1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sex und Spritualitaet

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von tell_el_amarna, 21. April 2005.

  1. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Das Thema hatten wir zwar schon mal, aber ist ja auch wichtig!

    Sublimierung von sexueller Energie scheint mir ein wesentliches Element der spirituellen Weiterenwicklung zu sein.

    Doch so wie Jesus (nicht der echte sondern der vom Board) schon im Tread "Sex" sagte, so glaube ich auch, dass eine Blockade und ein Nicht-Ausleben von Sex Krankheiten hervorruft.

    Was meint ihr, ist Promiskuitaet gesundheitsschaedlich? Hiermit meine ich einerseits "spirituelle" Gesundheit, anderseits die koerperliche.
     
  2. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Es kommt auf die Gedanken an! Aslles geht von Gedanken und Gefühlen aus.
    Sex hat nichts damit zu tun oder nur indirekt. Wenns Spass macht, wiso sollte man drauf verzichten.
     
  3. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Das sehe ich eigentlich auch so, aber dann gibt es so spirituelle Weisheiten die sagen, dass man beim Sex das Karma des Partners auf sich nimmt....:eek:
     
  4. Zauberin

    Zauberin Guest

    Hallo!

    Aus meiner Sicht ist es wichtig zu wissen, was bei Sex geschieht. Nämlich
    dass sich die Energiefelder (die Auren) der beiden Partner vermischen und
    noch einiger Zeit nachher vermischt bleiben. Das kann für beide sehr gut
    oder sehr schlecht sein. Darum ist entscheidend, welches Energiefeld der
    Mensch hat.
    Wenn jemand auf dem geistigen Pfad ist, sollte er nur Sex aus Liebe und
    mit spirituell orientiertem Partner machen - wenn er seinem spirituellen
    Fortschritt nicht schaden möchte.
    Es kann auch auf Sex verzichtet werden, aber man muss sich dabei wohl-
    fühlen. Jeder Zwang oder Unterdrückung ist falsch - schlussendlich schädigend.

    Alles Gute :)
    P.
     
  5. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Das wuerde heissen, wenn man spirituelle Fortschritte machen moechte, etweder nur Sex mit fixen Partner zu haben, oder gar keinen Sex haben.

    Fragt sich nur was machen all die Leute, die keine fixe Beziehung haben.
    Askese?

    Masturbation ist ja laut esoterischen Theorien auch nicht das wahre fuer den Energiefluss...

    Dann wuerde mich auch interessieren wie Magier wie Aleister Crowely Partner zum spirituellen Fortschritt "benutzt" hat. Ich kann mir nicht vorstellen dass er alle Partner liebte...
     
  6. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich für meinen Anteil versuche schon seit einiger Zeit sexuell Enthaltsam zu leben.Es gibt dafür mehrere Gründe.Zum einen finde ich das die sexuelle Spannung zwischen Frau und Mann nach einiger Zeit sowieso abflaut,wenn sie nicht in gegenseitiger Liebe und Respekt eingehüllt ist.Und alles was für mich nicht dauerhaft ist,bringt mir nichts.Zum anderen will ich mein spirituelles Wachstum vorantreiben und bei einer gewissen Sensibilität für Energien kann ein Orgasmus schon mal richtig wehtun,ganz zu schweigen von dem enormen Energieverlust und den Verletzungen am 2. Chakra,die man dann bemerkt wenn man Enthaltsam leben will :(
    Ausserdem ist es als Mann sehr Interessant zu beobachten wie sich die Sicht auf Frauen verändert,wenn man es schafft einige Zeit durchzuhalten.Man kommt endlich von dieser ganzen Abhängigkeitssache los mit der viele Frauen ihre Männer unter Druck setzen und zum anderen ist es wunderschön eine Frau zu beobachten und ihre wahre innere Schönheit zu erkennen anstatt ...naja ihr wisst ja...
    Was haltet ihr davon?

    Also das man beim Sex das Karma vom anderen übernehmen soll,kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.Woher hast du das?
    Das die Energiefelder sich für eine Zeit vermischen ist mir klar,aber das man gleich das Karma übernehmen soll?Denke da hast du dich vertan.Omg was hätte denn Dolly Buster für ein Karma :lachen:
    Ich finde übrigens die Frau hat trotzdem irgendwie Ausstrahlung. :love2:
     
  7. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
     
  8. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Hello Sky Eye,

    Ja das mit dem Karma habe ich - glaube ich - aus so nem Kama Sutra Buch, jedenfalls was indisches, wenn ich mich so richtig ersinne....

    Ich kanns auch nicht glauben, aber man sagt so...
    Es werden sich sicher paar Forumsteilnhemer finde, die das bestaetigen oder nicht....

    Sonst verstehe ich deine o.g. Ansicht sehr gut, vor allem das man unabhaengiger wird, und dass sich auf dauer die Spannung nicht halten kann.
    Aber ganz ohne Sex gehts halt doch nicht.. :banane:
     
  9. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Also es gibt eine Affenwart, die Bonobos, entweder sind sie unsere nächsten ode runsere zweitnächsten Verwandeten (die Wissneschftler streiten sich da noch). DIese Affen treiben es immer und überall, und mit jedem. Und nciht nur Mann und Frau, und nicht nur erwachsene, und meietens auch nicht nur zu zweit.
    Masturbieren wurde auch bei einigen Affenarten beobachtet.
    Also Grdunsätzlcih würd cih mcih auch mal an der Antur orientieren....!
    UNs zudem haben wie die Fähigkeit zu ficken, sie schadet neimandem, also wieso sollen wir sie nciht einsetzten, zudem, verlängert ein Orgasmus (statistisch ge´sehen) das Leben, und es ist auch Gesund.
    Es gibt Leute die behaupten, mit Orgasmnen würde man viel Energie bekommen, und andere sagen amn würde sie verlieren.
    ICh sag einfach, es sit doch mal was schoneen in einer doch recht tristen Welt, also wiso es sein lassen...ich seh nur Vorteile.
    Und ob der Partner spirituell orinetiert sit oder nicht ist denke ich auch egal...
     
  10. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    was ist Antur ??
     

Diese Seite empfehlen