1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sie kann spüren das der Sohn durch Unfall stirbt...?!

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von NeueEsoterikerin, 7. August 2015.

  1. NeueEsoterikerin

    NeueEsoterikerin Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    die Mutter von meinem Freund ist Heilpraktikerin und Mentaltrainerin für Eltern die Kinder der neuen Generation haben...sie ist auch mit einer Frauen befreundet, die in der Esoterik ganz weit oben ist.

    Jetzt folgendes: Mein Freund soll laut ihrer Definition ein Kind der neuen Generation sein, sie sagt auch er hat ein schlechtes Wurzelchakra und würde daher dauernd seine Unfälle magisch an sich ziehen...
    Er schneidet sich aus versehen ab und an in die Finger oder bekommt häufiger mal durch dumme Unfälle was auf den Kopf, vor 1 Woche erst wieder. SO oft wie es jedem anderen nicht passieren würde.
    Sie sagt, sie spürt das er an einem Unfall stirbt immer stärker, weil das Fass vom Schutz der Natur irgendwann voll wäre. Und jetzt wäre sein Wendepunkt, an dem er sich ändern kann um Strukturen und Regeln aufzubauen oder zu lernen. Das nach dem Tod des Vaters vor ca. 2 Monaten jeder der Familie diesen Wendepunkt bekommt das Schicksal umzulenken. Sie beruft sich nachdem sie sowas sagt auch immer auf diese Freundin.

    Ich bin zwar erst 21 Jahre aber sehe durch diese besondere Erziehung meiner Mama eben auch Dinge, die andere Leute nicht wahrnehmen. Oder fühle besonders schnell den Grund hinter einer Fassade. Ich bin sehr feinfühlig wenn ich will und weiß nicht so ganz ob das von Ihr mehr schein als sein ist.
    Meine Mama sagt man sollte mit der Spiritualität vorsichtig umgehen und auch nicht immer zu viel rein interpretieren. Da gebe ich ihr recht.

    Ich glaube zwar das mein Freund diese spirituelle und feinfühlige Wahrnehmung hat und es wirklich so hat was man über diese Kinder sagt, das sie in diese Welt rein geboren werden ohne Struktur und nur in den Tag leben um den anderen wieder zu zeigen was Leben bedeutet und die Welt aus einer anderen Sicht zu sehen, trotzdem denke ich das es nicht das richtige ist ihn mit Verboten und Bestrafungen zu erziehen (vor allem nicht mit 19) sondern eher mit Akzeptanz (für spirituelle ja eig. normal), Geduld und Liebe...

    So was denkt ihr denn so darüber?
    Werft einfach alles was euch darüber einfällt in ein bestimmt interessantes Gespräch. :D

    Fragen beantworte ich gerne :D

    Liebe Grüße
     
  2. Schlimmer gehts nimmer, wenn sie wirklich daran glaubt, bzw. mediale Fähigkeiten hätte, würde sie eine Todesprognose als verantwortungsvoller spiritueller Mensch niemals laut herumposaunen und schon gar nicht unter Freunden oder Bekannten, das ist ein absolutes NoGo!
    Und zweitens- wäre sie dazu in der Lage würde sie sich um Schutz und Hilfe für deinen Freund bemühen und das ebenso wenig an die große Glocke hängen!

    Qualität im Esoterikbereich zeichnet sich nicht unbedingt an der Anzahl der Kunden , oder dem Bekanntheitsgrad ab, leider bewerten die meisten Menschen jemanden daran, ob derjenige viel Geld verdient, oder wenig und denken, das wäre ein sicheres Qualitätsmerkmal.
    Genau das Gegenteil ist meist der Fall.

    Besonders tragisch für deinen Freund ist, dass so eine Angst nur 2 Monate nach dem Tod des Vaters geschürt wird, also in einer Zeit, wo der natürliche Schutz den jeder von uns hat bereits durch Trauer und Verlust feiner und durchlässiger wird.

