1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sexualdelikte immer klagen.

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 20. Mai 2015.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Gewalt gegen jedes Organ sollte man immer klagen, und es sollte verboten sein können, dass Entkriminalisierung von Sexualdelikten überhand nimmt.
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Wien
    Das ist zwar eine gute Meinung, aber nicht in jedem Fall sinnvoll. Nachdem unser Rechtssystem noch immer nicht gelernt hat, mit Mißbrauchsfällen umzugehen, ist es immer noch für jede[n] Betroffene[n] ein Spießrutenlauf durch die Mühlen der Gerichtsbarkeit, mitunter jahrelang und mit zweifelhaftem Ausgang wie z.B. in den kirchlichen Mißbrauchsfällen.

    Es geht hier nicht um Entkriminalisierung der Täter, sondern um den Schutz der Opfer. Und jedes Opfer hat noch immer das Recht, sich selber für oder gegen eine Anzeige (denn zu klagen ist in diesem Fall ja Aufgabe der Staatsanwaltschaft) zu entscheiden. Insbesondere bei diesem Thema, das ja sehr viel auch mit Scham und Angst zu tun hat.
     
    tantemin gefällt das.
  3. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Sehe das auch so....Die Opfer gehen schon genug durch die Hölle. Bei der ewig langen Strecke bis es vor Gericht ist stehen qualvolle Verhörmanöver bevor, und jedes Mal muss man dann das Erlebte erneut *durchleben*

    Jeder sollte hierbei für sich entscheiden ob er diesen und vor allem wann er diesen rechtlichen Schritt geht
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Man sollte hier auch mit immer schärferen Regeln und immer mehr Aktionismus vorsichtig sein.

    Hier wieder so ein Beispiel (gerade auf Google News gefunden):

    http://www.stylebook.de/fashion/England-verbietet-Miu-Miu-Kampagne-mit-Mia-Goth-642774.html

    Eine 22! jährige mit 1,77 Körpergröße (aber es wäre auch kein Problem wenn sie kleiner wäre, aber so große Kinder würde ich gerne sehen) wird einfach mal so zum Kind erklärt, weil sie angeblich so aussieht.
    Muss die sich jetzt künstliche Brüste machen und sich auf anderer Art und Weise verunstalten lassen um als Model zu arbeiten oder wie...

    Ach ja, die hier ist tatsächlich 17 Jahre alt. http://www.promiflash.de/kylie-jenner-gesteht-ja-ich-habe-zugenommen-1505193099.html

    Leute sehen halt auch ganz einfach unterschiedlich aus, nicht jede hat ausladende Kurven. Das ist so die reinste Diskriminierung.

    Auch wenn irgendeine Lehrerin in den USA mit einem 16 jährigen Schüler herumgemacht hat (gab zuletzt einige Fälle) ist das kein wirkliches Sexualdelikt. Es sei denn sie hat ihn wirklich genötigt, aber sonst ist das wirklich nicht dramatisch. Natürlich müsste sie entlassen werden, weil sie die Regeln massiv verletzt hat, aber jahrzehntelange Haft?! Drakonisch ohne Ende...Der Kerl hat sich doch auf die gestürzt, sobald er nur die Möglichkeit dazu hatte. Die Typen haben dann teilweise noch damit geprahlt.

    LG PsiSnake
     
  5. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857

    die Verharmlosung geht schon wieder los.


    Hi @heugelischeEnte du hast völlig recht. Hast du konkrete Dinge auf die du dich mit deinem Aufruf beziehst?
    erzähl mal ein bisschen mehr über die Hintergründe (falls dir was verfügbar ist). :)


     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Nein, eben nicht, es wird gerade zu viel kriminalisiert, oder zumindest läuft es in die Richtung.
    Dinge wo überhaupt gar keine Gewalt im Spiel ist. Jugendliche müssen schon aufpassen wenn sie sich Nacktbilder schicken.

    Das bedeutet nicht, dass ich deshalb auch dafür bin, dass man tatsächliche Vergewaltigungen weniger hart bestraft (durchaus im Gegenteil), aber ich glaube nicht dass die Typen dazu gezwungen wurden mit der Lehrerin ins Bett zu gehen, und wenn eine 22 jährige süß sein will oder so dargestellt wird hat das auch "0,0 nichts" mit Missbrauch zu tun (diese Assoziationen sind eine Katastrophe).

    Zum Glück ist Deutschland nicht ganz so verrückt.
     
  7. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    PsiSnake du verschmischt da einiges. (genau wie es sein sollte).
    und du hättest die Zeit dich fundiert zu informieren und eine klare Einschätzung der Sachlage zu entwickeln
    und Die dann weiter zu geben
     
    ralrene gefällt das.
  8. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Darum dreht sich das Thema doch aber nicht.
    Schau Dir doch bitte nochmal den 1. Beitrag von "Ente" an, & dann überleg.....
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Dieser Thread macht (wie bei heugelischeEnte wohl üblich) sowieso nicht klar um was es geht.

    Aber wenn man von "Entkriminalisierung von Sexualdelikten spricht" kann man eben auch denken, dass gemeint ist, dass hier zu viel erlaubt ist. Und das sehe ich eben nicht so, zumindest weltweit gesehen. Wenn westliche Länder jemanden für 20 Jahre ins Gefängnis schicken weil man freiwilligen Sex mit einer 16 jährigen Person hat, dann finde ich das nur skandalös.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2015
    Ruhepol gefällt das.
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Es wurde gesagt "und es sollte verboten sein können, dass Entkriminalisierung von Sexualdelikten überhand nimmt."

    Das verstehe ich nun mal so, dass wir weitreichendere Gesetze, wie zum Beispiel in den USA haben sollten. Ich bin und war da aber immer liberal.
     

Diese Seite empfehlen