1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sich auflösende Geschlechteridentifikationen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Flugzeug, 12. Juli 2012.

  1. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    337
    Werbung:
    Wenn man die Generation 50+ mit 20+ vergleicht sind die Unterschiede enorm,von der Lebenseinstellung und von den Karrierechancen her.
    Für ein Kind,welches heute in Europa geboren wird,spielt das m-w-geschlechtstypische Verhalten in der Zukunft beinahe keine Rolle mehr.
    Männliche Frauen,weibliche Männer,Homo-Transsexualität-alles lässt sich mehr und mehr selbstverständlich leben,doch hat es Jahrhunderte gebraucht um soweit zu kommen.

    Wie weit würdet ihr euch selber im Schubladendenken gefangen nehmen lassen oder tut ihr einfach was ihr wollt,unabhängig davon,was Nachbarn,Kollegen,Freunde,Bekannte als geschlechtsnormkonform ansehen würden?
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    HI,
    Jeder soll so leben wie ER oder SIE sich wohl fühlt.
    Leider gibt es das Rollen Schema e noch zu Hauf in den Medien - mehr wie
    jemals zuvor.
    Eine Frau schlagt den Nagel nicht mit in ihrem Geschlechtsteil rein - genausowenig wie ein Mann sein Hemd mit dem Busen bügelt.

    Das sind alles so sinnlose Einstellungen - die längst vergessen sein müssten.

    Wir sind Menschen....
    Die einen sind schwarz die anderen weiß
    Die einen sind Ausländer die anderen Inländer
    Die einen sind Männer die anderen Frauen
    Die einen sind gläubig die anderen nicht
    Die einen sind so und die Anderen anders

    Wir sind aber alle Menschen
    Wir haben Gefühle
    Wir lieben
    Wir glauben alle Recht zu haben...


    Das Einzige was wir jedoch wirklich wissen, ist, dass wir nach unserem Tod alles auf Erden zurück lassen müssen.
    Und allein das vereint uns, wenn es uns bewusst ist.

    Liebe Grüße W. :)
     
  3. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    schubladendenken ist leider auch generationsbedingt. die heutigen jungen menschen sind freier und weniger schubladengeschädigt.
    allerdings sind schubladen recht praktisch. du kannst menschen besser einordnen und ettikettieren. manche sind dagegen.
    vor allem der staat braucht schubladen, um die bürger besser kontrollieren zu können. wer in keine passt, hat pech gehabt.

    lg winnetou:D
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ja traurig

    waschlappenmänner ohne eier die nur mehr im suff mal kurz ihre männlichkeit aufblitzen lassen und sonst unterdrücken müssen oder dazu jahrelang konditioniert wurden
    und hyperemanzipierte frauen die männer sein wollen
    jeder verweigert sich selbst

    schrecklich ...

    aber ist mir eigentlich ziemlich egal
    soll jeder glauben wie er möchte - aber ich glaub nicht dass es gut ist für uns alle
    denn von natur aus sind mann und frau nunmal nicht gleich
    ich hab immer gelitten an der unterdrückung männlicher charaktereigenschaften

    hab da letzens so einen crop-fm beitrag gehört zum thema - ist eh im forum hier wo - der würd gut passen - vielleicht findet ihn noch jemand

    grüßlis
    daway
     
  5. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.999
    Also wenn ich das lese könnte mir ja fast der Gedanke kommen, Du meinst mit "männlichen Charaktereigenschaften"
    MATCHO-Gehabe......

    Ist aber nicht Dein Ernst oder? :confused:
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.257
    Werbung:
    Ich weis nicht ob es Schubladendenken ist wenn eine Frau Frau und ein Mann ein Mann ist, mir scheint das ist eher einfach natürlich.

    - und für die anderen gibt es ja genügend Schubladen.:D
     
  7. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ich kenn das wort matcho nicht - was soll ich mir drunter vorstellen?
    wenn du sowas meinst wie pascha oder ähnliches liegst falsch

    :rolleyes:
     
  8. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Einfach machen lassen- sonst erschlägt uns noch der Gedankenkollaps- bei den mittlerweilen vielen transparenten Geschlechterrollen.

    Die konservative Seite ist nicht mein Ding.
     
  9. aschiema

    aschiema Guest

    Hallo
    ja super, Schnidelwutz weg und die Pfütze zunähen dann sind wir alle glücklich, den der größte Feind ist die Natur, lasst sie uns verändern und wenn´s vernichten ist, Hauptsache wir haben unsere egoistischen Ziele durchgebracht.
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    ^^^^

    meinst nicht...du bist im falschen Thread...beschnitten:lachen::lachen::lachen:
     

Diese Seite empfehlen