    Würde so jemand mit mir in so einer sensiblen Phase umspringen, würde ich das als schwarzmagische Attacke einordnen, und zwar aus gutem Grund, da nix Gutes dahinterstecken kann nämlich wegen der Gefahr, dass man selbst der negativen Prophezeiung Glauben schenkt und diese nährt, und am Ende sie sich auf irgendeine Art und Weise verwirklicht.

    Von nahen Familienangehörigen wirkt sowas besonders stark, was einem Fluch gleichkommt, auch wenn es nicht so gemeint war, wirkt es !

    Hört sich eher nach einer rigiden Erziehungsmethode an von dieser Mentaltrainerin und Heilpraktikern, um den Sohn mittels Angstmacherei gemäß ihren eigenen Vorstellungen zu manipulieren.
    Herzlos und verantwortungslos ist noch das Mildeste , was mir dazu einfällt.

    Natürlich ist der Tod immer ein Wendepunkt, in diesem Fall der Tod des Vaters, und natürlich lernen wir alle immer, wir alle bestimmen unser eigenes Schicksal, wir alle lernen Regeln und Strukturen, das sind Allgemeinschauplätze, auf die sich seine Mutter beruft.

    Sie spürt, dass sie ihn loslassen muss, es ist ihr eigenes Thema, so "stirbt" der Sohn, aber nicht wirklich, er wird erwachsen, sie kann nicht den Rhythmus vorschreiben, wann er was zu lernen hat, er ist nicht mehr ihr Kind, er ist ein Mann.

    Ich wünsche deinem Freund, dass er so schnell es geht zu seiner Mutter auf Distanz geht, `ne eigene Wohnung wäre nicht schlecht, dass seine Trauer bewältigt (vielleicht mit Hilfe?), dass er ein gesundes Selbstbewusstsein aufbaut und ganz viel Kraft und Spass zur Ablenkung der düsteren Gedanken!

    Halte zu ihm und lasst euch nicht von Pseudo-Esos kaputtmachen, ihr habt das ganze Leben vor euch!
     
    Loop, Livie, ralrene und 5 anderen gefällt das.
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Also grundsätzlich können die Wahrnehmungen der Mutter deines Freundes schon stimmen. Was mich allerdings einmal so auf Anhieb wundert ... wenn sie es schon selber nicht kann, warum schickt sie ihren Sohn dann nicht zu der Bekannten die "ganz weit oben" ist, und läßt das Problem beheben. Ein gestörtes Wurzelchakra ist ja im wahrsten Sinne kein Beinbruch, sondern ist behebbar. Hier wirst Du schon recht haben, dass bei ihr mehr Schein als Sein ist ... sie kann möglicherweise diagnostizieren, vielleicht Aura lesen, aber anscheinend nichts verändern. Schlimmstenfalls hat sie vielleicht nur im Internet oder in einem Buch zum Thema Unfälle nachgelesen. Es könnte daher sein, dass die von ihr getätigten Aussagen möglicherweise nur einen Glauben widerspiegeln oder dazu dienen, sich selber interessanter oder wichtig zu machen.

    Was ich unverantwortlich für eine Mutter finden würde, wenn sie ihrem Sohn mehr oder weniger Unfälle suggeriert. Selbst wenn sie es sieht und korrekt einordnen kann, dann ist das Problem zu beheben, und nicht zu bejammern.

    Die Strukturlosigkeit in der neuen Generation liegt meistens weniger im energetischen (so weit man das sagen kann, wenn alles Energie ist), sondern daran, dass als Folge der antiautoritären Erziehung und der gesellschaftlichen Entwicklung Eltern den Kindern immer weniger Struktur ins Leben mitgeben. Das Resultat ist natürlich, dass sich das Kind die Regeln selber macht nach denen es lebt, und als Ergebnis auch keine äußeren Regen mehr akzeptiert. Ist natürlich ein gewisser Vorteil der neuen Generationen, birgt aber auch gewisse Gefahren, da innerhalb einer Gesellschaft natürlich eine gewisse Anpassung an Strukturen notwendig ist.

