1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sich selbst im Traum sehen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MariaMarmelade, 28. März 2007.

  1. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Weiß jemand, was es bedeutet, wenn man sich im Traum selbst sieht? Ich sah mir in der Einschlafphase direkt ins Gesicht und sah meinen ganzen Körper im Schlafanzug, so wie ich auch im Bett lag, vor mit stehen, nur hatte ich andere Ohrringe an (rote - in Wirklichkeit trage ich weiße) und ich gähnte im Traum. - Was war das denn? Das war ein kurzer Moment, dann war ich eingeschlafen.
    Bitte deutet mir das.
    Danke
    MM
     
  2. Pholus

    Pholus Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Bett, Ohrläppchen (an den die Ringe hängen) sind schon ausgeprägte erotische Symbole und denen stehen ein (hinderlicher) Schlafanzug und ein Gähnen gegenüber.
    Das passt wie Hund und Katze.
    Ohrringe beziehen sich im sexuellen Sinne symbolisch sehr häufig auf eine Defloration, wo sich die Unschuld (Weiß) in Rot (durch den Blutfleck im (weißen Bettlaken) wandelt.
    Na ja und da du wahrscheinlich das schon alles hinter hast, will wohl dein Unterbewusstsein mehr darauf hinweisen, mehr das Biest im Bett zu sein, als eine Schlafmütze mit gähnenden Mund. :)

    Wie hat dir denn dein Anblick selbst gefallen?

    LG
    Pholus
     
  3. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    naja, dass jetzt so auf die sexuelle ebene zu schieben... ich weiß nich :dontknow:
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Maria Marmelade!

    Hm... ich habe schonmal änliches erlebt. Auch in der Einschlafphase. Ich habe meinen Körper nicht mehr gespürt und habe gesehen, wie ich aus meinem Körper rausging und nach oben schwebte. Vielleicht solltest du mal im Unterforum Astralreisen nachfragen.

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Irgendwie könntest Du recht haben. Ich bin ziemlich Kopf-gesteuert. Und es kann sein, dass mir mein UB damit (mit dem Gähnen) klar macht, dass mit 'Kopf-gesteuert-Sein' beim Sex nichts läuft.
    Danke für die Deutung, werds mir 'hinter die Ohren' schreiben:)
    LG
    MM
     
  6. Pholus

    Pholus Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Werbung:
    Na nicht nur hinter die Ohren schreiben, sondern auch machen.... :)

    Buchempfehlung: Purnima und Raj "Sex - Von der Onanie bis zur Tantrischen Mediation"

    alles Liebe
    Pholus

    :)
     
  7. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Habe mir gerade bei enomyne.de die Karten in Bezug auf meine Beziehung gelegt und da kam wie zur Bestätigung die Antwort:

    "In dieser Beziehung dominiert Intellekt: es gibt viel Geist, viel intellektuelle Unterhaltung, aber weniger Gefühle."

    Also scheint die Deutung des Traums gefunden. DAs Buch über Tantra werde ich mir mal besorgen.
    Vielleicht steht dadrin wie ich 'den Kopf abschalten' kann.
    Schade, dass es bei amazon.de keine Kundenrezension gab.
    LG
    MM
     
  8. Pholus

    Pholus Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    :)

    Da hast du es wieder - Kundenrezensionen - verlasse dich auf dein Gefühl.
    Vor was willst du dich denn über diese Rezensionen absichern?

    :)
     
  9. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Na vor einem Fehlkauf natürlich. Eine Kaufentscheidung ist ja schließlich kein Sex. Da sollte man den Kopf schon benutzen, oder was meinst Du? Aber Dir hat das Buch wohl gefallen, sonst würdest Du es ja nicht weiterempfehlen. Ich danke Dir auch ganz besonders für diesen Vorschlag. Ich bin halt ein misstrauischer Mensch.
    Nichts für ungut.
    LG
    MM
     
  10. Pholus

    Pholus Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Werbung:
    Das stimmt, aber Rezensionen werden niemals frei von Empfindungen geschrieben. Was der eine als toll und aussagekräftig empfindet, findet der andere schon wieder zum K... , ist Quark usw ... woran willst du dich denn da orientieren als kopflastiger Mensch.

    Irrtum. Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen. Es entsprach nicht meinen Erwartungen, womit ich jedoch den inhaltlichen Aussagewert nicht schmälern will. Ich bin doch nicht der Maßstab für alle.
    Falls ich dich jetzt völlig verwirrt habe hier ein kleiner Ausschnitt von der Einleitung des Buches damit du nicht völlig im Dunklen tappst.
    “Wir wollen Euch in diesem...Teil des Buches auf eine wunderbaren Reise begleiten, bei der sich, Schritt für Schritt, unterdrückte Sexualität zuerst in Selbstliebe verwandelt, sich dann zu erfüllendem Geschlechtsverkehr entwickelt, um schließlich.......”


    Puh....ja und beim Lesen deiner Zeilen sehe ich immer vor mir ein Frauengesicht mit düsteren und ernsten Blick.
    Lache mal. :)

    Liebe Grüße
    Pholus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen