1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sie und Er

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 11. Oktober 2009.

  1. Werbung:
    Was muss noch geschehen (1996)

    Ihre Zukunft ist zerstört,
    von ihrem Sohn wird sie gequält,
    alles, was ihr noch gehört,
    nimmt er ihr Stück für Stück, viel fehlt.

    Was muss noch geschehen, ist es nicht schon zu viel,
    könnt ihr das mit ansehn, oder ists euch egal.
    Was muss noch geschehen, er ist schon bald am Ziel,
    greift bitte endlich ein, befreit sie aus der Qual.

    Man spürt, er will sie nicht mehr,
    in seinem Herz ist sie schon tot,
    so kann es nicht weitergehn,
    greift ein, sie ist in großer Not.

    Was muss noch geschehen, sie ist eure Mutter,
    habt ihr sie vergessen, seid ihr auch wie Wolfgang.
    Was muss noch geschehen, bis ihr endlich aufwacht,
    drum frag ich euch, wollt ihr denn ihren Untergang.

    Was muss noch geschehen, ist es nicht schon zu viel,
    könnt ihr das mit ansehn, oder ists euch egal.
    Was muss noch geschehen, er ist schon bald am Ziel,
    greift bitte endlich ein, befreit sie aus der Qual.

    Was muss noch geschehen, sie ist eure Mutter,
    habt ihr sie vergessen, seid ihr auch wie Wolfgang.
    Was muss noch geschehen, bis ihr endlich aufwacht,
    drum frag ich euch, wollt ihr denn ihren Untergang.
    ******************************************************
    Zu Recht (1999)

    Als fünftes Rad am Wagen
    hat er sich stets gefühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    Er konnt es nicht ertragen,
    war deshalb eisgekühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.

    Was immer er auch tat in seinem Leben,
    für seinen Sohn wars stets verkehrt gewesen.

    Als fünftes Rad am Wagen
    hat er sich stets gefühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    Er konnt es nicht ertragen,
    war deshalb eisgekühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.

    Wollt so viel erleben und erreichte nichts,
    all sein ganzes Klagen stand ihm im Gesicht.

    Als fünftes Rad am Wagen
    hat er sich stets gefühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    Er konnt es nicht ertragen,
    war deshalb eisgekühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.

    Nach quälenden Stunden siechte er dahin,
    hatte keine Freude, keinen Lebenssinn.

    Als fünftes Rad am Wagen
    hat er sich stets gefühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    Er konnt es nicht ertragen,
    war deshalb eisgekühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.

    Einsam - traurig - ungeliebt,
    nutzlos - krank - bis er verschied.

    Als fünftes Rad am Wagen
    hat er sich stets gefühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    Er konnt es nicht ertragen,
    war deshalb eisgekühlt,
    und das zu Recht - wirklich zu Recht.
    und das zu Recht - völlig zu Recht, zu Recht, zu Recht...
     

Diese Seite empfehlen