    Was diese "Todesahnung" betrifft, so wird hier die Struktur nicht helfen. Das kennt man so ein bisschen von alten Leuten, solche "Wahrsagungen" ... wenn derjenige nicht "brav" ist, dann wird was Böses passieren.

    Letztendlich kann es natürlich psychische Ursachen haben, wenn ein Mensch Unfälle so sehr anzieht. In den meistens Fällen ist es einfach Schusseligkeit oder Unaufmerksamkeit. Diese wäre im energetischen aber nicht unbedingt auf das Wurzelchakra zurückzuführen, sondern könnte mehrere Ursachen haben. Eine energetische Überprüfung durch eine erfahrene Energetikerin wäre daher auf jeden Fall eine gute Idee. Bei den Unfällen könnte ggf. auch eine Verhaltenstherapie hilfreich sein.
     
  4. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Venlo Holland
    Kinder der neue generation??
    habe 35 jahre behandeld, aber wenn ich so was schon hore/lese, bekomme ich immer noch ein lachkrampf.

    gilt auch fur ""ganz oben in der esoterik".

    Hatt die frau ihre pillen wieder vergessen einzunehmen?
     
    Isisi, judasishkeriot und Glückskeks333 gefällt das.
  5. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Hm,..ich finde es nicht gut und eigentlich unverantwortlich , wenn man jemanden suggeriert, dass der Sohn durch einen Unfall sterben könnte,..( wird) , dies kann möglicherweise zu einer Selbsterfüllenden Prophezeiung werden, wenn sich da jemand reinsteigert. Nicht gut !

    GLG Asaliah
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Wenn die Mutter mit einer Frau befreundet ist, die in der Esoterik ganz weit oben ist, wird das so sein.
    Alternativ dazu könnt man auch einfach den Verstand benutzen, den hat man frei Haus mitgeliefert bekommen.
     
    ralrene gefällt das.
  7. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Sehr gut.
     
  8. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    pahaha wenn ich nur Wurzelchakra höre muss ich sofort an folgenden Typen denken!

     
    Akiko und Glückskeks333 gefällt das.
  9. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi,

    Ich habe gerade bei deinem Post innerlich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen.
    Es hört sich für mich wie Kaufhausesoterik an. Sorry!
    Jemand der etwas wirklich kann, diese Person hat es nicht nötig sich auf jemand Anderen zu berufen.
    Die Aussagen, welche sie getätigt hat, gehen ganz und gar nicht!

    So, nun zu deinen Fragen.
    Ja, man kann es vorher , als sensitiver Mensch, wahrnehmen. (Was Sensitive sind habe ich in meinem Block erklärt ) Ich gehe in diesem Fall aber nicht davon aus.
    Wie soll bitte der Schutz aus der Natur "das Fass zum überlaufen" bringen? *kopfschüttel *
    Übungen für das Wurzelchakra gibt es in diesem Forum und sonst im Netz genügend. Also keine Panik in dieser Hinsicht. Er kann jederzeit damit beginnen.
    Lasst euch also nicht einschüchtern.

    Ach ja, ich amüsiere mich immer wieder über die Begriffe welche die Esoterikindustrie erfindet um etwas zu benennen. Hier Kinder der neuen Zeit.

    Liebe Grüsse
    Fluegelchen
     
  10. Christian1969

    Christian1969 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Zu fühlen wenn jemand von Energien des Todes damit dunklen Energien bedroht wird das müßten erfahrene wissende Heiler wissen, bedeutet daranw as ändern zu müssen, das ist die Qualität dieser Zeit, nichts ist vollkommeng ewiss außer das reine gute das zu uns kommen soll, es gibt dunkle sdas dies blockieren will aber einfach etzwas hinnehmen wäre falsch. Blockiert fordert zu entblocken
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen