1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sich etwas vorstellen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von maiila, 20. Juni 2014.

  1. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Dachte gerade darüber nach, warum wir Menschen
    uns etwas vorstellen...

    Wir stellen uns etwas vor.

    Ich stelle mir vor, dass .... er mich küsst
    .... ich viel Geld habe
    .... ich meine Sorgen los bin


    Ich stelle also xxx vor mich. Weil..... ich xxx will.

    __________________________________________________

    Schritt 2:

    Ich stelle mir etwas vor , und habe gleichzeitig den Gedanken: "Weil ich es will, habe ich auch ein Anrecht darauf, es zu bekommen." (bewusst oder unbewusst findet das in jedem Menschen statt.)

    ___________________________________________________

    Schritt 3:

    xxx hat aber seine eigenen Vor-stellungen. Seine eigenen Richtungen.
    xxx tut vielleicht nicht das, was wir wollen.

    ____________________________________________________

    Schritt 4:

    Gefühle entstehen. Zuerst ein Gefühl von Wollen. Dann wird bemerkt, XXX geht in andere Richtung. Oder reagiert einfach nicht auf mein Wollen. Ein Gefühl von Wut entsteht, dann Traurigkeit.
    Dann ziehe ich mich zurück und leide still.
    In diesem Stadium hat xxx keine Chance mehr, auf mich so zu reagieren, wie ich es eigentlich will.
    Ich schaffe eine Feindverbindung zwischen mir und xxx. Hoffe insgeheim immernoch, durch xxx meinen Willen zu bekommen, führe aber gleichzeitig Krieg mit xxx weil xxx nicht meinem Willen unterliegt.

    __________________________________________________

    Schritt 5:

    Da ich xxx wirklich will, werde ich gezwungen, auf xxx genau zu schauen und zu versuchen, xxx zu verstehen. Ich habe die Hoffnung, durch mein Verstehen von xxx doch noch zu bekommen was ich will.

    ___________________________________________________

    Last step

    = der neue 4. Schritt:

    Ich lerne aus den vielen negativen Gefühlen und Schmerzen aus Schritt 4 & 5 und wähle einen anderen Weg, indem ich nicht mehr in die Vor-Stellung gehe. Ich höre auf, etwas vor mich zu stellen und nehme nur das, was da ist und ich tatsächlich in diesem Moment brauche.
    Ich schaffe es mehr und mehr, mich GANZ auf diesen Moment einzulassen und nach und nach verschwindet sogar der Impuls des Sich- etwas Vor-Stellens.
    Ich bin ....ganz...mit mir.
     
  2. Ich glaube weil es sonst Langweilig wäre, ich finde es seltsam wenn ich teilweise noch Tage habe wo meine Vorstellungskraft nicht so ausgeprägt ist, weil früher war sie sehr ausgeprägt, und wenn man nichts anderes kennt, kommt einen das seltsam vor.;)
     
  3. kaaba

    kaaba Guest

    vorstellung macht vorfreude :zauberer1
     
  4. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    ich habe gelesen das dafür der frontallappen, ein spezieller hirnbereich, verantwortlich ist. wird dieser beschädigt, wird die fähigkeit zu planen und sich etwas vorzustellen beeinträchtigt.

    ohne diesen hirnbereich, wäre der mensch in der gegenwart gefangen. keine berufliche oder private planung oder vorstellung wäre möglich. somit auch keine handlungsmöglichkeit.

    d.h..... der mensch ist so gebaut :zauberer1

    auch bei wiki nachzulesen unter: folgen von frontallappenstörung

    abgesehen davon macht es spaß sich schöne dinge oder situationen vorstellen zu können. wie kaaba schon sagt....es macht auch vorfreude :)
     
  5. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Vorstellung materialisiert

    Vielleicht ist das unsere Aufgabe hier auf Erden

    oder unsere Möglichkeit

    ich habe auch immer wieder den Wunsch, mich dem Erdenleben zu entheben

    und raffe mich immer wieder auf dazu


    dank den Pflanzen und Tieren
     
  6. ente

    ente Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2012
    Beiträge:
    543
    Werbung:
    Eine besonders hübsche Vorstellung.

    Und als nächstes stellst du dir vor auch die Vorstellung über das Ende der Vorstellung einzustellen um ganz im hier und jetzt bei dir zu sein. Ein vorstellungsabstellplatz im vorstellungsland.

    Stop!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2014
  7. maiila

    maiila Guest

    :))))

    ja
     
  8. maiila

    maiila Guest

    ja ich auch. ich glaub mittlerweile dass dieser wunsch bescheuert ist
     
  9. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Wünsche sind nie bescheuert

    also ich lasse meine immer dasein
     
  10. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    @maiila

    genialer Anfangsbeitrag, :thumbup:da fühlt man sich gleich so ertappt;)

    Andererseits halte ich Visualisationen schon für eine gute Technik um für sich selber seine eigenen Ziele vorzustellen.
    Nur was den freien Willen der anderen betrifft...tja den können wir nicht einfach so ausradieren und anders ins Bild malen.

    Wenn man etwas besser miteinander kommuniziert findet man unter Umständen irgendwo ein gleiches Ziel und dann stellt man sich das einfach zusammen vor.
    Doppelte Energie bringt bestimmt doppelt so schnell Erfolg ?

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen