich doch mal um, ob du da eine Figur findest, die dich anspricht, bzw. ein Ideal verkörpern könnte. Vllt. etwas wie Wissen oder Wind/Freiheit oder Nacht/Tag, oder Regen usw. Etwas mit persönlichem Bezug ist schon sinnvoll, also nicht blind in die Krabbelkiste greifen. Vllt. macht es auch Sinn zwei zu kombinieren... ist dann ein Zwillingsgott sozusagen.

    Für diese Wahl ist erstmal nicht so wichtig, warum du so auf Kelten stehst. Der Frage nachzugehen könnte aber dennoch interessant sein.

    Viel Spaß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen