1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sexueller Missbrauch - Unterstützungsmöglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von medial, 21. Februar 2014.

  1. medial

    medial Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Werbung:
    Da es in den letzten Wochen in mehreren Threads von unterschiedlichen Forenmitgliedern immer wieder Meldungen zum Thema "sexueller Missbrauch" gegeben hat, hab ich mir gedacht, dass es für Betroffene hilfreich sein könnte, wenn hier in diesem Thread Heilungserfahrungen und professionelle Unterstützungsmöglichkeiten für die Heilung geschrieben werden.

    Ich selbst bin in meiner Kindheit mehrmals sexuell missbraucht worden und habe auch traumatisierende Misshandlungserfahrungen erlitten. Die Heilungen erstreckten sich über Jahrzehnte. Von der ersten Erfahrung an habe ich als Kind mit meinen Hellsichtbildern autodidaktisch Eigenheilung versucht, die nur bedingt wirksam war. Vieles wurde in Angststörungen und in Minderwertigkeitskomplexen verschoben. Erst Jahre danach wurde über Systemische Familientherapie, Familienaufstellungen, Ausbildungen im Sozialbereich und Tätigkeit mit Betroffenen und deren Familienangehörigen die tatsächliche Heilung begonnen. Bei mir war das ein sehr schwerer Weg, da ich keine Unterstützung im Familiensystem oder von Bekannten hatte.
    ich möchte hier allen, die es lesen und Betroffene sind , Mut machen. Es gibt viele unterschiedliche Zugänge für Heilungen - nicht für jeden passt dasselbe.

    In meinem Fall hat mir am besten geholfen:
    *Hellsichtarbeit mit meiner Aura und der Aura der Männer, die mich missbraucht hatten
    *Familiensystemaufstellung nach Hellinger mit anschließender Gesprächstherapie
    *Verhaltenstherapie durch die Seminare zum Thema Sexualität, Krisenintervention, Missbrauch und Misshandlung , Persönlichkeitsbildung, Psychologie während meines Sozialstudiums.
    *Abgrenzung meinen Eltern gegenüber in einem realistischen Ausmaß (der Kontakt besteht positiv, aber ich schaffe es, niemanden über meine Grenzen gehen zu lassen)


    Vielleicht gibt es Erfahrungen von anderen Betroffenen und deren Heilungshilfen. Es wäre schön, wenn hier eine Sammlung von Unterstützungsmöglichkeiten für Heilung entstehen würde.
     
  2. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Ich bin zwar nicht sexuell missbraucht worden aber meine Kindheit war nicht sehr berauschend.

    Was mir nach 17 Jahren harter Arbeit am meisten hilft ist die Kathegorisierung in Himmel und Hölle. Mein Problem war dass ich keine gescheiten Grenzen ziehen konnte. Ich war immer solch ein toller, guter Mensch der ich sein wollte und wurde doch nur "ausgenutzt" oder musste für irgendwelche kranken Energieversuche herhalten...

    Es gibt da bei mir verschiedene Stufen der Hölle. Manche sind Schlimmer, manche sind besser, aber auf manche Höllen kann ich perfekt verzichten (Dazu gehört auch ein Teil Familie).

    Ich für meinen Teil tue alles mögliche ein Himmel zu sein (Was natürlich unmoglich ist, aber der Versuch tut gut). Es gehört denke ich zum LEben einfach dazu auch die Hölle akzeptieren zu müssen. Wenn ich die Hölle nicht erkennen könnte wo Sie wirklich ist wäre mein Leben sehr viel schlimmer als sonst. Ich würde blauäugig wieder von einem schwarzen Loch in´s nächste Straucheln und mich fragen "Warum? Ich bin doch so ein guter MEnsch?". Es reicht halt nicht ein guter Mensch zu sein, man muss die verschiedenen Höllen auch erkennen können.

    Also so mache ich das. Vielleicht hilft´s auch so, ohne dass ich sexuell missbraucht worden bin, auf andere Weise ich aber doch irgendwo pervers missbraucht wurde für andere Zwecke.

    Die Hölle akzeptieren zu könnnen, die Höllen zu erkennen heisst für mich ganz klar "Nein" sagen zu könnnen. Und das ist brutal wichtig.
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Es braucht keine 'Sammlung von Heilungsmöglichkeiten' abgearbeitet werden.
    Es gibt nur einen, der heilt, und das ist Jesus.
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Für dich vielleicht.
     
  5. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Mir persönlich hat sich Jesus schonmal vorgestellt. Trotz Allem bin ich der Meinung dass dem Menschen nichnur Jesus helfen kann. Wo Gebete meinerseits im Nirvana vor sich hindorrten da fiel manche Rune schon auf fruchtbaren Boden.
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Als Mann sieht man auch andere Blickwinkel. Tendenzen, in Presse und Fernsehen Interesse zu wecken, obwohl es keine Neuigkeiten gibt. Reizthemen in marktschreierischer, emotioneller Form darzustellen, Probleme herbeizureden. Zum Beispiel seltene Einzelfälle auszuweiden und als Problem darzustellen, dessen sich jeder Einzelne anzunehmen hätte.

    Als Folge hat man hier in den letzten Jahren beobachtet, daß einige Damen nun vorher nie geäußerte sexuelle Übergriffe in der Jugend vorgeben und für mangelnden beruflichen Erfolg oder eigenes Fehlverhalten verantwortlich machen wollen.

    Man sieht auch verstärkt sehr herbe Mamas, die ihnen fremden Männern feindselig gegenübertreten. Weil die Herren die Stirn haben eine ruhige Straße als Radweg zu benutzen, die an einem Spielplatz entlangführt.

    Hier im Forum fühlen sich nun Damen berufen sich lang und breit über Kastrationen auszulassen oder Threads die dem entgegenstehen wollen zu löschen.

    Wann werden Männerjagden eingeführt?
     
  7. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Ich finde deine Meinung hier im Thema mehr als Fehl am Platz. Gut aufgehoben wäre das zB in einer dunklen finsteren Kneippe wo sich nach 20:00 Uhr nur "echte Männer" reintrauen. :lachen:
     
  8. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Haste leicht Bock drauf?
     
  9. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    :lachen::lachen::lachen: gute Antwort :lachen::lachen::lachen:
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Ja? Und warum schaut dein Jesus einfach nur zu wenn Kinder sexuell missbraucht werden?

    Auf so einen "Heiler" kann ich gut verzichten.

    R,
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen