1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sexuelle Energien einsparen und sinnvoll nutzen?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Idee, 13. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wer sich dem Sexualdran wiedersteht, kann diese Energie sinnvoll für andere Dinge nutzen. Das könnt ihr ja mal ausprobieren, nach Erfolgreicher 'Mission' werde ihr euch schlagartig geringfügig entkräftet fühlen, bis träge oder sogar müde!
    jedoch welche Möglichkeiten hat man eventuell, wenn man sie einspart, außer der NICHT fehlenden Energie die man dann NOCH besitzt?
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    die idee energie einzuparen entsteht mener meinung anch aus dem irrtum, dass man nicht genügend hat, der daraus entsteht dass sie nicht frei aus der quelle fließen kann was daraus entsteht das die meisten leute einfach nicht mehr wissen was sex ist...:liebe1: und einfach nur
    FIIIICKÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄN :stickout2

    liebe ist das einzige was mehr wird, wenn man sie teilt!
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    also ich war nach dem sex noch NIE müde, entkräftet oder schlapp !!!!
    (mag es daran liegen, dass ich sex mit lieben gleichsetze ??)

    ich sehe keinen sinn darin,
    die sexuelle energie "aufzusparen"
    und für etwas anderes einzusetzen? :confused:

    die lila :liebe1:
     
  4. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    @lilangel vielleicht liegt es daran weil du noch nie nen Orgasmus erlebt hast oder so? oder du hasdt kein gutes körpergefühl, so das du den Unterschied der entkräftung garnicht warnimmst.
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    vl liegt es bei dir daran, dass du angst hast energie zu verlieren und es deswegen auch tust... das war bei mir auch immer so... weil ich es nicht mit liebe tat... sondern um meine triebe zu beruhigen...

    aber sie kommt ja sowieso wieder nach...


    man verliert imho nur körperliche/kinetische energien bzw den willen es körperlich umzusetzen, bzw die anhaftung an den körper oder umgekehrt... der körper ist eben erstarrt und das bewusstsein schwindet auf andere ebenen...

    obwohl das auch auf viele verschiedene faktoren ankommt und nicht mit jedem vergleichbar ist...
     
  6. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    @dracolalo vielleicht hast du auch noch keinen Orgasmus erlebt oder su hast ein schlechtes Körperbewustsein, so das du den feinen Unterschied des Energieentzugs nicht warnimmst.
     
  7. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hallo Idee

    Du hängst da irgendwie am Orgasmus fest. Energien müssen einfach fließen,
    nach einem Orgasmus ist man wieder leer für neue Energie, was ist da jetzt schlecht dran? Außerdem gehe ich meistens sowieso schlafen, als brauch ich die Energie für nicht´s anderes:clown:
    Und wie man sich über so was den Kopf zerbrechen kann, verstehe ich erst recht nicht.:escape:
     
  8. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    wird die eine energie nicht einfach in eine andere energie umgewandelt, oder täusche ich mich?

    oder gibt es nur eine art energie?

    oder gibt es nur eine wahrnehmung von energie?

    kann energie überhaupt entzogen werden?

    lg
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    keinen orgasmus!?!? :lachen:
    junge ich glaub du weisst nicht was ORG-as-MEN sind ;)

    also ich weiss worauf du hinaufwillst... aber das entsteht nur wenn man das gleichgewicht ausser 8 lässt und 10mal an tag einfach nur "reinbötzt" ohne jegliche liebe...

    einmal sag ichs noch: Liebe vermehrt sich selbst!

    das körperliche gefühl der müdigkeit entsteht imho durch ein verändertes lvl des vbewusstseins... also durch konzentration auf anderen ebenen... ;)


    ich sag ich nicht dass es 100 porzent stimmt, ich erzähl nur meine erfahrungen und erkenntisse...
    wenn du enthaltsam bleiben willst dasnn viel spaß :stickout2

    da gibts übrigens einen thread drüber wo ein(e) mädl/frau ausschläge davon bekam :foto:

    bekomm auch verkrampfungen davon...


    aber mach ruhig deine eigene erfahrung!!!! :liebe1:



    da fallt ma ein... der threadtitel sagt dir ja shcon die antwort!
    denn wozu sollte SEXUELLE energie SONST sinnvoll sein!? :foto:
     
  10. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Das hört sich so an, als ob da irgendwo in meinem Unterleib, den ich als Körper betrachte, eine Art Batterie versteckt ist - die vielleicht noch mit einer größeren Batterie (Herz, etc.) verbunden ist. Und wenn ich sexuell aktiv bin, dann wird diese Energie verbraucht. Wenn ich nicht sexuell aktiv bin, dann wird diese Energie automatisch für andere Aktivitäten bereit gestellt.

    Der protestantische Geist kommt nun auf die zweckrationale und nützliche Idee, diese Energie für andere Aktivitäten, nützlichere und sinnvollere Aktivitäten zu verwenden. Die Seele muss sich also nicht mit solch unnützen Körperlichkeiten abgeben, sondern kann ganz rational die wertvolle Energie sparen.
    Aus diesem Geiste werden folglich nicht nur Energiesparlampen oder Pfandflaschen, sondern wird auch die sexuelle Askese in diesem Sinne ins Leben gerufen.

    --------------------

    Tja, ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll :clown: Der Mensch ist - so scheint es mir - keine Körper-Seele-Maschine, sondern ein "Lebe-Wesen", er lebt und leibt.
    Wenn ein lebendiger Mensch seine Bedürfnisse zurückhält, dann muss es nicht notwendig zu einer Transformation dieser Bedürfnisse, sondern kann auch zu einer Unterdrückung und foglich zu einer Neurose kommen. Ob es zu einer Transformation oder Unterdrückung kommt, das liegt nicht an seinen rationalen Berechnungen oder an seinem Willen, sondern daran, wie er als Lebewesen heil lebt, scheint es mir. Heilung und Transformation stehen in einem spiralförmigen Zusammenhang, aber die Transformation, ebenso wie die Heilung kann nicht aufgezwungen werden, sondern muss sich immer am Leben ausrichten.
    Wir können Pflanzen nicht zwingen zu wachsen, aber wir können sie liebevoll gießen und streicheln.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen