1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sex mit eigenem Veter...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mishuli, 8. Juli 2005.

  1. mishuli

    mishuli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Träume von Sex mit meinem eigenem Vater... obwohl es sehr weit weg ist und wir haben gute Kontakte. Wenn jemand Ahnung hat was das bedeutet könnte, wäre sehr dankbar eine Nachricht zu bekommen.
     
    loti112 gefällt das.
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Mushuli,

    ein Expartner von mir hat immer wieder in unregelmäßigen Abständen von Sex mit seiner Mutter geträumt. Er wollte die Träume jedoch nicht gedeutet haben, sondern fand sie nur ekelig.

    Ich denke es kommt auf das Gefühl im Traum an, was dieser Traum bedeutet. Damals deutete ich es für mich selbst so, daß es um mangelnde Abgrenzung zur Mutter ging.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg

    hallo mishuli,

    träume können immer sehr viele bedeutungen haben, es gibt festgelegte symbole, die für alle menschen gelten sollen, aber im grunde genommen ist der träumer sein eigener experte.
    bei traumdeutungen begleitet der/die therapeut/in den träumer durch seinen traum (im wachzustand) und unterstützt ihn, die be-deutungen seines trauminhalts zu er/fühlen, in kontakt zu kommen, wahrzunehmen, ahnungen aufsteigen zu lassen...

    es wäre vermessen, wenn dir jemand anders sagen kann, was dein traum für dich bedeuten soll oder kann. sicherlich können aber impulse von außen ganz hilfreich sein, um sie dann mit seinen eigenen gefühlen zu überprüfen: ist das stimmig für mich?, passt das zusammen?, gibt es eine resonanz?

    was be-deutet der traum für dich?
    was löst er in dir aus?
    welche gefühle, gedanken, ahnungen...?
    was macht er mit dir?
    wie häufig träumst du ihn?
    wie präsent sind die/deine gefühle nach dem traum?


    ich könnte mir vorstellen, dass es etwas mit nähe herstellen zu tun haben könnte(körperlich, seelisch), die in der realität mehr ein wunsch als wirklichkeit ist.

    der sexuelle akt ist symbolisch die vereinigung bei der sich zwei menschen körperlich so nah wie möglich sein können...
    wichtig dabei ist immer dein kontext, deine lebensgeschichte, deine beziehung zu deinem vater.

    guck mal bei dir...du bist dein experte!!

    liebe grüße, rosenherz :kuesse:
     
  4. mishuli

    mishuli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Rosenherz! Danke erstmal für deine ausführliche Erklärung... ich bin mit fast allem einverstanden, aber mein Traum mit meinem Vater kann ich nicht erklären. Es löst nur positive Gefühle in mir, mehr nicht... also wie ich es jetz verstehe: ein Traum ohne Bedeutung, nur mehrmalswiederholeder Traum. :danke:
     
  5. Thergana

    Thergana Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo mishuli,

    vielleicht hilft es Dir, wenn ich Dir erzähle, daß ich kurz nach der Geburt meines Sohnes träumte, daß ich Sex mit ihm habe. Und es hat in mir auch eine sehr große Verwirrtheit ausgelöst, da dies all meinen Grundsätzen ganz stark widerspricht.

    Mit meinem Sohn hatte ich über viele Jahre hinweg keine mütterlich starke Bindung, trotz des kuriosen Traumes. Jahre später habe ich verstanden, daß dieser Traum die symbolische Bindung bedeutet, die zu diesem Zeitpunkt mangelhaft war. Mein Sohn hatte es mir erzählt, als er Jahre später sprechen konnte. Er hat immer wieder bemängelt, daß ich ihn immer hinten an stelle und übergehe, was mir lange nicht bewußt war. Als mir dies tatsächlich bewußt wurde, und ich mich mehr um meinen Sohn gekümmert habe, und ich dann auch tatsächlich auf ihn und seine Bedürfnisse eingegangen bin (beachte die Sinnspiegelung zum Sex!!), ist unser Mutter-Sohn-Verhältnis sehr viel besser geworden.

    Prüfe mal, ob bei Dir das Problem ähnlich gelagert ist. Vielleicht war dieser Traum nur der berühmte Wink mit einem Zaunpfahl. Da Du den Traum wiederholt hattest, sollte er Dir auch etwas bestimmtes sagen, was für Dich wichtig ist.

    Liebe Grüße
    Thergana
     
  6. SilberFisch

    SilberFisch Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Werbung:
    Ich bin beindruckt super erklärungen, ich hatte vor jahren die ungefähr solche träume über meinen Vater obwohl ich überhaupt nicht homosexuel bin und es war mir total peinlich sowas zu träumen. Es wahr wahrscheinlich ein hilferuf wieder ein gutes verhältniss mit meine eltern aufzubauen, da ich mich jahre lang abgewendet habe. Naja irgentwanmal hat es sich von selber geregelt gehabt.

    LG


    Cobayaschi
     
  7. Shamankong

    Shamankong Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo Mushi,
    Ich habe in meinen jahrelangen Studien über die metaphysische Bedeutung des Chi (Lebenskraft) zwischen Kind und Vater auch die Erfahrung mit Patienten die vom Akt mit dem eigenen Kind träumten...
    Zur Bewältigung der Confusion empfehle ich einmal wöchentlich den leicht (oder gar nicht) bekleideten Gang durch deiner Selbst Seele in der Meditation (leicht bekleidet weil die guten Mächte unseres Planeten so besser auf uns zugreifen können). Ich sehe in diesem Traum ausserdem den tiefen Drang nach einem Sinn, einem Sinn unseres Daseins, dazu ein kleines Zitat: "Die Erfüllung durch Gott und unser selbst Seele".
    Kryptomanische Grüsse
    Dein Internetschamane :zauberer1
     
  8. mishuli

    mishuli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo Thergana,

    Bindung ist ein wichtiger Aspekt, du hast 100% Recht. Ob der Traum mir was wichtiges sagt, denke schon... ich will meinem Vater ähnlich sein oder bin schon so.

    Hast du nach der Herstellung guter Kontakte zu deinem Sohn wieder den Traum gesehen?

    Danke
    mishuli
     
  9. mishuli

    mishuli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    hallo Shamankong!

    Danke für deine Nachricht. Wegen Meditation fand ich sehr interessant. Hast du ein Parr Hinweise, wie man es durchführt?

    Wo hast du studiert?

    mishuli




     
  10. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    hallo shamankong,

    ich möchte dir nicht zu nahe treten aber bei mir löst dein beitrag eher ungute, als gute gefühle aus. ich fühle mich anangenehm berührt, wenn ich folgendes lese:



    deshalb frage ich noch einmal nach, leicht bekleidet, weil die guten mächte so besser auf uns zugreifen können. kannst du das bitte einmal näher beleuchten?

    zur anrede frage ich jetzt lieber mal nichts.....

    viele grüße, rosenherz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Anni73
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    625
  2. Sway
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    532

Diese Seite empfehlen